Zurück zu Interviews
Startseite/Aktuelles
Fotos (c) Dud Muurmand, wenn nicht anders gekennzeichnet

Erzähle uns etwas über den Orientalischen Tanz in Dänemark (wir wissen so furchtbar wenig darüber).

Die dänische Orienttanz-Gemeinde kann man kaum wirklich groß nennen. Manchmal kommt es einem so vor, als sei die Anzahl unserer Tänzerinnen seit Jahren gleich geblieben. Wir verfügen hier über einige sehr gute und engagierte Lehrerinnen, die mit viel Hingabe am Tanz arbeiten. Aber eigenartigerweise – und das empfinde ich wirklich als traurig -, scheinen die neuen Tribal-Stile hier in Dänemark noch nicht so richtig Fuß zu fassen. Jedenfalls verbreiten sie sich nicht so rasch wie im Rest Europas. Aber auch hier bei uns gerät zur Zeit etwas in Bewegung.

Das ist auch einer der Gründe dafür, warum ich gern nach Deutschland komme, und sei es nur, um mir eine Show anzusehen. Der Tribal und das Interesse am Fusion sind hier soviel weiter. Zu deutschen Festivals erscheinen auch internationale Stars wie Ariellah, Sharon Kihara oder Rachel Brice, und die bekommen wir in Dänemark nun wirklich nicht oft zu sehen.
Gypsy Mystique, Foto: Johanna Parviainen
- 4 -

How about the bellydance situation in Denmark (of which we know next to nothing).

The community of Danish oriental dancers is not that overwhelmingly big, Somehow it seems like the numbers of dancers have not increased very much over the years – We have some very good and dedicated teachers who work hard on the dance, but surprisingly enough – and I think this is a little sad – the interest for the new tribal styles have not really picked up in Denmark as fast it has done everywhere else in Europe….but something is cooking now.

And this is also one of the reasons why I like to just come and visit the German festivals  - because the tribal style/fusion interest is much more developed here. The German festivals also host some very interesting teachers like Ariellah, Sharon Kihara, Rachel Brice – teachers that we don’t see so often in Denmark.

Eines Tages kamen wir dann auf die Idee, beide Stile auf zwei Tanzgruppen zu verteilen, und so erblickte „GaiaGaia“ das Licht der Welt.

Jetzt noch einmal zum Mitschreiben (lacht):

Gypsy Mystique Dancers = Zigeunertanz-/Fusion-Tanztheater

GaiaGaia = Tribal Fusion Tanztheater

Aber ich bin ein ziemlich rastloser Mensch, und ich brauche etwas Zeit und Raum, um mich auf einige neue Tanzprojekte zu konzentrieren und meine Solo-Auftritte weiterzuentwickeln. Deswegen halten beide Tanzgruppen im Moment Winterschlaf. Aber ich verspreche feierlich, daß sich beide Gruppen in absehbarer Zeit  wie Phönix aus der Asche erheben werden, und dann voraussichtlich mit mehr und neuen Tänzerinnen.

Gypsy Mystique
Gaia Gaia

Please tell us more about "Gypsy Mystique" and "Gaia Gaia".

“Gypsy Mystique Dancers” I established in 2003 – the troupe was my artistic playground, a place where I could work with new ideas, fusion and dramatized dancing in a group. The members of the group have changed over the years, for instance – Linda joined the group in 2005, just in time for her to join in on some of the dances we did on the DVD-production “Dud Muurmand & Gypsy Mystique Dancers”, which was fantastic.

The repertoire of Gypsy Mystique Dancers have ranged from Gypsy, Tribal style to oriental fusion – but in later years we did more gypsy style  … and the tribal dancing was more something Linda and I worked with on the side.

So we decided that it would make more sense to split the two dance styles into two different groups .. and then GaiaGaia was born!

So in short :
Gypsy Mystique Dancers = gypsy fusion dance theater
GaiaGaia = tribal fusion dance theater

But I am always on the go - and I need some space/time to focus on some new dance projects and develop my solo dancing so I have decided to put both troupes on hold / break for a while – but I promise you, both groups will rise from the dust again in the future, probably with more & new dancers.

Wir möchten mehr über „Tribaldance.dk“ erfahren.

“Tribaldance.dk” ist im Grunde genommen eine unabhängige Vereinigung, die ich 2004 zusammen mit einer Gruppe dänischer Tribal- und Zigeunertänzerinnen gegründet habe. Ziel der Vereinigung ist es, die „Frohe Botschaft“ über Tanzstile wie ATS, Tribal Fusion, Zigeunertanz, Afro Fusion, Gothic Tribal und so weiter zu verbreiten.

Seit 2004 haben wir zwei kleinere Gypsy-/Tribal-Festivals in Kopenhagen veranstaltet: „Tribal Camp 2005“ (mit dem Schwerpunkt auf Zigeunertanz) und „Tribal Camp 2006“, wohin wir die ATS-Gruppe „Tribal Empire“ aus Schweden und „Tribaala“ aus Deutschland eingeladen haben, damit sie uns dabei unterstützen, den Tribal Style in der dänische Szene bekannter zu machen.

Gypsy Mystique - Tribal Camp 2006

Wir haben auch ein paar Theaterprojekte mit Fusion Tanz durchgeführt. Denn natürlich ist uns daran gelegen, den Funken des Tribal Styles in möglichst vielen dänischen Tänzern zu entfachen. Um dieses Ziel zu erreichen,  hoffen wir natürlich auf eine möglichst enge Zusammenarbeit mit norwegischen, schwedischen und deutschen Tänzern, Gruppen und Vereinigungen, um eine lebendige und sich gegenseitig befruchtende Tribal-Landschaft zu erzeugen, die sich gegenseitig mit Workshops und Shows unterstützt.

Wer sich dafür interessiert, schaue bitte unter www.tribaldance.dk

Und meine eigene Homepage steht unter der Adresse: www.dud-orientalia.dk

Please inform us about "tribaldance.dk"

“Tribaldance.dk” is actually an independent association established in 2004 by myself together with a group of Danish tribal/gypsy dancers with the purpose of spreading the good word on fusion dance styles like ATS, Tribal Fusion, Gypsy Dance, Afro-fusion, Gothic Tribal etc.

Since 2004 we have organized 2 small gypsy-tribal festivals in Copenhagen: “Tribal Camp 2005” (with focus on Gypsy Style dance),  and then: “Tribal Camp 2006”, where we invited the ATS-group Tribal Empire from Sweden and Tribaala from Germany, to help us introduce the tribal style dance to the Danish dance community

We have also done theater projects with fusion dance – and of course it is our intention to spark off more interest for the Tribal Style dances into the Danish dancers. To do this we hope to be able to corporate more with dancers/associations from Norway/Sweden/Germany to establish a nourishing tribal environment with more workshops and show offers.

We also hope to develop a more elaborate webpage on www.tribaldance.dk

My own webpage is at www.dud-orientalia.dk

Das neueste
Gruppen-Projekt
von Dud:

Tribe of Gaia.

Dieser neue Stamm hatte seinen ersten Auftritt im September 2009

Stell uns bitte deine beiden Gruppen vor

“Gypsy Mystique Dancers” habe ich 2003 gegründet, als meine künstlerische Spielwiese, als die Ebene, auf der ich alle neuen Ideen ausprobieren und mit dem Fusion und der Theatertanzgruppe experimentieren konnte. Im Lauf der Zeit sind einige dazugekommen und andere ausgestiegen. Linda zum Beispiel ist 2005 zu uns gestoßen, gerade rechtzeitig, um  einige von den Tänzen einzustudieren, die wir auf unserer DVD aufgeführt haben – „Dud Muurmand & Gypsy Mystique Dancers“; das war eine phantasitsche Sache.

Das Repertoire der Gypsy Mystique Dancers reicht vom Zigeunertanz über Tribal bis hin zum Oriental Fusion. Doch seit einigen Jahren konzentrieren wir uns eher auf den Zigeunertanz. Mit Tribal haben sich dann mehr Linda und ich befaßt, unabhängig von den anderen.