Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Zum dritten Mal ruft Manis zum „Oriental Summer Camp“. Spätestens jetzt darf man wohl behaupten, daß dieses Format sich etabliert hat. Wie so vieles stammt die Sommer-Universität oder Sommer-Akademie (denn darum handelt es sich) aus den USA, und Manis hat ihr hier in Deutschland Form und Gestalt gegeben.

Zehn Dozenten bieten Kurse über zwei Wochen an, und wer sich hier einschreibt, kann all das belegen, wonach ihr oder ihm der Sinn steht. Was man endlich einmal lernen wollte, was man jetzt mal kennenlernen möchte oder was man eigentlich dringend auffrischen sollte. Ein genial einfaches Konzept oder


EINFACH GENIAL

Manis zu ihrem 3. „Oriental SummerCamp“

von Marcel Bieger

Manis, das „OSC“ ist keine altehrwürdige Universität, sondern bietet immer neue Kurse und Workshops an. Was ist in diesem Jahr neu dabei?

Ich hatte nach dem OSC 2012, im Zusammenarbeit mit „Hagalla“, Fragebögen an die Teilnehmer geschickt. Viele haben geantwortet, worüber ich mich sehr gefreut habe. Lob und Kritik von den Studenten helfen mir, das OSC immer wieder zu überdenken und zu verbessern. Hierfür von Herzen ein großes Dankeschön an Euch.

Ein Ergebnis der Umfrage war, das Thema „Burlesque“ neu in das Programm aufzunehmen. Bei einem meiner Fächerschleier-Workshops habe ich die Tänzerin Dia Dence kennengelernt. Die „Chemie“ stimmte auf Anhieb. Mir ist gleich aufgefallen, dass sie wesentlich mehr als eine „Schülerin“ war, und sie hat auf meine Frage geantwortet, daß sie „burlesque“ unterrichtet. Ich habe sie eingeladen, beim OSC 2013 mitzumachen, und sie sagte sofort zu. „Burlesque“ ist zu einem neuen, interessanten Thema in unserer Orientalischen Tanzszene geworden.
Sandra tanzt in meiner Showgruppe „SINAM“ und in der Gruppe „Ras El Hanout“ von Henneth Annun. Sie ist ausgebildeter Make Up Artist und Hairstylistin und sorgt dafür, dass alle SINAM Tänzerinnen bei Auftritten perfekt aussehen. Da sie mit klassischem orientalischen Tanz und Tribal Fusion gut vertraut ist, kann sie Euch für beide Tanzsparten gute Tipps und Ideen geben, damit Ihr auf der Bühne professionell und typgerecht erscheinen könnt. Ergreift diese tolle Gelegenheit.

Gamila, ist im Sommerurlaub, und ich mußte nicht lange nachdenken, wer sie in allen Ehren vertreten kann: Verahzad. Sie ist eine sehr anmutige, elegante Tänzerin mit viel Sinn für Humor und didaktisch gutem Unterricht. Sie wird unser Programm richtig bereichern.

Und wer ist von den alten Hasen wieder dabei?

Bruno Assenmacher, Jaqueline Morbach, Sophia Chariarse, Henneth Annun, RayBoom und ich sind die „alten“ Hasen im dritten „OrientalSummerCamp“. Viele von Euch kennen uns und haben mit uns Lehrern gute Erfahrungen in den vergangenen beiden Sommer-Unis gemacht. Ich hoffe, dass auch in diesem Jahr wieder viele von Euch teilnehmen können. Es erwartet Euch ein umfangreiches, interessantes und breit gefächertes Programm, das Euch neue Impulse und Ideen, auch für Euren Unterricht geben wird.

Ganz bestimmt hast du auch wieder ein ganz besonderes „Bonbon“ dabei. Was hat es zum Beispiel mit „OPD“ auf sich?

OPD heißt nicht etwa Oberpostdirektion, sondern Oriental-Power-Dance und ist etwas ganz Neues in der Szene. Ganz einfach ... ein Tanzprogramm, mit dem Ihr Körpergefühl, Kondition und Rhythmusgefühl verbessern könnt. Angeboten wird es von mir im Zusammenspiel mit dem besten Ethno-Percussionisten südlich vom Nordpol: Bruno Assenmacher. (Und auch nördlich vom Südpol, Anm. d. Red.) 45 Minuten reine Fitness-Tanz-Power, ohne auf "Bühnenreife" schielen zu wollen und ohne jeden Choreo-Streß! Orientalische Bewegungen sind dabei die Grundlage, in die ich Afro-, Salsa- und Samba-Elemente mit einfließen lasse, mal ekstatisch, mal ruhig fließend. Ich tanze vor, Ihr tanzt nach! That´s it. Wir bieten es 5 Tage lang, jeden Abend vom 26.-30.August, an. Ich bin schon ganz heiß darauf!

Und was sollte man sonst noch wissen?

Die Zeiteinheiten und Beiträge sind gleich geblieben.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen und darauf, daß es wieder ein schöner Sommer voller Tanz,
Freude und nettem Beisammensein wird!

Filmen ist mit Erlaubnis des jeweiligen Dozenten für persönlichen Gebrauch erlaubt. Wer eine Unterkunft benötigt, wende sich bitte direkt an mich unter: Email: info@manis-tanz.de

Die Workshop-Anmeldung erfolgt ausschließlich über www.manis-tanz.de

oder schriftlich an Manis Sjahroeddin, Oberkasseler Str. 74, 40545 Düsseldorf.

Liebe und tanzbegeisterte Grüße,
Eure Manis

In der Umfrage kristallisierte sich ebenfalls der Wunsch nach Salsa Unterricht heraus. Da war für mich sofort klar, wen ich für das OSC 2013 gewinnen wollte: Ivana Scavuzzo, „meine“ Salsa Lehrerin aus dem „tanzhaus nrw.“ Ich liebe Salsa und die Fusion mit unserem Orientalischen Tanz. Ivana unterrichtet mit viel Charme, Witz und Können.