Startseite/Aktuelles
zurück zu Interviews
Grafische Gestaltung: Konstanze Winkler
NATÜRLICH SIND WIR WIKINGER

Interview mit Dud Muurmand

- von Marcel Bieger (auch Übersetzung)

zurück ...
Im Juli startet auch eure neue Sommerakademie in Kopenhagen. Erzähle uns bitte mehr über
„Tribal CPH 2012“.

„Tribal CPH 2012“ ist unser Intensiv-Wochenende
(20.-23. Juli) für Tribal und Zigeuner Fusion. Das heißt, alle Kurse werden von drei Lehrern durchgeführt, von mir und meinen beiden Assistentinnen, Lisa und Louise. Alle Stufen sind zugelassen, mit anderen Worten, Anfängerinnen, Fortgeschrittene und Profis bewegen sich im selben Raum. „Wie soll das denn funktionieren?“ höre ich schon fragen und antworte: Mit dem richtigen Programm. Dabei wird sich erweisen, wie lohnend es sowohl für Anfängerinnen wie Fortgeschrittene sein kann, miteinander zu tanzen. Außerdem ist es ja gerade das Schöne am Tribal, daß hier die Gruppen ihre eigene Energie erzeugen, und die schließt leicht mehrere Stufen mit ein.

Grundlage des Lehrprogramms sind die Erfahrungen, die ich bei früheren Sommer-Universitäten gesammelt habe, meist viel größerer Veranstaltungen, wo es aber auch immer darum ging, alle Stufen gleichzeitig mit ins Boot zu nehmen. Alle Teilnehmer verspürten so ein gegenseitiges Zusammengehörigkeitsgefühl. Hier ging es nicht um Wettstreit, sondern um gegenseitige geistige Befruchtung.
Bei einigen Übungen müssen wir natürlich die Teilnehmer in Gruppen aufteilen, um ihrem jeweiligen Entwicklungsstand gerecht zu werden. Aber weil wir als Lehrer zu dritt antreten, können wir in dem einen oder anderen Fall auch Nachhilfe gewähren.

In diesem Jahr findet unser Intensiv-Kurs zum zweiten Mal statt, und wir stecken noch bis zum Hals in den Vorbereitungen. Aber danach können wir endlich ein große Gruppe Däninnen, Schwedinnen und Norwegerinnen begrüßen, und einen besonderen Gast-Star aus Großbritannien. Die meisten haben sich für das ganze Wochenende angemeldet, aber einige kommen nur für einen Tag oder einen bestimmten Kurs. Du willst mehr über das Programm wissen?

Also, es geht am Freitag, dem 20. Juli los mit Grundlagen und Aufwärm-Übungen für ATS ® und Zigeunertanz Fusion. Am Abend dann bekommen wir einen recht lockeren Vortrag über die Geschichte des Tribal.

Am Samstag dem 21. Juli fahren wir mit etwas schwierigeren Techniken für Tribal Fusion und mit Formations-Übungen für ATS® fort. Dazu gibt es eine eigene Trommel- und Zimbel-Klasse, für die wir Marianna Morgensen (dänische Physiotherapeutin, Bauchtänzerin und Trommlerin) als Dozentin gewinnen konnten; ich selbst übernehme den Zimbel-Teil. Dieser Kurs hat sich schon beim letzten Mal großen Zuspruchs erfreut, und dort bereiten wir uns natürlich auf das große „Tribal Jam“ bei der Hafla vor. Auf der Hafla soll jedem Kursanten die Möglichkeit gegeben werden, entweder mitzutrommeln oder mitzutanzen, also improvisierten ATS® zu Live-Musik. So eine Erfahrung macht man nicht alle Tage.
Bleiben wir noch bei der Hafla: Dort treten ein paar wirklich phantastische Tribal-Tänzer auf. Drei Stämme sind an diesem Wochenende dabei: „Tribe of Gaia“ aus Dänemark selbstredend, aber auch „Sakura Tribal Troupe“ aus Dänemark und Schweden und „Carnelian Tribal“ aus Schweden. Dazu natürlich noch ein ganzer Schwung Solistinnen. Im Moment erreichen uns immer noch Bewerbungen für die Hafla, deswegen gibt es noch keinen abgeschlossenen Auftrittsplan, aber wir kennen schon den bereits oben erwähnten englischen Gast-Star – Darkstar. Sie ist ja gerade beim 5. Tribal Festival in Hannover auf dem 2. Platz des Wettbewerbs „Tribal Star“ gelandet und hat den damit verbundenen Preis – ein komplettes Wochenende beim Tribal CPH 2012 – gerne angenommen.
Am Sonntag dem 22. Juli werden wir noch einmal so richtig kreativ. Es geht um die neuen Schritte beim ATS® und eine eigene Klasse mit Ausdruck und Drama beim Zigeunertanz-Fusion, um das ganze Programm abzurunden. Den genauen Ablauf könnt ihr hier einsehen: http://www.tribaldance.dk
Leute aus aller Herren Länder sind an dem Wochenende herzlich willkommen, du arbeitest ja auch an einer Mega-Gemeinde, die  alle skandinavischen Tribal-Tänzer umfassen soll.

Stimmt, unser Intensiv-Wochenende ist ganz gewiß nicht nur für Dänen gedacht. Und auch nicht nur für Skandinavier. Wir würden uns sehr über möglichst viele Tanz-Schwestern aus ganz Europa freuen. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle hinzufügen, daß wir alle Kurse in englischer Sprache abhalten, bei so vielen Nationalitäten geht das gar nicht anders. Wessen Interesse mittlerweile geweckt ist, bewerbe sich bitte einfach, es gibt noch ein paar (wenige) freie Plätze.

Was folgt nach dem „Tribal CPH 2012“, du bist doch immer sehr rührig und heckst bestimmt schon etwas Neues aus.

Unsere nächste größere Veranstaltung wird das „Tribal Cafe VIII – Special Edition“ sein. Wobei unter „special“ zu verstehen ist, daß wir dann Samantha Emanuel als Gast-Star haben. Sie kommt zum ersten Mal nach Kopenhagen, um hier aufzutreten und zu lehren.

Darauf freuen wir uns schon sehr, wir feilen gerade noch an den letzten Feinheiten, damit wir bald das Programm veröffentlichen und die Registrierung öffnen können. Das ist wohl noch in diesem Monat der Fall und steht dann auf der Seite www.tribaldance.dk und in „Hagalla“. Wir scheinen da wieder den richtigen Riecher gehabt zu haben, denn bei uns sind schon etliche Anfragen über die Veranstaltung im allgemeinen und die Samantha-Workshops im besonderen eingegangen.
Natürlich gibt es für die „Tribal Cafe Show“ am
24. November wieder eine ganze besondere Überraschung, und Workshop-Teilnehmer können sich ebenfalls für einen Auftritt bei der Show bewerben.
Dein neuester Streich heißt “Sakura Tribal Group”. Diese Gruppe tanzt ATS®, was treibt sie noch, und, am allerwichtigsten, wann bekommen wir sie in Deutschland zu sehen?

„Sakura Tribal Troupe“ ist ein ganz neuer, reiner ATS® Stamm. Wir haben ihn erst in diesem Frühjahr aus der Taufe gehoben, und ihm gehören insgesamt 9 Tänzerinnen an. Ich bin die Chefin und künstlerische Leiterin der Gruppe und lasse mich dabei von Lisa Bugel und Louise Hechmann (beide aus dem „Tribe of Gaia“) unterstützen.

Als „Tribe of Gaia“, der nur noch aus uns dreien besteht haben wir vor allem das künstlerische Terrain im Spannungsfeld zwischen ATS®, Tribal Fusion und Zigeunertanz Fusion erkundet. Wir überlegen aber schon seit längerem, den Tribal Tanz bei verschiedenen kulturellen Veranstaltungen in Dänemark deutlicher in Erscheinung treten zu lassen und dem großen Publikum bekannter zu machen. Davon abgesehen haben wir unter unseren Schülerinnen Potential für eine Tribal-Gruppe gesehen und uns gesagt, die sollten besonders gefördert werden.

Also haben wir einen richtigen reinen ATS® Stamm gegründet. Warum? Na, weil wir ATS® schlichtweg lieben. Aber wir möchten die “Wurzeln” des Tribal auch jungen und neuen Tänzerinnen vorführen. Wir hoffen natürlich sehr, daß dieser Stamm wächst und gedeiht. Ab Januar 2013 nehmen wir neue Bewerbungen an.

Und um der Wahrheit die Ehre zu geben und auf deine Frage nach der Mega-Tanzgemeinde zurückzukommen, „Sakura“ ist kein rein dänisches Unterfangen. Wir haben auch zwei Tänzerinnen aus Schweden dabei, sind also ein grenzüberschreitender Verein. Da das schwedische Malmø und das dänische Kopenhagen mit einer Brücke verbunden sind und die Zugverbindung nur 30 Minuten dauert, können wir mit den schwedischen Kolleginnen und der dortigen „Tribaldance Skåne-Organisation“ aufs Beste zusammenarbeiten. „Sakura“ tritt übrigens in diesem Sommer beim Kopenhagener Hafen-Festival und im Tivoli auf. Größere Reisen haben wir mit dieser Gruppe noch nicht geplant – na gut, abgesehen von Schweden natürlich -, aber schließlich sind wir Wikinger, und da wißt ihr in Deutschland natürlich nie, ob wir euch nicht dann heimsuchen kommen, wenn ihr das am wenigsten erwartet (lacht schaurig)
Die Hafla steht natürlich auch Nicht-Kursanten offen, also bringt ruhig eure Freunde mit, damit sie mit uns zusammen feiern.
Ganz liebe Grüße

Dud Muurmand, Tribaldance Denmark

Homepages: www.tribaldance.dk und www.dudmuurmand.dk
1
2
3
4
5
6
7
Photos ©: 1, 2 und 4 Konstanze Winkler, 3, 6 und 7 Nils Djervad, 5 Samantha Emanuel
Duds Solo beim 5. Int. Tribal Festival in Hannover
"Tribe of Gaia" mit Dud, Lisa und Louise
Sakura Tribal Group
Im Juli zu Gast beim "Tribal CPH" - Darkstar
Gastar im November - Samantha Emanuel
Lisa Bugel und Dud Muurmand