Startseite/Aktuelles
zurück zu Marcels
Fusion-Feuilleton
- 3 -

Zu den Mythen gehören wohl auch die Zigeuner, denn Seiya erfreut uns jetzt mit einem Zigeunertanz, den sie ebenso temperamentvoll wie schnörkellos zum Vortrag bringt. Die sich im Drehen wandelnde, nie so ganz ergründbare Frau.

Einen weiten Bogen schlägt Apsara Habiba, die uns nun die Mythen der anderen Globushälfte näherbringt und sich selbst als Regenbogen vorstellt. Mal denkt man an die Südsee, mal an die Azteken, wenn sie mit Federbüscheln in den Händen Sprünge vollführt, wie man sie sonst von den Tänzen der Naturvölker kennt. Im zweiten Teil dieses Stücks bleibt sie in der Gegend, wenn sie Trommelsolo mit Samba zu einer furiosen Mischung vereint – natürlich alles im passenden Kostüm.

Ihren Fächerschleiertanz hat Xahira schon einige Male aufgeführt, doch jedes Mal anders und der jeweiligen Stimmung angepaßt. Hier und heute gibt sie eine Dämonin, und da klingt der unterlegte Industrial Rock noch düsterer, und die weiten Armschwünge (wie nicht anders zu erwarten, ist dieser Vortrag kein Fächerschleiertanz der gewöhnlichen Art) haben jetzt tatsächlich einiges
Bedrohliche an sich.

7
8
9
10