Zurück zu CD/DVD/
Buch-Tipps
Startseite/Aktuelles
Absolut ... 100% ... großartig!

Sayed Balaha “Meyya! Meyya!”
Traditional Oriental Street-Music 

Eine CD-Besprechung von Svenja Habiba und Havva

Die Titel im Einzelnen:

Zay El Hwa
Der Klassiker von Abdel Halim Hafez darf in keinem Repertoire fehlen. Neu arrangiert, begeistert er garantiert sowohl Tänzerin als auch den Zuhörer bzw. Zuschauer. Instrumental.

Masaud
Erzählt die Geschichte von einem jungen Mädchen, welches die Avancen des Sohnes vom Bürgermeister mit Bedauern ablehnt. Eine wundervolle neue Raks Sharki-Routine, entstanden aus einem sehr alten Lied. Abwechslungsreich arrangiert, gibt die Musik einer jeden Tänzerin den Spielraum, ihr Repertoire zu zeigen. Instrumental.

Ana Kalby Lk Miaal
Ein wunderschönes Liebeslied von Faiza Ahmed „Mein Herz liebt Dich und wird Dich niemals vergessen“. Neu arrangiert, abwechslungsreich und ideal um die vielfältigen Bewegungen der Tänzerin zu unterstreichen.

Tabely
 „Spiel die Tabla für mich und bring mich zum Tanzen“. Im modernen Tabla-Solo bittet die Tänzerin den Trommler um immer wieder neue Rhythmen und Melodien und fordert ihn zum gemeinsamen Spiel auf.

Et Tsht Kally
Früher traditionelle Folklore-Musik – heute im typischen Stil aus den Kairoer Straßen und damit flott und frech zu tanzen: besser geht ein Shaabi nicht. Und worüber wird gesungen? Damals wie heute ist es auch für den Mann wichtig, sich für eine „Verabredung“ zurechtzumachen.

El Sabar
„… hab Geduld mit mir und der Liebe – denn mal suche ich die Nähe und mal die Ferne…“ Ein Saidi, gespielt wie ein moderner Baladi – entstanden aus dem wunderbaren Spiel zwischen Tabla und Akkordeon. Instrumental.

Ayz Tnsany
… und immer wieder fragt er: „Liebst Du mich? Wirst Du mich vergessen?“ Und sie verspricht ihm, daß sie ihn nie vergessen wird. Das herzergreifende, sehr alte Lied der Sängerin Hoda Sultan aus den 50er/60er Jahren als reines klassisches Instrumentalstück mit Elementen des Baladi.

Wik Wik
Kurzes, flottes, abwechslungsreiches Trommelsolo im Sayed Balaha Stil. Mitreißend und daher auch ideal als Zugabe!

Ah Mn Albanat
Eine neue flotte Melaya als Hommage an die Frauen. Die Musik ertönt im aktuellen Kairo-Stil und läßt der Tänzerin Spielraum für neckische, freche und weibliche Bewegungen mit der Melaya.

Damah Hozon
„… die Tränen, die mich aufwühlen – und doch versuche ich niemals, niemals zu weinen“. Ein ergreifendes Lied von Abdel Halim Hafez in neuem Gewand wird mit verschiedenen Rhythmen und Tempi zu einem schönen, klassischen Raks Sharki. Instrumental.

Aho Aho
„…. Sie, und immer wieder sie. Schau sie Dir an, schau Dir all die Frauen an….“ Ein Folklore-Stück, welches sich auch im modernen Gewand wohl fühlt und sowohl für Solo-Tanz als auch für eine Gruppe ideal geeignet ist.

El Hob Kolh
„All meine Liebe gebe ich Dir. Und doch lassen mich die Gedanken an Dich manchmal nicht schlafen…..“ Om Koulthoum – ein Klassiker wird zur Raks Sharki Routine. Instrumental.

Reinhören: ... kann man in die allesamt gemafreien Titel bei BALAHA RECORDS:
http://www.balaha-records.com....

und bestellen kann man die CD dort natürlich auch!

www.balaha-records.com
Sayed Balaha bringt uns auf seiner neuen CD „Meyya Meyya“ Kairo ein Stückchen näher. Angeregt durch Lieder der 50er und 60er Jahre hat Sayed Balaha neue Musikstücke – Instrumental und mit Gesang -  entstehen lassen, welche die Herzen einer jeden Tänzerin höher schlagen lassen. Eine flotte Melaya, ein mitreißender Shaabi, ein Saidi im Baladi-Stil, ein neuer Raks Sharki: Tanz-Routine und vieles mehr – hier kann die Tänzerin in neuer Musik schwelgen, ganz im aktuellen Kairo-Stil, aber vor allem durch und durch orientalisch!
Text u. Kommentare: Svenja Habiba (www.svenja-habiba.de) und Havva (www.havva.de)