Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Fotos © M. Joudi
Grafik/WebDesign: Konstanze Winkler
Aisa Lafour ist seit etlichen Jahren eine der Vorzeige-OT-Künstlerinnen der Niederlande. Sie hat bei Jillinas „Bellydance Evolution“ mitgetanzt, und sie ist auf fast allen wichtigen Festivals in Europa aufgetreten (in Deutschland u.a. bei Leyla Jouvana und Asmahan el Zein) Nun ist sie bei Artemis und Dieter Dewald bei deren Orientalischem Tanz-Festival zu sehen und zu bewundern.

„ICH HABE JEDE MENGE
WUNDERBARE DINGE VOR.”

Interview mit Aisa Lafour

- von Marcel Bieger (auch Übersetzung)

Warum hat es so lange gedauert, dich wieder in Deutschland zu sehen?

Na, so lange ist das nun auch wieder nicht her. 2013 war ich in Berlin bei Shalymar el Amar und in Mannheim bei Fadima Jones. Ich komme immer wieder gern nach Deutschland, sowohl um aufzutreten wie auch zu unterrichten. Deutschland und die Niederlande haben eine so ähnliche Kultur, daß ich mich hier immer gleich wie zuhause fühle.

Wie haben Artemis und du euch kennengelernt?

Artemis ist in meinen „Tarab“-Workshop gekommen. Den habe ich beim Orientalischen Festival Europas von Leyla und Roland Jouvana in Duisburg gegeben. Wir sind gleich miteinander ins Gespräch gekommen, und ich habe mich ehrlich gefreut, als sie mich für ihr Orientalisches Tanz-Festival 2015 nach Stuttgart eingeladen hat.


Dein “Orientalicious”-Festival läuft immer noch ausgezeichnet in den Niederlanden und ist in ganz Europa ein Begriff. Warum ist es ein solcher Erfolg geworden?

Vielen Dank für diese Meinung aus berufenem Munde. Ich glaube, der Erfolg meiner Festival-Reihe beruht vor allem darauf, daß wir immer nach der besten Qualität streben, besonders bei der Auswahl unserer Künstler. Wer bei uns auf der Bühne auftritt, hat seinen ganz eigenen entwickelten und professionellen Stil. Eines unserer Hauptziele heißt ja auch, die Schönheit und das hohe Niveau des Orientalischen Tanzes auf die Bühne zu bringen.

Was wirst du uns in Stuttgart auf der Bühne zeigen?

Ich werde einen Trommel-Solo-Samba-Fusion tanzen, der große Darbuka-Spieler Yassir Jamal hat das Stück eigens für mich komponiert. Dazu führe ich eines meiner Lieblingslieder von Warda vor, „Akdeb Aleek“, zur Live-Musik der Festival-Band beim Stuttgarter OTF.

Was bringst du uns in deinen Workshops bei?

Am Festival-Samstag unterrichte ich „Golden Era Hips“. Dabei geht es im wesentlichen um die Techniken der Tänzer aus der Goldenen Zeit des Ägyptischen Bauchtanzes. Man denke nur an Samia Gamal, Naima Akef oder Tahiya Carioca. Die Workshop-Teilnehmer werden lernen, wie man sich möglichst elegant bewegt und dabei Glamour verbreitet.

Am Sonntag gibt es dann die „Shimmy Party“. Wie der Name schon sagt, führe ich dort die ganze Bandbreite der Shimmies vor, wann und wie man sie einsetzt und wie man sie kombiniert. Ich wette, das wird ein Riesen-Spaß!

Was hast du für die Zukunft vor?

Oh, jede Menge wunderbarer Dinge, aber im Moment baue ich mir eine online-Tanzschule auf, damit ich mit allen wunderbaren Tänzern auf dem Erdball in Verbindung treten und sie online unterrichten und ausbilden kann. Darüber hinaus möchte ich endlich meine eigene Tanz-Mode und meine eigene Kostüm-Linie in Angriff nehmen. Schließlich habe ich das am „Amsterdam Fashion Institute“ gelernt, wo ich 2002 meinen Abschluß gemacht habe. 

Alles Liebe, Aisa Lafour
A.L. Bellydance Company

www.aisalafour.com
www.orientalicious.com


Aisa Lafour ist zu Gast bei Artemis' und Dieter Dewalds
Orientalischem Tanz-Festival in Stuttgart,
21./22.März 2015

Sie tanzt in beiden Abendgalen (Samstag und Sonntag) und hat auch zwei spannende Workshop-Themen mitgebracht:

Golden Era Hips mit Aisa Lafour
Golden Ära Stars: in diesem Workshop werden wir uns auf Stars des orientalischen Tanzes der Goldenen  Ära konzentrieren, wie: Samia Gamal, Soheir Zaki, Naima Akef, Tahia Carioca und viele mehr. Ihr  werdet über ihre Geschichte, ihre Bewegungen und Kombinationen lernen  incl. Choreographie.
Alle Stufen
Wann: Samstag 21.3.2015 Zeit: 10.15-12.15 Uhr Dauer: 2 Stunden


Shimmie Party mit Aisa Lafour
In diesem Workshop werden wir alle verschiedenen Arten von Shimmies erkunden, die im Bauchtanz verwendet werden. Beispiele sind: Ägyptische Shimmy, afrikanische Shimmy, Shimmy Schwingung, Rotation Shimmy usw. ...
Alle Stufen
Wann: Sonntag 22.3.2015 Zeit: 10.00-12.00 Uhr Dauer: 2 Stunden


Infos zu den Workshops des Festivals und Anmeldung hier ...