Startseite/Aktuelles
......EXTRABLATT......

Übersicht:
Anzeige
30. Juli 2014

SOMMERFEST BEI SHADDAI IN AUGSBURG


Die „Orientalische Tanzschule Augsburg“ feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Chefin Shaddai lädt aus diesem Anlaß für den 2. August 2014 ein und schreibt: "Wir feiern unser Jubiläum mit einem grossen Sommerfest vor unserem Tanzstudio in der Eberlestraße 29. Verwandte und Freunde sind herzlich eingeladen. Showblöcke: 17 Uhr, 18 Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr und 21 Uhr … bei schlechtem Wetter im Studio!“
Wir gratulieren der vor allem im Süden Deutschlands enorm populären Tribal Fusion-Tänzerin (und andere Stile), die übrigens am 12./13. September ihr
2. „Fusion-Dance-Lab“ veranstaltet, von Herzen und wünschen ihr viel Erfolg.
Homepages: www.shaddai.de und www.fusiondancelab.de
05. August 2014

„GOT TO DANCE“ – RAKAS NICHT IM FINALE


Sie waren so toll, die Mädels von Rakas bei „Got to Dance“, der beliebten Tanz-Casting-Show auf Pro7/Sat.1. Leider hat es nicht ganz für die nächste Stufe gereicht. Aber das sei kein Beinbruch, meint Leiterin Enussah dazu: „Ich bin so stolz auf meine Mädchen, wir sind nicht in die nächste Runde gekommen, was soll‘s, aber wir hatten eine Menge Spaß!“ Es gibt auch ein Video-Mitschnitt des Auftritts, bei Minute 2:22 sind Rakas dran: http://www.prosieben.de/tv/got-to-dance/video/24-sendung-4-mixed-auditions-i-clip

Die volle Version und noch viel mehr könnt Ihr am 27.09.2014 in der RAKAS Show in Nürnberg genießen! Ihr dürft gespannt sein …
Info und Kartenverkauf: http://www.scarabeo-palace.com/events/

Und, nebenbei bemerkt, aufgeben gilt nicht, denn es gibt einen zweiten Anlauf bei „Got to Dance 2015“, Enussah: „Jetzt erst recht, das nächste Mal klappt es bestimmt!“
So., 17. August 2014

CARAMBA, LATIFAH!
ORIENTAL VARIETY SHOW & WORKSHOP WEEKEND


" …  habe ich die Ehre, meine erste Show am 8. November 2014 in Karlsruhe im Zieglersaal (Restaurant Akropolis, Baumeisterstr. 18) zu präsentieren …"
So beginnt eine der charmantesten Einladungen zu einem Tanz-Ereignis, die uns je erreicht hat. Kein Wunder, sie stammt auch von einer richtigen Dame, der gebürtigen Spanierin Donna Latifah Abdel. Die Tribal Fusion Tänzerin, die heute in Karlsruhe lebt, besitzt die Bühnenerfahrungen einer Vielzahl von Festivals und verfügt über beste Kontakte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis sie sich entschloß, ihr erstes eigenes Festival auf die Beine zu stellen. Als Stargäste ihrer Oriental Varieté Show empfängt sie aus England Bex, aus Ecuador Nashyra und nennt zum ersten Mal eine deutsche Tanz-Ikone als Haupt-Act, Melanie Sarina aus Augsburg, eine der „Jungen Wilden“ und führende Tribal Fusion-Tänzerin unseres Landes (Sarina wird auch für uns die „Hagallady“ bei diesem Festival sein). Wir sind begeistert und können nur Arriba, Latifah! rufen (und ein verschämtes Andale, Andale! hinzufügen).
Infos und Kartenvorverkauf hier: http://www.latifah-abdel.de
Mi., 20. August 2014

In Offenbach wird's leidenschaftlich – „TRIBAL PASSION“


Bereits zum dritten Mal findet das „Tribal Passion“ Weekend vom 3. - 5. Oktober 2014 in Offenbach statt, präsentiert von Eliana Hofmann und Gudrun Herold

Die bunte Abendgala am 4. Oktober findet wieder im kultigen Offenburger Ledermuseum statt. Die Show ist randvoll mit tollen internationalen und nationalen Stars, mit dabei sind: 

Anita Lalwani und Kae Montgomery (USA), Alexis Southall (GB),
Mango Royal Music Band & Khader Ahmad, Cristina Zegarra,
Djeynee & Linda (Frankreich), Devadasi Caravan, Eliana, Gudrun Herold, Isabel de Lorenzo (Italien), Inga Petermann, ITS International,
Josefine Wandel
, Latifah Abdel, Liquid Lemon, Mareike, Neas Tribal,
und die Tribal Passion ATS® - Masterclass.

Aber auch am Freitag, den 3., und Sonntag, den 5. Oktober ist Programm, da gibt es Workshops mit Alexis und ATS®-Masterclasses mit Anita und Kae! Also schnell schauen, welche Plätze noch frei sind, die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Infos, Kartenvorverkauf & Anmeldung hier: www.tribal-passion.com

22. August 2014

ORIENTALE 2015, ABER NATÜRLICH!


Auch im 26. Jahr können wir uns auf das Düsseldorfer OT-Festival des „tanzhaus.nrw“ freuen. Allerdings kommt es auch 2015 zu einigen Veränderungen, aber nach so vielen Jahren wäre das Gegenteil ja auch verwunderlich. Die Orientale erhält einen neuen Namen – „Oriental Dance Days“ -, und deren Schwerpunkt liegt auf der Gala, in die man nach bewährtem Muster all das packen will, was sich im Genre durchgesetzt hat. Das Tanzhaus setzt auf bewährte Künstlerinnen, um das gewohnt hohe Niveau der Veranstaltungen fortsetzen zu können, aber auch der vielversprechende Nachwuchs erlebt Beachtung. Die Gala findet übrigens, im Gegensatz zu früher, am Karnevals-Freitag (14.2. 2015) statt, und im Anschluß, genauer am Karnevals-Samstag, können wir erneut die Projekt-Show „Reise der Karawane“ genießen. Wir freuen uns schon auf die ODD …
01. September 2014

AUF ZUR ZWEITEN RUNDE – DAS 2. TRIBAL FEST BUKAREST


Am 15. und 16. November 2014 geht es wieder rund in Südost-Europa. Andreea Bonea startet die 2. Auflage ihres Tribal Festivals, daß schon beim ersten Mal allgemein sehr gut gefallen hat (s. Bericht in dieser Zeitung von „Hagallady“ Sway). Andreea schreibt uns dazu „Das ist unser 2. Festival, und wir hoffen, noch mehr Tänzer und Tanzliebhaber anzulocken. Wir mögen nämlich Menschen mit Leidenschaft und wollen ihnen den Rahmen bieten, in dem sie ihre Träume verwirklichen können.“
Stargast ist die amerikanische Tribal Fusion-Königin Deb Rubin, die ihre beiden Merkaba-Tänzerinnen mitbringt, unsere „Jungen Wilden“ Inga Petermann und Giuliana Angelini. Die Veranstaltung bekommen einen neuen Standort, nämlich in einem „Night Concert Club“ (Control Club Bucharest), und die Orga erhofft sich dort eine hübsche Party-Atmosphäre.  http://tribalfestbucharest.com
04. September 2014

WELT-NIVEAU BEI LEYLA JOUVANA


Wie in jedem Jahr versammelt Leyla Jouvana bei ihrem 22. Orientalischen Tanzfestival Europas vom 21. November bis 2. Dezember 2014 wieder internationale Künstler ersten Ranges (natürlich in mehr als nur in einer Show, wiederum in den gewohnten 5 nebst Wettbewerb, und das alles an zwei Wochenenden). Fangen wir im Osten an, aus Slowenien ist wieder Nika Mlakar dabei, die schon seit Jahren mit ihren anmutig und elegant vorgetragenen klassischen Stücken berührt und begeistert. Aus dem russischen Moskau kommt wieder Nadia Nikischenko, deren phantastisch-exotische Kostüme und tolle Tanzgeschichten, gepaart mit entwickelter Technik, regelmäßig für atemlose Stille im Saal sorgen. Zum ersten Mal dabei Anna Borisowa aus Tatarstan (einer selbständigen Republik innerhalb der russischen Förderation, s. Interview mit ihr in dieser Zeitung), die als eine der bedeutendsten Vertreterinnen des ägyptischen Bauchtanzes weltweit gilt. Dazu noch die Deutsch-Sibirierin Nyla, die vor einigen Jahren im Wettbewerb angetreten ist und in diesem Jahr zu Show-Ehren gelangt, die Deutsch-Russin Delanna, eine international bekannt gewordene klassische Tänzerin, die uns Ende des Jahres leider verläßt und nach Rußland zieht – es dürfte sich bei ihren Auftritten in Duisburg um ihre (vorerst?) letzten in Deutschland handeln, wir dürfen also gespannt sein. Da gibt es eigentlich keinen Grund mehr zu zögern … Infos: www.leyla-jouvana.de
09. September 2014

VALIZAN


Mittlerweile reicht es, nur den Namen zu erwähnen. Das Interview mit dem ersten ATS-“Brother Studio” hat eine Menge Wirbel verursacht, und es soll tatsächlich Tänzer und Tänzerinnen geben, die es noch nicht gelesen haben. Dabei erzählt der kanadische Künstler von seinem oft steinigen Weg, bis er es an die Spitze der ATS-Studiengänge geschafft hatte, und er hat auch einiges zu dem neuen Ausbildungs-System SSCE von ATS-Allmutter Carolena zu sagen, getreu seinem Motto: Leben und leben lassen, dabei aber nicht vergessen, immer mal wieder das Gehirn einzuschalten. Zum Interview mit Valizan ...
10. September 2014

VILLA JOUVANA


In diesen Tagen feierten Leyla und Roland die Hauseinweihung der nach ihrem Künstlernamen benannte "Villa Jouvana", ein schmucker Bau mit einer vielfältigen Inneneinrichtung zwischen den beiden Eckpfeilern Orient und Asien, ja, sogar etwas Texas ist dabei. Hausherr Roland hat den Um- und Ausbau der prächtigen Villa ganz und gar in Eigenleistung gestemmt. 80-90 Freunde erschienen, um zu gratulieren und der „hochoffiziellen“ Hauseinweihung mit Sekttaufe beizuwohnen. Vorgenommen wurde diese Widmung vom ehedem enorm populären und bekannten Fernseh-Moderator Jean Pütz. Die Stimmung war großartig, und alle freuen sich schon auf das Wiedersehen beim
22. Orientalischen Festival Europas Ende November in Duisburg.
Festival-Infos: www.leyla-jouvana.de
18. September 2014

GRANATENTOLLE STIMMUNG


Zum fünften Mal ließ es Claudia Dufner bei ihrem Oberrheinischen Tribal Festival gehörig krachen und fuhr ein Feuerwerk der guten Laune ab. Knisternde Energie auf der Bühne, brodelnde Offene Bühnen und in der Pause eine heiße Feuer-Show. Angefangen mit einer Club-Tournee durch die Clubs von Offenburg über einen (wirklich) spontanen Flash Mob und einen ansehnlichen Basar bis zu den Shows, im Schwarzwald war ständig etwas los: Ob Valizan und die ATS-Dozentinnen einen ATS hinlegten, bei dem die Tanzfreude wirklich zum Ausdruck kam und man endlich wieder spüren konnte, was ATS wirklich bedeutet (danke Valizan, Gabriella, Virginie, Anita und Maho); oder ob Polina aus Moskau, ein unbezähmbares Energie-Bündel; ob die unverwüstliche Dud Muurmand aus Dänemark; oder ob all die vielen, die ich jetzt vergessen habe, gelohnt hat es sich von der ersten bis zur letzten Minute. Und ganz besonders gefreut haben sich Inga Petermann und „The Smoky Eyes“, die ob ihrer Auftritte von der Jury mit dem Titel „Black Forest Tribal Queen(s)“ ausgezeichnet worden sind. Inga gewinnt Flug und Auftritt beim Tribal Fest im kommenden Frühjahr in St. Petersburg, die Gruppe „Smoky Eyes“ erhält ein professionelles Promotions-Video. Wir gratulieren den verdienten Siegerinnen von Herzen! (Und Claudia auch, zu ihrem tollen Jubiläum.) Homepage: www.tribal-festival.jimdo.com
23. September 2014

TOLLE GÄSTE – TOLLE SHOW!

“Orientalischer Abend” in Bad Salzdetfurth am 11. Oktober 2014

Zum siebten Mal laden die Jugend und Kultur-Arbeit der Stadt Bad Salzdetfurth und Anyana zum „Orientalischen Abend“ ins Relaxa Hotel in Bad Salzdetfurth ein, ein Beispiel der Zusammenarbeit, das Schule machen sollte.

Wer nun immer noch meint,  in der Provinz sei nichts los, der werfe einen Blick auf die Liste der Stars, die uns am Abend des 11. Oktober 2014 unterhalten werden: Alexandra und der Orient Teen Express, Anyana und ihre Gruppen Salima und Colors of Orient, Asmahan & Friends, Elena Sapega, Fire, Inka und Nnoiz Papp, Jana Sahar und ihr Ensemble Malea, „perlatentia“, und Shalymar und ihr Ensemble. Außerdem die Special Guests: Tom2Rock (Die Hip-Hop/Street Dance Crew bekannt aus dem Halbfinale der TV-Sendung “Got to Dance” und vom “Supertalent

Es gibt auch einen Basar mit: Heike Behrends (Tanzkostüme), der „Indian Trade Company“,  Osman Zargar (Orientschmuck),  und Kerstin Jendt (Tanzkostüme). Also lieber etwas früher anreisen, damit genügend Zeit zum Stöbern und Shoppen bleibt.

Alle Infos und Kartenvorverkauf unter: www.bad-salzdetfurth.de, oder bei Anyana www.anyana-orientaldanceart.de, oder auch im Festival-Flyer (pdf)

26.September 2014

"EINEN SEHR LANGEN URLAUB“- "ORIENT-LE“ MACHT PAUSE

Nach nunmehr 13 Jahren ist erst einmal Schluß. Die Fachmesse „Orient-LE“ fällt im nächsten Jahr nebst Abendshow aus. Laut Stellungnahme der Leinfeldener „Karawane Tanz- und Kulturgemeinschaft e.V.“ wird es 2015 keine Fachmesse “Orient-LE” und keine Abendshow “Tanzzauber” geben. Zitat: „Wir nehmen uns ein Sabbath-Jahr und wollen in aller Ruhe den Kurs der Karawane überdenken. Und dann wollen wir Energie für unsere weiteren Projekte und Veranstaltungen schöpfen. Ihr werdet auf alle Fälle wieder von uns hören. Das Orga-Team.“
Quelle: http://www.karawane-ev.de/
05. Oktober 2014

TOBIAS-BECKER-WOCHENENDE


Wer am 10. und 11. Oktober gerade in der weiteren oder näheren Nähe von Niedersachsen weilt, sollte sich die Gelegenheiten nicht entgehen lassen, den BDSS-Komponisten Tobias Becker bei gleich zwei Gelegenheiten auf der Bühne und in seiner ganzen „Vielsaitigkeit“ zu erleben. Am Samstag zusammen mit der BDSS-Star-Tänzerin Inka als die Schöne und der Bass, wo sie zu seiner Musik singt und vor allem tanzt. Es soll tatsächlich Menschen geben, die sich das noch nicht angesehen haben. Nun aber hurtig nach Bad Salzdetfurth, wo die nämliche Stadt zusammen mit Tänzerin und Veranstalterin Anyana es auch sonst sehr empfehlenswert beim „Orientalischen Abend“ krachen läßt.

Und weiter am Sonntag nach Hannover ins „Kommunale Kino im Kulturhaus“, wo der knapp zweistündige Stummfilmstreifen „Geheimnisse des Orients“ aus dem Jahre 1927 zur Aufführung kommt. Darin geht es um die Abenteuer des Flickschusters Ali, der wie weiland Sindbad der Seefahrer und ähnliche Figuren aus 1001 Nacht durch die halbe Welt kommt. Früher in den alten Lichtspiel- häusern gab es einen Klavierspieler, der die Handlung dramatisch untermalte, dies besorgt heute Tobias Becker zusammen mit dem Trio „Trioglyzerin“ (wo auch sein Bruder Kristof für Geräusche sorgt), und somit sind Spaß und Unterhaltung garantiert. Infos: Kommunale Kino im Kulturhaus
13. Oktober 2014

ORIENTALISCHER ABEND IN BAD SALZDETFURTH

Unter der Produktionsleitung der Jugend und Kultur-Arbeit der Stadt Bad Salzdetfurth und der Regie der bekannten Tänzerin Anyana fanden sich im ortsansässigen edlen Hotel Relaxa etliche Künstler aus ganz Deutschland ein, um zum 7. Mal mit etwas zweihundert Zuschauern den „Orientalischen Abend" zu feiern. „perlatentia“ war in Bestform, überragend Inka & Nnoiz Papp, auch Shalymar glänzte hell (im Solo wie mit ihrem Ensemble), Asmahan el Zein war eigens  mit ihren „Friends“ angereist, es tanzten die wunderbare Anyana und ihre Gruppen und Formationen, und es gab viele weitere tolle Tanzdarbietungen. Das Besondere an diesen wirklich empfehlenswerten Show-Abenden: Man sitzt in einem Saal mit Restaurant, läßt sich dort bewirten und hat von jedem Platz aus gute Sicht auf die Bühne. Uns Hagallas hat es sehr gut gefallen, wir kommen gerne wieder! www.anyana-dance.de
15. Oktober 2014

AUF NACH INGOLSTADT

Viel Orient Fusion, jede Menge Klassisch Oriental, dazu etwas Folklore, einen Spritzer „Burlesque“ und als exotische Dekoration chinesischer Tanz:  Diesen Cocktail-Oriental serviert die international bekannte Tänzerin und Tanzlehrerin Ayun anlässlich des 20. Jubiläums ihres "Tanzstudio Oriental". Diese Köstlichkeit nennt sich “Let´s Dance Oriental” - Bellydance and Beyond“ und steigt  am Samstag, den 15. November um 19 Uhr 30 im Ingolstädter Stadtheater. Als Gratulanten erscheinen (und tanzen) neben anderen Julie, Seetha, Louis Anch Amun XIV. und, Ayun & Dancers. 
Dazu Basar mit dem "Isis-Basar" aus München, Workshops mit „special guest“ Julie und tolle "HAPPY BIRTHDDAY SPECIALS"
Näheres unter: www.ayun.de
16. Oktober 2014

„GEHEIMNISSE DES ORIENTS“- EIN STUMMFILM NEU BELEBT!

Einzig- und großartig, die Performance vom „Trioglyzerin“ am vergangenen Sonntag im kommunalen Kino des Künstlerhauses in Hannover: Die drei Musiker - Tobias Becker alias Nnoiz Papp, sein Bruder Kristof Becker und Ulrich van der Schoor - vertonten live einen Stummfilm-Klassiker aus den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Während oben die schwarz-weißen Bilder auf der Leinwand abliefen, spielten die Musiker unten im „Orchestergraben“ parallel dazu ihre Instrumente: Tobias bediente ein Keyboard, seine Oboe und die Percussions, Ulrich untermalte die romantischen Filmszenen mit Klavier und einem wundervoll warm klingenden antiken Saiteninstrument, Kristof brachte Dramatik mit seinem elektronischen Cello zum Ausdruck und sorgte für Lacher beim Vertonen der witzigen Szenen mittels Quietschtönen einer mundgeblasenen Luftpumpe. Mit gebannter Aufmerksamkeit und viel Liebe zum Detail begleiteten die drei Musiker ohne Pause den beinahe zweistündigen Film und ernteten am Schluss tosenden Applaus begeisterter Kino-Gäste. Das schreit nach Wiederholung  – da capo! www.trioglyzerin.de
17. Oktober 2014

PERLA-10-TIA - BIRTHDAY BASH

10 Jahre Tribal Style made in Hannover!

Von den vorfreudigen Geburtstagskindern erreicht uns folgende Nachricht:
„Ist es wirklich schon zehn Jahre her, seit Patricia Gabriella von „Neas Tribal“ zu einem Tribal-Anfänger-Wochenend-Workshop nach Hannover eingeladen hat?
Es war am 4. Dezember 2004, als sich 15 tanzwütige Frauen zusammenfanden, um ihre ersten Tribalschritte zu wagen. 13 von ihnen trafen sich dann auch weiterhin mit dem Ziel, bühnenreife Darbietungen auf die Beine zu stellen ... und schließlich entstand aus diesem gemeinsamen Training „perlatentia“, eines der ersten deutschen Tribal Fusion-Ensembles, das inzwischen landesweit und auch international die Bühnen und Tanzsäle erobert hat. Diese letzten ereignisreichen zehn Jahre möchten wir mit Euch feiern und begießen! Mit einem bunten Showprogramm von und mit“ perlatentia“, Freunden, Fans, Schülern, Kollegen und allen, die mitfeiern wollen!

Bewerbungsaufruf:
Ihr möchtet eine Performance zu unserem Showprogramm beisteuern? Egal, ob Profi oder Schüler/in, Solo oder Gruppe, wir freuen uns über Beiträge aller Art! Toll  wäre es natürlich, wenn es zu unserem Geburtstags-Motto passte! Bei Interesse schickt eine Bewerbung mit Vorstellung & Beschreibung eures geplanten Auftrittes an: Patricia@perlatentia.de
Wo? Fährhaus Linden-Limmer, Windheimstr. 4, 30451 Hannover
Wann? 6. Dezember 2014, 19 Uhr
Genaue Infos bei facebook unter: https://www.facebook.com/events/...
20. Oktober 2014

„MEDUSA“ FÜR JEDERMANN (UND JEDE FRAU)

Wie es sich schon landesweit herumgesprochen haben dürfte, gibt die englische Gothic-Künstlerin Bex am 8. November im Rahmen der „Oriental Varieté“-Show mehrere Workshops. „Psychobilly Sweethearts“ dreht sich natürlich um ihr Markenzeichen „Psychobilly“, und dafür bringt sie eigens ein paar neue Schritte mit. Beim 2. Kurs geht es um „Medusa“, genauer gesagt um die perfekte Bühnenpräsenz und –ausstrahlung.

Ebenso wenig verzichtbar, die WS der lateinamerikanischen Künstlerin Nashrya, die euch den exklusiven Ausdruck auf der Bühne lehren will; in ihrem 2. Kurs geht es um das Heißeste, was ihre Heimat zur Zeit zu bieten hat: Reggaeton. Den verknüpft sie mit Belly Dance zu“Bellyton“.
Warum nicht einfach mal vorbeischauen … www.latifah-abdel.de