Zurück zu CD/DVD/
Buch-Tipps
Startseite/Aktuelles

SERPENTINE

Belly Dance with Rachel Brice
2-DVD-Set, Lehr-DVD , 3 Std. 45 min.

Hier gibt uns Rachel einen kleinen Einblick in ihre DVD

Klick aufs Bild, und Du wirst zu YouTube weitergeleitet...

eine Rezension von
Patricia Zarnovican
„Hurra, ich habe sie!“ -
„Sie ist endlich da!“  -
„Wann bekomme ich sie endlich?“ -
Als Tribal-Tänzerin bei facebook konnte man in den letzten Tagen zahlreiche solcher Status-Meldungen lesen...darin ist die Rede natürlich von „Serpentine“, der neuen DVD von Rachel Brice.

Diesmal in Kooperation mit World Dance New York entstanden, zeigt Rachel hier auf zwei DVDs eine extrem große Bandbreite an Techniken, Übungen, Infos und Kombis.

Diese Lehr-DVD richtet sich nicht an alle, sondern eher an Tänzerinnen der Mittelstufe und Fortgeschrittene.

Die Inhaltsangabe gibt es sehr treffend wieder: Die Technik-DVD enthält Yoga Warm Up & Cool Down, Technik in Form von Isolationsübungen mit verschiedenen Arm- und Schrittmustern, Kräftigungsübungen für die Beine und ein „Shimmy-Drill“  (eine nicht enden wollende Shimmy-Übung mit zahlreichen Layerings). Die Choreographie-DVD enthält eine schnelle, dynamische und eine langsame, getragene Choreographie mit verschiedenen Backbends. Beide Choreographien werden in Kombinationen aufgeteilt aufgeschlüsselt und geübt. Zusätzlich gibt es Yoga-Übungen speziell für Backbends, außerdem noch einige theoretische Informationen zu Backbends und anderen Bewegungen und Übungen.

Betrachtet man Rachels DVDs und Workshops der letzten Jahre (ich persönlich habe seit 2006 WS bei Rachel besucht, inzwischen ca. 40 Stunden), fällt auf, daß ihr Unterrichtsstil viel sanfter geworden ist.

Während sie vor einigen Jahren noch extreme Dehnungen (Grätsche,  weites Vorbeugen mit durchgestreckten Beinen, Spagat, etc) und sehr schweißtreibende Drills (minutenlang Suhaila’s Squats, Liegestützen, Crunches) in ihren Unterricht einbaute, neigt sie inzwischen zu einem viel sanfteren und schonenderen Unterrichtsstil. Ihr Yogaschwerpunkt hat sich vom dynamischen, anstrengenden Ashtanga-Yoga hin zum individueller angepassten Vini-Yoga verschoben. Beispielsweise beugt sie bei sämtlichen Vorbeugen und beim „Hund“ die Knie, und bietet zu einigen Dehnungen einfachere Alternativen an.

Ich persönlich denke, daß sie gesehen hat, wie viele junge Tänzerinnen sie imitieren und an ihren Lippen hängen – die Verantwortung scheint ihr bewußt zu sein, und sie gestaltet ihren Unterricht nun viel schonender und entfernt sich von dem in den letzten Jahren so populär gewordenen „Bootcamp-Style“.
Diese neuste DVD enthält fast eine Art „best of“ aus Rachels Workshops. Die meisten der Technik-Drills und Übungen hat sie so oder ähnlich schon in aller Welt mit vielen Schülern erprobt und optimiert.

Das heißt aber nicht, daß ihre WS-Stammkunden nichts von der DVD hätten, im Gegenteil, es ist eine fantastische Gelegenheit, alles noch einmal aufzuarbeiten und mit den eigenen Notizen zu vergleichen.

Ein weiterer Aspekt, der Rachel sehr am Herzen liegt, ist die individuelle Verbesserung des eigenen Trainings jeder Schülerin. Einzelne Teile der DVD sind so konzipiert, daß sie sich unterschiedlich kombinieren lassen, je nach Zeit und Trainingsziel.

Sogar beispielhafte Wochen-Stundenpläne schlägt sie vor.

Nur durch regelmäßiges Wiederholen zeigen die Übungen ihre Wirkung und der Tanz wird mühelos – dies sei laut Rachel eines der wichtigsten Ziele.

Durch diese Zusammenstellung von Übungen und Bewegungen gerät man – außer beim Shimmy Drill – bei dieser DVD eigentlich kaum ins Schwitzen, was jedoch nicht bedeutet, daß die Übungen einfach wären! Im Gegenteil, durch die eher sanften, aber detailgenauen Bewegungen findet man als Schüler über einen langen Zeitraum zu einem besseren, bewußteren Körpergefühl, die Muskeln werden langsam aber stetig gestärkt, was ich selbst durch das jahrelange Anwenden vieler der auf der DVD gezeigten Übungen bestätigen kann.

Aber eben genau das ist Rachels Ziel, durch konsequentes, wiederholtes Üben den Körper zu stärken und aufzubauen, statt mit Hau-Ruck-Methoden möglichst an den Rand der Erschöpfung zu gelangen.

„Ich kann es kaum erwarten, sie anzuschauen!“
FAZIT:
Die Inhaltsangabe und der Trailer werden der DVD in jedem Fall gerecht, man bekommt unglaublich viel geboten für sein Geld. Anders als die vorangegangene DVD (Arms & Posture), die relativ wenig Inhalt hatte, bietet dieses DVD-Set zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten für verschiedenste Bedürfnisse, sowohl für Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Absoluter Anfänger sollte man nicht sein – einige grundlegende Bauchtanzbewegungen werden nur sehr oberflächlich und kurz erklärt. Man sollte also auf jeden Fall einige solide Grundlagen mitbringen und selbstverständlich seinen Trainingsschwerpunkt weiterhin in „echtem“ Unterricht suchen, soweit dies möglich ist.
Eure Patricia