Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
grafische Gestaltung/WebDesign: Konstanze Winkler
DANCE IN CONCERT

Leipzig, Freitag, 12. Juli 2013

Interview mit Natalie Pichler-Hagge
von Konstanze Winkler


Natalie Pichler-Hagge, die Inhaberin des "eMotion - Studio für Orientalische Tanzkunst" in Leipzig, hat sich für ihre kommende Show etwas ganz besonderes ausgedacht:
Einen tänzerischer Brückenschlag zwischen Orient und Okzident, zwischen Poesie und Experiment, zwischen Tradition und Moderne und das zu Live-Klängen des Ensembles Nereden, welches für seine Musikkosmen mit einem Charakter zwischen Weltmusik, Improvisation und zeitgenössischer Musik, stets spannend und überraschend, bekannt ist.

Wir haben Natalie zu ihrer Show „Dance in Concert“ befragt, lest hier, was und wer Euch am 12. Juli im Leipzig erwartet.

Erzähle uns bitte etwas genauer über Deine Show "Dance in Concert",
was ist das besondere an Deinem Show-Konzept?

Als ich die aktuelle CD des Ensemble Nereden hörte, riss mich die Musik mit in eine Bilderflut, und Tänze entstanden sofort vor meinem geistigen Auge. Es war mir nach dem ersten hören klar: dazu will ich tanzen, das will ich zu Live-Musik tanzen, das will ich veranstalten.
Schnell konnte ich Eliana, Lorena Galeano, Said El Amir und Shalymar von der Kraft der Musik und dem Reiz der experimentellen Stücke überzeugen.
Das Außergewöhnliche an der Show, die eher ein Konzert ist, ist die Kombination von speziell interpretierter, handgespielter Orient-Musik und die entsprechende zeitgenössische tänzerische Umsetzung. Ich wage ein Experiment und konnte ,,, die oben genannten Tänzer dafür entflammen

Es wird ein ungewöhnlicher, experimenteller, atmosphärisch dichter Abend voll Live-Musik und Tanz zwischen Orient und Okzident, zwischen Poesie und Experiment, zwischen Tradition und Moderne, ein genussvoller Brückenschlag zwischen den Kulturen.

Nereden

Weltmusik trifft Improvisation

Schon die Besetzung ist ungewöhnlich: Viola, Cello und zwei
mal Perkussion.

Die taiwanesische Cellistin Hui-Chun Lin, eine Meisterin der
akkustischen Klanggestaltung, und der Bratschen Virtuose
Cenk Erbiner, prägen den Sound von Nereden mit Ihrem
äußerst selbstbewußten und ausdrucksstarken Spiel.

Es groovt und kratzt und singt und schmeichelt, wie man es
von diesen Instrumenten nicht kennt. Die Percussionisten
Nora Thiele und Peter Kuhnsch, zwei ausgesprochene
Spezialisten für orientalische Perkussion, vervollkommnen
die kreative Vielfalt.

Die Kompositionen von Nereden sind wie Musikkosmen
mit einem Charakter zwischen Weltmusik, Improvisation und zeitgenössischer Musik, stets spannend und überraschend. Teilweise lassen sich Bezüge zu traditioneller Musik herstellen. Schließt man die Augen, glaubt man manchmal, statt eines
Celloseine singende Säge zu hören. Urplötzlich entsteht aus impulsiver Kraft, zarte Virtuosität und Genre Grenzen sind aufgehoben.

Mit viel Raum für Assoziationen, entsteht eine faszinierende, atmosphärische Dichte, die den Zuhörer in Ihren Bann zieht. Spontaneität und Spielfreude sind unübersehbar.

Der Name Nereden ist türkisch, und bedeutet "woher".
Das Geheimnis, woher Nereden ihre Inspiration letztendlich nehmen, wird aber nie ganz gelüftet.

Ein zauberhafter Musik Genuss.

 Cenk Erbiner - Viola
Hui-Chun Lin - Cello
Nora Thiele - Perkussion
Peter Kuhnsch - Perkussion

Quelle: www.nereden.tk

Natalie
Wer ist denn alles dabei?

Ich freue mich, für dieses Projekt so wundervolle und bekannte Kollegen gewonnen zu haben: Eliana, Lorena Galeano, Said el Amir und
Shalymar El Amar. Außerdem wird Elianas Gruppe "Liquid Lemon"
und mein
„eMotion“ Ensemble auftreten. Ich tanze ebenfalls mit.

Gibt es Workshops?

Begleitend gibt es Workshops von Shalymar El Amar
und Said El Amir.
am 13.7. unterrichtet Shalymar "Atemberaubende Posen" und eine klassisch orientalische Choreografie,
am 14.7. gibt sich Said el Amir mit einen Shaabi - Tag
die Ehre.
Ausführliche Infos und Anmeldung:
www.emotion-studio.de/workshops.php

Wann und wo findet Dein "DANCE IN CONCERT" genau statt?

Am Freitag, den 12. Juli 2013

Das Konzert findet im Werk 2, Halle D, Kochstraße 132, Leipzig statt. Einlass ab 19:30, Beginn 20:00.

Wo gibt es Karten zu kaufen?

Karten kann man online über
www.emotion-studio.de
oder über
www.werk-2.de/programm/faq_tickets/
bestellen.

Oder direkt im Ticketbüro des Werk 2, Kochstraße 132, Leipzig erwerben.
Bild oben: Eliana


Foto rechts: Lorena Galeano


Bild unten: Liquid Lemon

oben: Shalymar El Amar
rechts: Said El Amir
Beide treten in der Abendshow auf und geben am 13. bzw.
14. Juli Workshops in Natalies eMotion-Studio.
Foto André Elbing