Startseite/Aktuelles
zurück zu Interviews
"ICH EMPFINDE MICH ALS EINMALIG,
UND SO SEHE ICH AUCH ALLE ANDEREN"
Interview mit
Viviane Gerhard
von Marcel Bieger

Erzähle uns bitte etwas zur Person.

Ich bin Schweizerin, in der Nähe von Zürich geboren und aufgewachsen und von Beruf Tänzerin und Tanzlehrerin. Ich bin ausgebildet in Zeitgenös-sischem Bühnentanz und unterrichte seit ca. 7 Jahren Bauchtanz, Modern Dance und Jazzdance und seit ca. 2 Jahren Tribal Fusion, coache Auftritts-gruppen, gebe Privatunterricht und choreografiere für Privatanlässe. Ich liebe Tiere, bin gerne an der frischen Luft und auf Reisen.

Viele kleine Mädchen träumen davon, Ballerina zu werden …
Aber du bist gleich in den Zeitgenössischen Tanz gegangen.

Eingestiegen bin ich mit Bauchtanz und das eher aus Zufall. Eine Freundin schlug vor, mit ihr zusammen einen Bauchtanzkurs zu belegen. Rasch entdeckte ich eine grosse Leidenschaft für den Tanz. Ich schaute mich um nach Berufsausbildungen im tänzerischen Bereich. Ich nahm Unterricht in Ballett, Modern Dance und Flamenco und entschloss mich dann für eine Ausbildung in Zeitgenössischem Bühnentanz an der Zürich-Tanz-Theater-Schule (ZTTS) http://www.ztts.ch

Was kann man eigentlich als Zeitgenössische Tänzerin machen?

(lacht) Es gibt verschiedene Wege, die man einschlagen kann. Zum einen in einem Musical tanzen mein Freund und Lebenspartner hat jahrelange Erfahrung als Tänzer im Musicalbereich. Es gibt an den Stadttheatern Zeitgenössische Tanzkompanien. Dann auch Fernseh-Shows und so weiter. Der Begriff «Zeitgenössischer Tanz» ist hier natürlich sehr weit gefaßt. Die Ausbildung an der ZTTS umfasst verschiedene Themen und Tanzstile: Ballett, Jazz Dance, Modern Dance, Flamenco, Hip Hop, Gesang, Anatomie der Bewegung und Feldenkrais. Während der Ausbildung kristallisierte sich immer mehr heraus, was mir besonders lag, und ich schlug entsprechende Wege ein. Ich hatte mich nach der ZTTS für eine einjährige Weiterbildung in Zeitgenössischem Tanz und Choreografie entschieden und wirkte als Tänzerin in Stücken internationaler Choreografen wie Teresa Rotemberg oder Kyle Bukhari mit.

Bist du denn in dem Bereich noch aktiv?

Jein. Heute ist es für mich spannend, das Ganze zusammenzubringen, den Zeitgenössischen Tanz, Modern Dance, Bellydance Fusion und Tribal Fusion. Nun fokussiere ich meine Tätigkeiten als Solokünstlerin, Coach und Lehrerin in den genannten Stilen. Ich habe schon immer die Bewegungsqualität des Bauchtanzes geliebt und was mir besonders an Tribal Fusion Bellydance gefällt, ist die Verschmelzung der verschiedenen Kulturen. Verschiedene Stile zu mischen, macht mir grossen Spass und ist für mich ein stetiger Prozeß des Weiterentwickelns und Dazulernens.

Hast du Kontakt zu Kolleginnen, die etwas Ähnliches machen? Tribal Fusion mit Zeitgenössischer Ausrichtung?

Ja und nein. Wie gesagt, die Szene in der Schweiz ist noch sehr jung was den Tribal Fusion angeht. Auch ich bin noch nicht sehr lange dabei.

Etwa anderthalb Jahre vor dem Contest
(16. Orientalisches Festival) habe ich Tribal Fusion für mich entdeckt und die ersten Workshops in Deutschland besucht. Der erste war bei Sharon (Kihara). Darauf folgten Kurse bei Mardi Love,

Moria Chappell, Samantha Emanuel, Jill Parker, Suhaila Salimpour, Zoe Jakes, Kami Liddle. Da werden sicher auch noch viele kommen. Jede Dozentin hat ihre eigene Qualität, eigene Kniffs, Tricks und Spezielles weiterzugeben.

Natürlich konnte ich schon einige tolle Tänzerinnen an Workshops, an Veranstaltungen wie dem Oriswiss, an kleineren Shows oder an den Festivals von Leyla Jouvana kennenlernen. Was den Stil angeht, denke ich, bringt jede Tänzerin ihre eigene Note mit. Im Tribal Fusion finden sich so viele Tanzstile, ob nun Hip Hop, Flamenco, Modern Dance ­ ich könnte noch viele aufzählen. Ich empfinde mich als einmalig und so sehe ich auch alle anderen.

Du hast da ja auch 2008 den 1. Platz in der Disziplin Tribal Fusion gemacht und bist «Belly Dancer of the World 2008» geworden.

Ja, das war auch noch. Ganz toll, daß ich dabei war und diesen Titel gewonnen habe. Dadurch konnte ich interessante Menschen kennenlernen und neue Kontakte knüpfen.

weiter...
- 1 -
Foto © André Elbing
Fotos, wenn nicht anders vermerkt, © Viviane Gerhard