Startseite/Aktuelles
......EXTRABLATT......


Übersicht:
Anzeige
13. März 2010

DIE ZUKUNFT - BELLYDANCE EVOLUTION SHOW

Ja, das muß man gesehen haben: die Show „Belly Dance Evolution“, Europapremiere war am 12. März zur Eröffnung der „World of Orient“ in Hannover. Jillina, Heather, Sharon Kihara, Kaeshi, Louchia und Elizabeth Strong glänzten In dieser exzellenten Mischung aus Theater und Tanz als Gestalten der griechischen und germanischen Götterwelt. Mehr als lebhafte Unterstützung erhielten sie dabei von 12 Mittänzerinnen, die aus einem europaweiten Wettbewerb hervorgegangen waren, zwei Trommlern und zwei männlichen Tänzern aus dem kaukasischen Georgien. Deren Kosakentanzsprünge und dazu Louchias Balkantänze (sie stammt aus Moldawien) verliehen der Show einen ganz eigenen Charme, dazu die fantasyeske Liebesgeschichte voller Romantik und Abenteuer, ach, würden sie doch ein weiteres Mal den Weg in unsere Breiten finden. Aber am Sonntag stehen sie schon in Budapest auf der Bühne, und, und, und … Aber wir bleiben am Ball! Und in Bälde Bericht in dieser Zeitung

15. März 2010

KRÖNENDE GALA BEI WORLD OF ORIENT


Auf die Samstags-Gala des Festivals „World of Orient“ am 13. März war man gespannt, was würde nach dem fulminanten Auftakt am Freitag (Bellydance Evolution) noch kommen. Festival-Veranstalterin Asmahan el Zein zauberte einen bunten Abend zusammen, in dem sich alle größeren Stilrichtungen vertreten fanden. Herausragend das Muse-Ensemble, Nea`s Tribal und Martha, die Asmana Dancers und Perlatentia, dazu viele weitere sehr gute Tänzer und die große Schlußnummer von Asmahan & Friends. Unterstützung fanden sie durch Jillina, Kaeshi und Sharon Kihara vom Vorabend, die noch einmal die Bühne bestiegen, derweil der Rest der BDE-Show bereits nach Budapest unterwegs war. Wichtig bei der WoO wie stets die Messe, deren Ausmaße an ein Kaufhaus erinnern. Und natürlich die Offene Bühne, wo die Stars von Morgen (und auch ein paar bereits sehr verdiente Kräfte) die Kauflustigen unterhalten. Bericht demnächst in dieser Zeitung. www.world-of-orient.de
18. März 2010

VIOLET TRIBE ÜBER ALLE GRENZEN HINAUS


„Violet Tribe“, der neue Stern am noch recht jungen Himmel des deutschen Vintage, Retro und Steampunk, fällt auch anderen auf. In der jüngsten Ausgabe des Rollenspiel-Magazins „Larpzeit“ (Live Adventure Role Play), der Nr. 27, werden die sechs jungen Damen auf zwei Seiten interviewt und erklären auf kluge und verständliche Weise Lesern, die diese Tanzszene (noch) nicht kennen, was es damit und vor allem mit ihrem Projekt auf sich hat. “Larpzeit“ erscheint im Zauberfeder Verlag, dort ist bereits Arzo Renz’ Werk „Tribal Signs“ verlegt worden, und Arzo ist ja auch Mitglied beim Violet Tribe. Ja, so weitet man Genre-Grenzen aus. Glückwunsch!
19. März 2010

TRIP FÜR KURZENTSCHLOSSENE


In Belgiens Hauptstadt Brüssel - für Westdeutsche quasi um die Ecke - tut sich an diesem Wochenende (19.-21.3.) einiges, womit vor allem der „Raqs Congress“ gemeint ist, der sich in aller Bescheidenheit „Europe’s Biggest Bellydance Event“ nennt. Immerhin findet die Veranstaltung im Brüsseler Hotel Hilton statt und bietet 65 Workshops (von 20 verschiedenen Dozenten), 5 „Theatre Shows“ und 3 „Hafla-Parties“ an, ganz abgesehen von „many more exceptional surprises“. Neben etlichen Größen aus dem Nahen Osten und dem OT-Bereich dürften die Auftritte (und WS) von Leyla Jouvana mit Roland (so weit wir es überblicken, die einzigen deutschen Künstler am Start) und US-Schwarzmeisterin Ariellah (die wir in diesem Jahr nicht allzu häufig in erreichbarer Nähe sehen werden) spannend sein. Näheres unter:
www.raqscongress.com
21. März 2010

STÄMMELAGER IN AUFBRUCHSTIMMUNG


Ein halbes Jahr vor dem Start des Ereignisses laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. In gewohnt umfangreicher und akribischer Form nehmen die Mitglieder der Stämmeversammlung sich alle Vorarbeiten und Maßnahmen vor, die für ein so großes Fest historischer Darsteller-Gruppen unumgänglich sind. Auf der Versammlung am 18. März ging es bereits um die Klärung von Detailfragen. Das Stämmelager findet seit einiger Zeit im Dreijahres-Rhythmus statt, und beim Fest 2007 kam es auch zu dem sagenhaften Weltrekord im Tribal-Tanzen mit über 200 Tänzerinnen für das Guiness-Buch der Rekorde. An eine solche Herausforderung ist dieses Jahr zwar nicht gedacht, aber es dürfte sich auch so für Tribal-Tänzerinnen lohnen, einen Abstecher in den Kölner Blücher-Park zu unternehmen. Besonders rings um das Wüstenzelt von André Elbing werden sich etliche Kolleginnen und Tänzerinnen finden lassen. Davon abgesehen lässt sich kein Mittelaltermarkt mit dieser Veranstaltung vergleichen, wo um die 50 historischen Darstellergruppen alles in Eigenregie aufbauen und durchführen, komplett mit Darbietungen und Programm.
www.staemmelager.de
23. März 2010

AMERIKA ENTDECKT HAGALLA


Das renommierte und traditionelle US-amerikanische Belly Dance Magazin „Zaghareet“ hat nun erstmals Material von „hagalla“-Autoren abgedruckt
(und umgekehrt machen wir das sicher auch). In der gerade erschienenen März-Ausgabe finden sich unser Interview mit der spanisch/texanischen Künstlerin Silvia Salamanca („I’m on a Personal Quest“, geführt von Konstanze Winkler und Marcel Bieger). Und ebenfalls von Marcel Bieger stammt ein Portrait der Gruppe „Neas Tribal“, die im Frühsommer als eine der ersten deutschen Tribal-Gruppen beim „Tribal Fest“ im kalifornischen Sebastopol auftreten werden, dem größten Tribal-Festival der Welt. Die Zusammenarbeit mit Zaghareet wird fortgesetzt.
Wir freuen uns sehr.
www.zaghareet.com
24. März 2010

NOCH EIN WOCHENEND-TIPP: LEYLA-SHOW

Sensationelle Show am 27.3.2010 (Eintritt: 17 Euro) mit:  Kami Liddle (USA, BDSS), Leyla Jouvana & Roland mit Showgruppen, Behiye,  Duo Kokoro (NL/B, eine herausragende Kleingruppe), Henneth Annun, Mariam Ala-Rashi, Khalida, Catherine Karoulidis (B) und viele weitere Gäste, Näheres auf www.leyla-jouvana.de  

Hier zur Erinnerung noch einmal die Workshops:

26.3.2010 WS Kami Liddle "Seamless Dancing & Choreo" 18-22 Uhr,
27.3.2010 WS Kami Liddle "Funky Combos", 10:30-14:30 Uhr
28.3.2010 WS Kami Liddle "Move it!", 11-15 Uhr
28.3.2010 WS Thai Massage mit Lien (Bali), 15:15-17:15
29.3.2010 WS Leyla Jouvana Trommeln & Zimbeln, 18:30-21:30 Uhr,
30.3.2010 WS Leyla Jouvana 40 Shimmy Arten
31.3.2010 WS Leyla Jouvana Gypsy Choreo zu Brahms Ungarischer Tanz
31.3.2010 WS Leyla Jouvana Saidi mit 2 Stöcken & Behiye Bollywood
01.4.2010 WS Leyla Jouvana 1-2 Schleier & 1-7 Schleiertanz,
01.4.2010 WS Behiye Tribal Fusion Burlesque mit Stock

25. März 2010

EINE HAARIGE ANGELEGENHEIT


Wie uns Veranstalterin Leyla Jouvana und „Magic Tribal Hair“-Inhaberin Melanie Penners in einer gemeinsamen Mail mitteilen, wird die Haarteile-Spezialistin, die sich auf fast allen größeren Tanzveranstaltungen der letzten Zeit großen Publikumsandranges erfreute, am kommenden Samstag an ihrem Stand beraten und mit den Kundinnen individuelle Gespräche führen. Natürlich darf dort auch gestöbert und gekauft werden. Aber Melanie will sich auch dem Gespräch widmen. Diese Veranstaltung findet im Tanzzentrum Duisburg Claubergstraße 20-22, 47051 Duisburg statt. Genauer gesagt ab 14:30 Uhr im Anschluß an die Worksohops von Kami Liddle und vor der Gala der Ostertanzwoche (für letztere sind nur noch wenige Karten erhältlich). In der darauf folgenden Woche gibt es im Rahmen der Ostertanzwoche übrigens noch weitere tolle Veranstaltungen im gleichen Hause! www.magic-tribal-hair.com
26. März 2010

SONIC SEDUCER BEKENNT (VIOLETTE) FARBE 


„Sonic Seducer“, das größte Fachblatt für Gothic, EBM, Electro, Industrial und Darkwave, (erscheint monatlich im Verlag Thomas Vogel Media e.K.) ist auf
„The Violet Tribe“ gestoßen, und die tanzende Mädels-Kapelle/der musizierende Tanzstamm hat dort bleibenden Eindruck hinterlassen. Jedem Heft liegt eine CD bei, und manchmal führt man zusätzlich besondere Aktionen durch. Diesen Monat gab’s von ihnen eine Anzeige, über sie einen Artikel und einen Beitrag auf der Heft-CD. Im April erwartet uns ein "Mittelalter-Special", das heißt, es liegen zwei CDs bei, einmal die "normale" und einmal eine mit mittelalterlich inspiriertem Material. Entsprechend gibt es dazu ein Extra-Heft-im-Heft oder zumindest Extraseiten zum Thema Mittelalter „The Violet Tribe“ sind mit dem "Desert Ghouls' Dance" auf der Mittelalter-Heft-CD vertreten, und es gibt auch noch mal einen Bericht. Dem Vernehmen nach soll das noch nicht das letzte Mal gewesen sein …
www.sonic-seducer.de
27. März 2010

OSTERFERIEN? BOAH, WIE LANGWEILIG, ODER?


Wir haben sie alle schon einmal gesehen und gehört, die Märchenerzähler, die auf Mittelaltermärkten oder zu bestimmten Anlässen eine Kunst betreiben, die lange aus der Mode war, das Geschichtenerzählen nämlich. Und wenn man ein paar von ihnen erlebt hat, weiß man, daß es unter ihnen ein paar gute, ein paar weniger gute und die anderen gibt. Von einer wahren Spitzenkraft unter ihnen gilt es hier zu berichten: Christiane Willms. Wir hatten das große Glück, sie einmal bei einem Orientalischen Märchenabend im tanzhaus.nrw zu erleben (Manis hat dazu getanzt) und sind seitdem Fan. Warum Christiane auf ihrem Gebiet so großartig ist, kann man am kommenden Montag selbst feststellen. Wo besser als im Radio.
Christiane teilt uns mit:
Der WDR 5 widmet am kommenden Montag seine Sendung „LebensArt“ dem Thema Phantasiewelten, und ich darf als Studiogast meinen Teil dazu erzählen.
Montag, 29. März 2010 15.05 – 16 Uhr.
Christiane hat auch eine Heimatseite: www.vonmundzuohr.de
28. März 2010

TÄNZERINNEN GANZ NAH - OSTER-GALA BEI LEYLA


Leyla Jouvanas „Große Orientalische Nacht“, ein Erlebnis der besonderen Art. In gemütlicher Studioatmosphäre (und zu wirklich zivilen Preisen) kamen sehr viele Gäste zur „Oster-Gala“ nach Duisburg, und es gab ein Tänzerinnen-Aufgebot der Sonderklasse: Henneth Annun und Mariam Ala Rashi aus Deutschland, Khalida, Catherine Karoulidis und Duo Kokoro aus Benelux, Kami Liddle aus den USA und natürlich die Gastgeber mit ihren Kursen und Show-Gruppen. Ein vergnüglicher Abend in Leylas Studio, bei dem für jeden etwas dabei war, von elegant bis exotisch, dazu noch ein bunter Basar. Da kommen wir gerne wieder. Bericht und Kürze in dieser Zeitung.
29. März 2010

5 JAHRE CHAOS UND VERWÜSTUNG - ZADARO-SHOW


Im fünften Jahr in Folge präsentierten die Schülerinnen und Lehrerinnen der Kölner Tanzschule ZaDaRo (
www.xahira.de) ihre Künste, und es ging wieder rund. Zwar zeigen auch hier die einzelnen Kurse, was sie gelernt haben, aber sie wären nicht bei Xahira, der Studioleiterin, wenn es da nicht auch Chaos und Lust am Provozieren gäbe. Und es sind beileibe nicht nur Xahira und ihre beiden Lehrerinnen – Rea und Christiane –und Gast Star Mephista (nebst Show-Gruppe Satsumas), die wider den Stachel löcken, nein, da machen alle mit, und das Publikum hat wieder einen spannenden Abend. In Kürze Bericht in dieser Zeitung.
31. März 2010

URLAUB AUF MALLORCA - WARUM NICHT?


Von unserer lieben Freundin Silvia Salamanca (Spanien und Texas) erreicht uns folgende wirklich nicht uninteressante Mitteilung, die wir hier in deutscher Übersetzung und nur leicht gekürzt wiedergeben:

„Liebe Lehrerinnen, Tänzerinnen und Tanzschülerinnen,

wir freuen uns, den Besuch von Leyla Jouvana und Roland anzeigen zu dürfen, zwei weltbekannten Stars des Bauchtanzes und der Percussion, und zwei Festvial-Veranstaltern und Wettbewerbs-Ausrichtern von internationalem Rang. Am 3. und 4. Juli 2010 werden diese beiden die wunderschöne spanische Insel Mallorca besuchen. Dazu richten wir ein idyllisches Bauchtanzwochenende am zauberhaften Strand von Cala Estancia ein. Die Veranstaltung findet statt im Hotel Marina Luz, und angeboten werden Workshops von Leyla Jouvana, Roland und Silvia Salamanca.

Alle Workshops können einzeln gebucht werden, und allen Teilnehmern, die aus dem Ausland kommen, kommt das 4-Sterne-Hotel Marina Luz preislich sehr entgegen (44 Euro pro Person/pro Nacht, oder 50 Euro Person/Nacht, s. beigefügten Prospekt). Wir haben weder Kosten noch Mühen gescheut, den Teilnehmern ein angenehmes und erfreuliches Wochenende zu bieten: Bauchtanz am Strand, Tag und Nacht! Alle Workshops finden in einem Saal mit Meerblick statt. Die Gala findet auf der Hotel-Bühne statt. Ebenfalls stehen eine offene Terrasse mit Meerblick zur Verfügung, auf der das Dinner bei Kerzenschein serviert wird. Auch auf Händler muß nicht verzichtet werden. Dazu gibt es haufenweise Henna, Trommelkreise am Strand und jede Menge Überraschungen!

Aber sofort können Bestellungen entgegengenommen werden. Gruppenrabatte sind bei den Workshop-Anmeldungen möglich.

Wer weitere Informationen oder sich anmelden möchte, wende sich bitte an 

SilviaBellydance@gmail.com (Silvia Salamanca spricht leider kein Deutsch, aber sehr gut Englisch.)

„Ich hoffe, euch alle im Sommer bei einem Wochenende voller Erholung und magischem Tanz zu sehen

Silvia Salamanca

www.silviasalamanca.com
02. April 2010

DAS HEISSESTE TRIO IN HANNOVER


Zum 3. Internationalen Tribal-Festival (28.-30. Mai) werden nun auch
„Les Soeurs Tribales“ erscheinen, das Trio aus Italien, deren Mitglieder eine vorzügliche Ausbildung in Ballett und Zeitgenössischem Tanz vorweisen können und die mit Tribal und Fusion zu mischen verstehen. Sie kommen zu atemberaubenden Ergebnissen, und das allein macht schon die Reise im Mai nach Hannover überaus lohnend. Les Soeurs Tribales haben in diesem Jahr auf dem Tribal-Abend der Düsseldorfer Orientale für Furore gesorgt, allerdings hat Asmahan el Zein sie schon im Vorjahr erstmals nach Deutschland geholt, zu ihrer letztjährigen World of Orient, und da sind den Zuschauern schon die Augen aus dem Kopf gefallen. Aber Tänzerinnen und Täter kehren ja immer an den Tatort zurück, oder wie ging das nochmal …   www.world-of-orient.de
06. April 2010

NOCH MEHR VORSCHAU AUF DEN HERBST

Wie schon vermeldet findet das
18.Orientalische Festival Europas vom
19.- 29. November 2010 statt. Gastgeber Leyla und Roland Jouvana bringen auch dafür wieder eine ganze Fülle internationaler Stars zusammen (schon beim letztjährigen Festival war die Redaktion sehr von der „geographischen Bandbreite“ angetan, die wirklich ihresgleichen sucht). Leyla hat für 2010 ein paar weitere weiße Flecke auf der Tanzkarte getilgt. Wieder setzt sich das Festival aus den gewohnten Höhepunkten WSs, Messe & Shows zusammen, an Stars haben bereits jetzt zugesagt:  Suhaila Salimpour (USA), Amaya (USA), Sadie (USA), Aziza (Kanada), Momo Kadous (Ägypten), Guo Wei (VR China), Sujee Choi (DR Korea), Schachlo (Usbekistan) und Viviane Gerhard (Schweiz), Louis & Seetha (das beliebte Moderatoren-Paar), Leyla Jouvana & Roland mit Showgruppen, Henneth Annun, Mariam Syrian, Salwa und WS mit Feriel (FR). Viele weitere internationale Stars werden noch erwartet, und erfahrungsgemäß lohnen sich auch die Auftritte der Gewinner der einzelnen Contest-Kategorien, die ebenfalls in den Shows auftreten.

Karten ab April 2010

Am 20. November findet der 4. Contest Bellydancer of the World statt. Wer sich bewerben will, sollte sich sputen. In der Jury sitzen: Momo Kadous (Ägypten),Aziza (Kanada), Sujee Choi (DR Korea), Guo Wei (VR China), Aziza Abdul Rhida (Italien), Schachlo (Usbekistan), Viviane Gerhard (Schweiz) unsere 1. Gewinnerin des BD of the World Contest in 2007, Diszipin Tribal Fusion, Leyla Jouvana & Roland Jouvana (D), Der Contest findet wieder in der Rheinhausenhalle, Beethovenstraße 20, 47226 Duisburg, statt

Am 27. + 28.11.2010 finden die beliebten Abend-Galen mit den Weltstars Suhaila Salimpour (USA), Amaya (New Mexico), Sadie (USA), Aziza (Kanada), Guo Wei (VR China), Louis & Seetha (das beliebte Moderatoren-Paar), Leyla Jouvana & Roland mit Showgruppen und vielen anderen Stars und Gewinnern des Contests BD of the World 2010 statt.

Außerdem gibt es noch die Nachmittag-Galen & "Open Stage" & Messe/Fair, eine prima Gelegenheit, sich einen ersten Eindruck von der Qualität der Leyla-Shows zu verschaffen (gibt es überhaupt jemanden, der die noch nicht kennt?) Mit: Zafirah (Kanada), Salwa (B), Sophia Chariarse (D), Zao Xiao Zhen (Champion Dance Co. /VR China), Lena Helt (Schweden), Viviane Gerhard (Schweiz), Hafida & Ensemble (Algerien/Lyon),  Lina Brakha & Ensemble (Nizza/Israel), Behiye & Gruppe (D),  Gruppen Leyla Jouvana, Nadia Nadine Nikishenko (RUS), Hafida Chader (Algerien/Frankreich), Gewinnern des Contests Belly Dancer of the World, Mayyada & Ensemble, Rania Dimaria & Ensemble Farhana, Shantala Ma Rielle,  uvm.

Beim letztjährigen Festival kamen 4500 Besucher, und 1500 Menschen haben bei den Kursen mitgemacht. Man rechnet auch in diesem Jahr mit solchen Zahlen.
www.leyla-jouvana.de
08. April 2010

QNTAL UND THE VIOLET TRIBE - DAS ROCKT

Qntal, die bekannte Mittelalter-Rockgruppe, als deren Spezialität es gilt, Musik des Mittelalters mit Electro-Einflüssen zu verknüpfen, macht sich das Vergnügen, sich „The Violet Tribe“ mit an Bord zu holen. Bei einem Konzert am 23. Oktober in der Zeche Carl in Essen treten die rockenden Tänzerinnen als Vorgruppe auf. Geradezu sagenhaft, wie diese jungen Damen sozusagen im Handumdrehen ganz neue Felder besetzen, auf die andere Tribal-Tänzerinnen und Bauchtänzerinnen normalerweise überhaupt nicht oder nur ganz am Rande hingelangt sind. Glückauf, Violet Tribe, bringt neuen Wind in die Szene!
11. April 2010

TRIBAL FESTIVAL WIRFT SEINE SCHATTEN VORAUS

Das Programm steht fest, es geht wieder rund, und dafür garantieren am Freitag dem 29. Mai auf der Opening Show Friday (keine Angst, trotz des Denglisch-Titels gibt es auch viele der beliebten Künstler aus heimischen Landen) folgende Stars: Sashi und Tempest aus den USA, Martina Crowe aus Kanada, Tree Wicked Fairy aus Großbritannien, Eliana mit Gruppe aus Rußland, Linda Thorsager aus Dänemark, Naheema aus der Schweiz, Perlatentia (Hannover), Femme Tribale (Hannover), Ma’Ansari (Hannover), das Duo Namadeya (Bremen), Fire (Großraum Bremen), Sister of Quake (Braunschweig),
Mariam Ala Rashi (Essen), Tribe Akasha (Bonn), Galatea (Großraum Düsseldorf). Wir bemühen uns um weitere Informationen über die einzelnen Künstlerinnen.
In Kürze mehr.
www.world-of-orient.de
13. April 2010

GUTE NACHBARN WORKHOPS


Öfter mal über den Tellerrand schauen, es lohnt sich. Das holländische Amsterdam ist vom Westen Deutschlands aus gut zu erreichen (z.B. von Köln aus in gut zwei Stunden). Das dortige Tanzstudio „Halima“ (unserem Kenntnisstand nach mit dem gleichnamigen deutschsprachigen Tanz-Magazin weder verwandt noch verschwägert. Veranstaltet häufiger Wochenend-Workshops. Unsere Freundin Silvia Salamanca hat uns auf ihren dortigen Lehr-Termin aufmerksam gemacht. Termine sind:

Saturday, April 24, 2010 at 1:00 PM - 5:00 PM
Sunday, April 25, 2010 at 1:00 PM -5:00 PM

Amsterdam, Netherlands

Studio Focus, Isolatorweg 36, 1014 AS

 Sie schreibt:

Saturday: 13:00 - 17:00 - Tribal bellydance meets flamenco!

A gypsy Spanish twist to tribal movements and combinations. Combine the precision and sharpness of tribal with the fire of flamenco expression and you get a series of exciting steps, combinations and tribal-flamenco formations to take home and leave everybody speechless! Emphasis will be put on posture, arms and spins, and special work will be carried on hand movements.

Sunday 13:00 - 17:00 - The fire of the Spanish gypsies: a brand new Spanish skirt routine for an ancient art.

Have you ever wondered how the gitanas (Spanish gypsies) get to leave everyone speechless when they dance with their skirts? Now you have the chance to find out! In this workshop we will break down the skirt work that united with the arm movements, posture and expression will build up a brand new routine designed to catch the room on fire! Bring a skirt and you best ole!!

Single workshop (4h) - € 50,-

Double woukshop (8h) - € 95,-

ALL WORKSHOPS HAVE A MINIMUM OF 15 SUBSCRIBERS!

visit www.halimadans.nl

Much love

Silvia Salamanca

Die Künstlerin gilt als anerkannte Meisterin und ausgewiesene des Flamenco, des Zigeunertanzes und des “S panischen Rockes”. Da sie vermutlich erst frühestens Ende des Jahres wieder in Deutschland auftritt, dürfte sie der Besuch ihrer Kurse in Amsterdam lohnen.

15. April 2010

"TANZ DES MONDES" TRIFFT SHAHRAZAD


Wer von „Tanz des Mondes III“ begeistert war (s. Bericht in dieser Zeitung), wird sich freuen zu lesen, daß alle Stars dieses Tanzspiels sich mit Shahrazad zusammengetan haben, um am
8. Mai gemeinsam „Just Dance“ zu feiern, und dazu darf jeder kommen, der den Weg nach Köln-Junkersdorf findet. Apsara Habiba und Shahrazad haben das gemeinsam ausgeheckt. Apsara teilt mit:

„Es wird sehr bunt werden mit Klassisch Orientalisch von traditionell bis modern:
- Isis-Wings (Salomons Töchter)
- 3 Schleiern (Khalifa)
- Einfachschleiern (Ensemble Mutabor)
- Bändern und "Feenstaub" (Seiya)
- Cape (Shohre)

- Flamenco-Oriental (Ireland Dance Stars und Olga)

- Tribal und Tribal-Fusion (Goondarani, Belladonna und Ireland Dance Stars mit Soli von Yasmina Bouhebbal und mir)

- Tango Oriental (ich - verzichte zugunsten der Allgemeinheit auf Orientalisch) - evtl. mit Partner, mal sehen .....

- Experimentell-Kar(is)Matisches mit jeder Menge Haare und Grüßen vom Universum (Duo KarMa natürlich, wer sonst...)

- Egypt-Disco inkl. Fächerhaftem (Xahiras Ensemble Kalia)

Wer sich über den Stargast aus Irland näher informieren möchte, tue das bitte hier: www.yasminadance.com

Und die Veranstalter selbst erreicht man unter: www.shahrazad.de und www.apsarahabiba.de

... ab 13. März 2010 ...