Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Nachlese:
Crossover Tribal/Bellydance Workcamp mit Anasma

15. - 17. Oktober 2010 in Hannover Veranstalterin: Asmahan El Zein

von Nura Shirin

Freitag Abend: geschafft! Voller Erwartung und „tatendrangig“ bin ich endlich in Hannover angekommen und vor mir liegt ein Tanz-Wochenende der Extraklasse, mit allem, was das Tänzerinnenherz begehrt!

Endlich geht es los mit „Salsa Bellydance Fusion“ und einer gut gelaunten und spritzigen Anasma, die uns auffordert unsere Weiblichkeit zu feiern und dieselbe so ganz nebenbei mit raffinierten Schritten und Kombis garniert.

Samstag Morgen: (noch) fit und voller Vorfreude auf die beiden heutigen Workshops komme ich, mit meiner bis gestern noch unbekannten Bettnachbarin Doris Schönhoff  (Dank an Veranstalterin Asmahan El Zein), im „Gymnastik Centrum“ an.

Heute tasten wir uns vorsichtig an „Hip Hop Bellydance Liquid Fusion“ – der Hammer, was Anasma uns anbietet … nicht enden wollende „Waves & Kombos“ – wir kommen mal mehr (meistens!), mal weniger an unsere körperlichen und geistigen Grenzen – wie gut, dass zumindest Inspirationen grenzenlos mitgenommen werden können….

Anasma präsentiert sich als klar strukturierte, professionelle Dozentin, mit wahnsinnig viel „Spielfreude“ im Workshop – sie kreiert jeweils ganz nebenbei ihre neuen Ideen und Kombinationen und lässt uns an diesem Prozess teilhaben – wie erfrischend und aufregend!

Erwähnenswert ihr ständig wiederkehrender „Kontaktträller“ – wie soll ich es sonst nennen?? –  mit dem sie nachfragt, „Seid ihr noch bei mir? - Habt ihr Spaß? - Ich auch!!“ und wir trällern mal enthusiastisch, mal tapfer zurück!
Nach diesem Tag haben wir uns die Show
im syrischen Restaurant „Al Dar“ so richtig verdient!
Feine Köstlichkeiten im stimmigen orientalischen Ambiente gekrönt von Tanzdarbietungen von Elena Sapega & dem Duo Anima Roses) deren absolut atemberaubenden Abschluß Anasma bildet: Zuerst (überraschend) klassisch und später mit einem zum Teil improvisierten Tanz, bei dem man auch ihre Lust am Schauspiel genießen konnte. Sie zog das Publikum in ihrem Bann – sogar einen Tisch mit Männern einer Junggesellen Abschiedsfeier hielt sie im Zaume mit absolut liebenswerter Professionalität und frech-witzigem Charme.
Duo Anima Roses
Sonntag – mittlerweile doch spürbar „bemuskelkatert“,  aber trotzdem ganz im Anasma-Fieber sind wir bereit für die heutigen Herausforderungen – noch einmal arbeiten wir im „Liquid Fusion Style“ an „Sassy Combos“, um uns dann im letzten Workshop der „Warrior – Woman - Wushu Bellydance Fusion“ zu nähern. Eine weitere außergewöhnliche Herausforderung an Körper, Geist und Seele!! Leider ist bei mir jetzt nicht mehr viel „Warrior“, sprich Kämpferin zu finden… nach fünf herausfordernden Workshops an diesem Wochenende, lassen jetzt spürbar körperliche und geistige Kräfte nach – ABER ich bin total glücklich und Anasmas Charme einfach erlegen, sie hat sich nicht nur (hoffentlich ein bisschen) in meinen Körper getanzt, sondern hat mich vor allem ins Herz getroffen – charmant, witzig, fröhlich, frech, professionell, atemberaubend, bescheiden, herzlich – kurz: bezaubernd – da war ich mir mit meiner Bettnachbarin absolut einig!
Anasma, wir warten schon auf dich, wenn du im nächsten Jahr zum 4. Internationalen Tribal-Festival in Hannover wiederkommst!
Anasma zuerst überraschend klassisch,
beim Auftritt im syrischen Retaurant "Al Dar"
Elena Sapega
Anasmas Homepage:
www.anasmadance.com
Veranstalterin: Asmahan El Zein
www.world-of-orient.de
Ein Bericht von Nura Shirin:
www.nura-shirin.de