Zurück zu CD/DVD/
Buch-Tipps
Startseite/Aktuelles

Belly-Dance Hip-Hop

Liquid fusion with Anasma
2-DVD-Set, Lehr-DVD , 260 min.

„Das hat mir noch gefehlt!“ …war das erste was ich dachte, als ich zum ersten Mal auf diese DVD aufmerksam wurde. Im positiven Sinne! Denn ich wollte immer schon wissen, wie die Hip-Hopper und Breakdancer diese verrückten abgehackten Bewegungen im Wechsel mit flüssigen  und wellenartigen Moves zustande bringen. Anasma, unsere Lehrerin für die nächsten Stunden, erklärt dieses sehr gut in ihrem Programm, und was das allerwichtigste ist: Sie kombiniert die etwas maskulin anmutenden Hip-Hop Bewegungen mit der Weichheit und Anmut des orientalischen Tanzes. Eine tolle Mischung!

Fazit:

Selten habe ich so viel brauchbaren Input auf einer Lehr-DVD gefunden. Viel Stoff, viel Neues, viel Spaß, viel Muskelkater!

Wenn es überhaupt etwas zu meckern gibt, dann ist es das sich ständig wiederholende Musikstück in den Unterrichtsblöcken. Das Lied auf DVD 1 hat mich am Ende wirklich etwas genervt.

Die komplette Choreografie zu erlernen ist, wie ich meine, ein hartes Stück Arbeit. Man kann sich aber auch nur einzelne Sequenzen aneignen und damit sein eigenes OT-Bewegungsrepertoire erweitern. Die wirklich brandneuen und innovativen moves und Kombinationen lassen sich ohne Probleme in eigene Choreografien einarbeiten.

Anasma ist wirklich eine prima Lehrerin. Sie erklärt alles ausführlich, und was ganz wichtig ist, sie tut dieses mit tänzerischer Passion und Lebensfreude! Irgendwie ist es ihr sogar gelungen mir den Eindruck zu vermitteln, sie stände direkt in meinem Wohnzimmer und hält dort ihren Workshop ab.

Urteil: sehr empfehlenswert!

Konstanze Winkler

Hier gibt uns Anasma einen kleinen Einblick in ihre DVD

"Klick" aufs Bild, und Du wirst zu YouTube weitergeleitet...

Gleich vorneweg:  Diese DVD ist nichts für Anfänger. Ohne gute Grundkenntnisse im orientalischen Tanz, die dieses Unterrichtsprogramm voraussetzt, ist man aufgeschmissen.  Außerdem ist die DVD bislang nur in englischer Sprache zu erhalten. Wer dieser mächtig ist, kann dem Programm gut folgen, für alle anderen wird es schwierig, denn vieles wird erst durch das ausführliche Erklären der Tanzbewegungen richtig klar.

Was gibt's fürs Geld:

Viel Stoff! Das Paket beinhaltet 2 DVDs. Insgesamt erwartet uns ein fast fünfstündiges Programm!

DVD 1

Auf der ersten DVD befindet sich ein ca. halbstündiges Warm-up mit Yogaelementen, Stretching und Übungen zur Kräftigung der gesamten Muskulatur. Es sind langsame Übungen, kein Kardio-Workout, und alles in allem sind die Bewegungsabläufe gut strukturiert und professionell erklärt.

Das weitere Programm auf DVD 1 besteht überwiegend aus orientalischen moves (viel Hipwork, Shimmies, Schlangenarme, Chestmoves, usw…), die Anasma schon mal mit ersten Einflüssen aus dem Hip-Hop kombiniert, zum Warmwerden mit der Materie sozusagen. Das Tempo der einzelnen Sequenzen ist straff, keine Frage, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen, und Anasma weist auch des Öfteren im Verlauf des Programms  darauf hin, dass man die DVD ja immer wieder anschauen kann und es auch eine Rückspultaste gibt.

Das gesamte Programm ist so strukturiert, dass alles auf eine komplette Choreografie hinarbeitet. Anasma hat den Unterricht auf dieser DVD klug zusammengestellt. Sie erklärt zunächst die akkurate Technik der für die Choreo benötigten Bewegungen, und gleich im nächsten Unterrichtsblock setzt sie die frisch erlernten Bewegungen zu einer kurzen Kombination zusammen, die dann später auch genau so in der Choreografie vorkommt.

DVD 2

Nun geht‘s richtig los! Der zweite Teil des Unterrichtsprogramms besteht fast nur aus Hip-Hop-Elementen. Anasma erklärt uns zahlreiche neue Bewegungsabläufe wie z.B. waving, popping, liquid moves, moonwalk, airwalk, floating, gliding, tutting und strobing. Einfach toll, wie sie das macht! Sie tanzt nicht nur vor, sondern erklärt die einzelnen moves technisch ausführlich und sagt, worauf es im Einzelnen dabei ankommt.  Spätestens jetzt wird es für Anfänger haarig, denn es ist viel Layering-Arbeit dabei, also z.B. ein großer Hüftshimmie, airwalking,  und gleichzeitig dazu diese verrückten Hip-Hop-Oberkörperkreise, Kobra genannt. Eine gute Isolationstechnik ist hier wirklich erforderlich.

Auch auf dieser DVD finden sich die technischen Lehrsequenzen im Wechsel  mit den daraus erdachten Choreografieschnippseln, übrigens Drills genannt.

Der letzte Unterrichtsblock auf DVD 2 beschäftigt sich dann mit der tatsächlichen Choreografie. Zunächst tanzt Anasma sie uns einmal komplett vor, und dann gibt es nochmal sämtliche Drills von DVD 1 und DVD 2, jetzt natürlich in richtiger Reihenfolge und zur richtigen Musik, zum zügigen Erlernen des Ganzen.

Zum Schluss dürfen wir Anasma bewundern, wie sie die Choreografie noch einmal im hübschen Kostüm für uns tanzt. Unter „performances“ finden sich noch zwei weitere allersehenswerte Hip-Hop-Belly-Dance Improvisationen. Witzig dabei, das Lied ist dasselbe, die beiden Impros fallen aber ganz unterschiedlich aus.