Startseite/Aktuelles
zurück zu Interviews
Homepages:

www.club-bellydance.com
www.bellydancesuperstars.com
facebook: CLUB BELLYDANCE
Grafische Gestaltung/WebDesign: Konstanze Winkler
Ja, nun sind sie bald da, die sechs Tänzerinnen von den Bellydance Superstars, um uns mit ihrer Kunst zu verwöhnen und sich ein wenig in Deutschland umzuschauen, was es hier an Talenten gibt. Die drei Austragungsstädte der Tournee stehen fest – Nürnberg, Ulm und Köln -, höchste Zeit also, einen Blick auf das zu werfen, was die Veranstalterinnen – Yamuna, Havva und Shahrazad – vorbereitet und aufgeboten haben. Eine gründliche Lektüre lohnt, denn da warten einige Überraschungen auf euch … (wird fortgesetzt).
Erste Station: 10. Mai 2012 in Erlangen bei Yamuna
Wie haben BDSS und Ihr
zusammengefunden?
  

Im Herbst 2011 hatte ich eine Mail von Miles Copeland bekommen, mit der Frage, ob wohl eine Club Tournee mit Mitgliedern der Bellydance Superstars in Deutschland Resonanz finden würde. Wenn ja wo, mit wem etc. Ich habe natürlich zugeraten und eine solche „Tour“ empfohlen, weil ich meine, dass viele aus unserer „Bauchtanz-Szene“ die BDSS sehr gerne mal wieder live erleben würden. Bei dieser Tournee sollte das Konzept Club Bellydance Show zum Tragen kommen (s. www.club-bellydance.com), und nicht die „volle“ BDSS Truppe antreten.

Nachdem dann erst mal Ruhe einkehrte, ohne dass konkrete Termine ausgemacht waren, und ich das Projekt wegen der verstreichenden Zeit schon ad acta gelegt hatte, meldete sich Miles Copeland dann im Februar überraschend mit dem Angebot wieder, gemeinsam eine Show im Rahmen der Club Bellydance Tour hier im Raum Nürnberg zu planen. Uff - das war natürlich recht kurzfristig, aber die geeignete Bühne war am gewünschten Termin noch frei und so habe ich meine Planung in der Tanzschule (www.yamuna-tanz.de) etwas umdisponiert, alles gebucht und mit den Vorbereitungen begonnen.

Dass ich in Deutschland als erste angesprochen worden bin, hängt sicher damit zusammen, dass meine Tochter Inka seit 2011 mit den Bellydance Superstars auf Tournee geht. Miles hat sie 2011 in Los Angeles bei einer „Audition“ kennengelernt und weiß, dass sie in einer großen Bauchtanzschule in Deutschland aufgewachsen ist. So lag es natürlich nahe, diesen Kontakt hier aufzugreifen.
BDSS IN DEUTSCHLAND

Gespräche mit den drei Veranstalterinnen der
CLUB BELLYDANCE Tour

von Marcel Bieger

Petite Jamilla
Moria Chappell
Sabah
Inka
Stefanya
Sabrina
Wieviel Gestaltungsspielraum hat man Euch bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung gelassen, wieviel Rücksicht müsst Ihr auf den Show-Block der BDSS nehmen?
  
Den ersten Showblock (1 Stunde) gestalten wir. Es sollten sich Gruppen und Soli/Duos abwechseln, und wir haben eine Zeitvorgabe, die Musik der BDSS sollen wir nicht verwenden – ansonsten haben wir freie Hand. Das Konzept der Club Bellydance Show sieht vor, die Tanzszene in Deutschland kennenzulernen und mit möglichst vielen regionalen Künstlern und Tanzschulen, d. h. auch mit Talenten und Schülerinnen aufzutreten.
Was habt Ihr geplant, wie wollt Ihr den Abend angehen?

Ich habe ein sehr abwechslungsreiches Programm geplant mit Gruppen, Duos und Solis - die Gruppentänze überwiegen.

Neben klassischem OT gibt es Folklore (Stock, Melaya), Tribal Improvisation, Voi, Schleierfächertanz und Modern Oriental zu sehen.


Ich freue mich auch auf die Auftritte der Tanzschulen von
Seetha -Chakra DanceCenter (www.studio-chakra.de) und von Enussah -Scarabeo Palace (www.scarabeo-palace.de).  Zusammen mit meinen tollen Kolleginnen Enussah und Seetha proben wir gerade ein klassisches Trio für diesen Abend – die drei großen OT Tanzschulen im Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen präsentieren sich gemeinsam. Auch dies eine Premiere, auf die ich mich sehr freue! Also alles in allem wird es bestimmt ein spannender, bereichernder und wunderschöner Abend.
Was bedeutet es Euch, die BDSS im Hause zu haben?

Das ist für mich und meine Tanzschule natürlich ein absolut tolles Ereignis. Zunächst mal sind wir seit Jahren Fans der BDSS, genießen die Shows (in letzter Zeit ja leider nur via DVD) und freuen uns riesig darauf, nun bald einen Teil der Gruppe live zu erleben.
Das Besondere ganz persönlich für mich ist dabei, dass Inka – bisher das größte Talent aus meiner Tanzschule – in die weite Welt gezogen ist mit ihrer Tanzkunst und nun zusammen mit einigen der besten Tänzerinnen der Orientalischen Tanzszene weltweit hier ein Gastspiel gibt – sozusagen am Ursprungsort ihrer Karriere. Das freut mich sehr und wir freuen uns auch sehr darauf, die Künstler kennenzulernen.
Neben der tollen Show freue ich mich auch auf zwei Workshops der Extraklasse mit den BDSS Stars Moria Chapell und Sabah. Die Tänzerinnen haben glücklicherweise nach der Show am 10.05. einen Tag Tournee-Pause. So hab ich natürlich sofort die Gelegenheit beim Schopf gepackt und wegen Workshops nachgefragt. Es sind übrigens noch Plätze für beide Workshops frei, also bitte bei mir melden.

Am Freitag den 11.05.12 finden diese beiden Workshops bei mir in der Tanzschule Yamuna in Erlangen statt.

15.45 – 18.45 „Serpentine“ mit Moria Chapell, alle Levels sind willkommen

19.00 – 21.00 „Advance your dance“ mit Sabah, alle Levels

Infos und Anmeldung zu den Workshops:

http://www.yamuna-tanz.de/WorkshopTermine.php?mon=Mai

Die Show findet statt am Donnerstag, 10. Mai 2012

Karl-Diehl-Halle, Röthenbach a.d. Pegnitz (bei Nürnberg)
20.00 Uhr Showbeginn, ab 19.00 Uhr Bazar von den BDSS
Infos und Kartenvorverkauf:
www.yamuna-tanz.de
weiter zu Havva, Ulm...
Yamuna
Yilan
Ceol
Amirat & Rakas
Seetha
Enussah
Company Yamuna