Zurück zu CD/DVD/
Buch-Tipps
Startseite/Aktuelles
THE VIOLET STEAM EXPERIENCE
Endzeit Elektro-Rock
der melancholischen Art

eine Rezension von Konstanze Winkler

Das Album basiert auf einer dystopischen Kurzgeschichte, erfunden und niedergeschrieben von Dr. Bianca Stücker. Dieses utopische Steampunk-Märchen um ein gekapertes Kreuzfahrt-Luftschiff, einen rauchenden Band-Musiker, der zufällig in diese Angelegenheit verstrickt wurde, eine entwendete Zeitmaschine und der überraschende Ausgang dieser Geschichte sind im Booklet des Albums zu lesen. Dafür mussten leider die Songtexte entfallen, aber man kann im Leben nicht alles haben.

Ausgerichtet auf diese Story haben sämtliche Titel der „Steam Experience“ einen melancholischen Endzeit-Charakter: Die Erde ist zerstört und liegt in Schutt und Asche, der Wunsch nach Erlösung schwebt über allem. Trotzdem geht hier musikalisch die Post ab, Violet spielen Rockmusik vom feinsten!
Die Titel im Einzelnen:

Prometheus:
Ein sehr melancholisches Stück  mit lyrischen Textpassagen aus Lord Byrons Gedicht „Prometheus“, dem unsterblichen Held von unbeugsamem Willen, den selbst die Götter mit Folter nicht brechen können. Bassgitarre, Klavier, Violine, Dulcimer und die schöne klare Stimme von Bianca Stücker küren „Prometheus“ zum Herzstück des Albums, hierzu wird es auch sehr bald ein Musikvideo geben.

Apocalyptic City: Lässig-trauriges Stück im Endzeit-Stil. „The streets are empty now, you’ve come a along way down, all meaningless an old, worn tired and dried out …“

Domino Effect: Ein wirklich schöner und fetziger Rock-Titel.

Sleepless: Dulcimer, Streicher, mystisch-melancholischer Rock erzählt von Angst, Schmerz, Einsamkeit und dem bittersüßen Wunsch zu sterben. Ein traurigschönes, emotionales Stück.

In the State of Dreaming: Urban klingende Wachträume, aufgeregte Streicher, Bassgitarren-Variationen, Visionen in fremder Sprache, hier Spanisch.

Land of Delight: Deep Purple lassen grüßen! Zumindest, was die Instrumentierung dieses Heavyrock-Titels angeht. Elektronik-Orgel wie aus den 70ern des vergangenen Jahrhunderts, schweres Schlagzeug und aufheulende E-Gitarren.  Hard-Rock im Steam-Stil. Geil!

Deep Down Underground: Und immer noch herrscht Endzeitstimmung. „Ist alles real, was ich sehe?“, fragt sich die Sängerin. Zitternde Streicher-Tremolos, E-Gitarren und tiefe Bässe tönen von Resignation und dem verworrenen Spiel von Schein und Sein. „Every breath is like broken Glass …“

Teaparty 42: Diese musikalische Teeparty erinnert mich zu Beginn ein wenig an ein traurig-schönes Lied der  Band “The Cure” (Love Song). Gut gefallen mir hier auch die verwunschenen hohen Dulcimer-Klänge im Wechsel mit dem tiefen E-Bass. „42“ ist übrigens DIE Antwort auf die Frage aller Fragen, nämlich die „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ (Douglas Adams).

I’m leaving Ground: Schwer-hypnotischer Rock. Rauchige Elektronik-Orgel im 70er Stil, die Sinne vernebelnd, betäubend, es naht die Erlösung “ … let the rain come to wash away ashes and clay, we’re going to drown, breathing in silence … ” Genialer Sound, mein Lieblingsstück.

Prometheus (spherical mix): Nochmal der schöne Eingangs-Song des Albums, aber mit etwas mehr “Steam”.

Fazit: Die Steam-Experience von Violet ist in meinen Ohren eine gelungene: Die Titel des Albums sind alle abgestimmt auf die Kurzgeschichte im Booklet, es klingt nach vergangenen Zeiten, und es erwartet einen tolle Rockmusik! Allein die Melancholie der Musik und auch der Texte muss man mögen, denn dies ist wahrlich keine Unterhaltungsmusik für den Ballermann.
Reinhören und bestellen ...

kann man hier:

Balaha Records: http://www.balaha-records.com/epages/61149572.sf/de...

Amazon: http://www.amazon.com/The-Violet-Steam-Experience/dp/B00BJW81ZE

Meteli.net: http://meteli.net/downloads/levy/The-Violet-Steam-Experience/119328889

oder direkt bei Violet im Violet-Shop: http://www.violet-net.de/ger/

Live hören und sehen ...

Auftritts-Termine der Band:

27. Juli 2013
THE VIOLET STEAM EXPERIENCE live beim SUMMER DARKNESS Festival Domplatz/Marktbühne 21.30.
Utrecht (NL).

28. September 2013
THE VIOLET STEAM EXPERIENCE live im Rahmen des Tanzfestivals Le Poison Vert
Bonn (D).

15. Februar 2014
THE VIOLET STEAM EXPERIENCE live in der Schuhfabrik
Ahlen (D).

Homepage: www.violet-net.de
Violet bei facebook

links das neue Video zu "Prometheus".

Klick auf das Bild, und Du wirst zu YouTube weitergeleitet ...