Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
JETZT FAHR'N WIR
perlatentia eröffnen das Maschseefest in Hannover
Hannover feiert jeden Sommer eine gigantische Fete mit vielen Kleinkunstdarbietungen, Konzerten und kulinarischen Spezialitäten - direkt am See. Seit 1986 gibt es die mehrwöchige Veranstaltung, die Besucher aus der ganzen Region nach Hannover lockt: Das Maschseefest.

Am 28. Juli 2010 war es also wieder so weit. Ab 18:00 Uhr fand die offizielle Eröffnung des Festes am Nordufer des Sees statt. Vor den laufenden Kameras des NDR ankerte hier ein Schiff der Maschseeflotte mit „perlatentia“ und
„'King' Naat Veliov & The Original Kocani Orkestar“. Gemeinsam gingen sie von Bord um mit den bekannten Blechbläsern zu Balkanklängen in einer Parade tanzen - unterstützt wurden perlatentia dabei
von 5 Gasttänzerinnen der Hannoverschen Tribes 
„ysbrydoli“ und „sondesh“.

von Konstanze Winkler
ÜBER'N SEE,
ÜBER'N SEE...
"perlatentia" und ihre Gasttänzerinnen von "ysbrydoli" und "sondesh"
Am Ufer warteten bereits die anderen Teilnehmer der bunten Parade. Das Motto der Kostümvereine „Contraire und Stelzen-Art“ lautete „Unterwasserwelt“, und so sahen wir meterhohe bunte Meeresfabelwesen die zu sonnigen Samba-Rhythmen der Gruppe „Confusao“ mal in, mal aus der Reihe tanzten und mit dem Publikum am Rande der Wegstrecke spielten. Mit dabei waren auch die Hula Girls “Therry & the Island Wahine“ und die Gruppe „Kanguka“ (Drummers of Burundi), die mit ihrer afrikanischen Trommelperformance so richtig einheizten.
Ab 19:00 Uhr boten perlatentia und Gäste eine hübsche Impro-Tribal-Tanzeinlage auf der HTS-Bühne am Nordufer des Sees. Das Publikum, darunter viele mit dieser Art Tanz noch nicht vertraut, klatschte begeistert Beifall.
..."tribaln" zu Balkanklängen
"perlatentia" und ihre Gäste...
Sambagruppe "Confusao" und "Stelzen-Art" führen die Parade an
“Therry & the Island Wahine“ und "contraire"
„Kanguka“ (Drummers of Burundi)
Anschließend spielte auf dieser Bühne das Kocani Orchestar. Die Herren Balkanmusiker begannen etwas verhalten, doch einmal warmgespielt, ging hier die Post ab, wie man so schön sagt. Und wer auch nur ein bisschen Paprika im Blut hat, ließ sich von den beschwingten Blechbläserklängen und dem Rhythmus der Tabla und der dicken Trommel mitreißen und tanzte auf dem großen Bühnenvorplatz.

Ein gelungener, schwungvoller und bunter Auftakt, für ein fröhliches Sommerfest.

Impro-Tribal auf der HTS Bühne am Nordufer des Sees
Elenas Solo
"King"
Naat Veliov & The Original Kocani Orkestar
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fotos ©: 1,2 Esther Kirsch-Rohlf, 4 Uwe Ramberg, 3, 5-10 Konstanze Winkler
Maschseefest 2010 auf YouTube