Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Erzählt uns doch etwas über “Les Parfum Tribal”, wir habt ihr alle zusammengefunden, und was haben die Mädels vorher gemacht?

Wir haben „Parfum Tribal“ im Oktober 2007 gegründet und waren fünf Mädels aus derselben OT-Klasse. Wir wollten gern ATS® und Tribal Fusion tanzen. Aber zu jener Zeit gab es in Frankreich noch keinen Tribal-Unterricht. Also haben wir versucht, uns das selbst beizubringen, anhand der DVDs von FCBD® und den wenigen Workshops, die wir bei Mihrimah Ghaziya und Susan Frankovich besuchen konnten.

„Parfum Tribal“ ist erstmals im Dezember 2007 aufgetreten, damals noch auf Veranstaltungen in der Umgegend. Seit jenen Zeiten sind neue Tänzerinnen zu uns gestoßen, und heute sind wir ein wunderbarer Stamm mit 10 aktiven Mitgliedern.

Welche Stile tanzt ihr?

Wir tanzen ATS® nach FCBD® und alle Arten von Fusion. Die Workshops, die wir besucht haben, haben uns sehr geprägt. Zum Beispiel tanzen wir einen indischen Fusion, zu dem Shir o Shakar uns inspiriert haben, daneben haben wir bei Gudrun Herold Tribal mit langen Röcken gelernt. Wir mischen auch gern Tribal mit Hula, Bollywood und traditionellen orientalischen Stilen.

Die französische Tribal-Szene wächst und gedeiht, gar keine Frage, aber wie groß ist sie bereits, und seit wann gibt es sich schon?

Das ist nicht so leicht zu beantworten, weil so mancher Stamm und so manche Solistin für sich allein zu tanzen anfängt, und wir werden dann erst später auf sie aufmerksam. Und in diesem Jahr schießen die Tribes wie Pilze aus dem Boden. Die französische Tribal-Gemeinde wächst mit atemberaubender Geschwindigkeit. Mittlerweile sind einige franzöische Künstler in der ganzen Welt bekannt, ich denke da vor allem an Illan Rivière, Linda Faoro, Anasma oder Valérie Romanin. Und in absehbarer Zeit warden auch alle von „The Smoky Eyes“ gehört haben.

Ihr arbeitet mit dem Pariser Festival „Belly-Fusions“ zusammen, das interessiert uns. Und was könnt ihr uns überhaupt über Festivals in Frankreich erzählen?

Unsere Mitglieder Marie und Margot sind von Anfang an, seit Januar 2009, als Helfer dabei. Wir sind sehr stolz darauf, an diesem Festival Anteil zu haben, zu dem die Tribal-Tänzerinnen Frankreichs zusammenkommen.

Außerdem haben wir seit 2009 ein großes Sommer-Festival („Tribal Fusions“ findet traditionell im Januar statt), „Tribal Umrah“, das sich vornehmlich dem American Tribal Style widmet. In diesem Jahr findet die Veranstaltung in Rennes statt, und dort treten so illustre Namen auf wie Rachel Brice,  FCBD® oder Mardi Love.

Und dort gibt es auch eine Gruppe namens „Les Parfum Tribal“ zu sehen (lacht). Wir haben uns dort zusammen mit einer ganzen Reihe von Tanzschwestern beworben, die nicht zu unserem Stamm gehören, aber weil wir ATS® tanzen, konnten wir alle wunderbar miteinander improvisieren. Und vor ein paar Tagen haben dann Freundinnen ganz aufgeregt bei uns angerufen, daß wir bei Umrah auf der Open Stage vertreten sind … Jilililililili!

Letztes Jahr seid ihr auch zum ersten Mal in Deutschland aufgetreten, nämlich auf dem 2. Oberrheinischen Tribal Festival in Offenburg. Wie hat es euch dort gefallen, und warum kommt ihr in diesem Jahr wieder? Und seid ihr der Ansicht, daß ein Austausch zwischen deutschen und französischen Tänzerinnen der Bewegung in beiden Ländern gut tun wird?

Es war ein wirklich ganz besonders Erlebnis für uns, zum ersten Mal außerhalb Frankreichs aufzutreten. Wir sind ganz wunderbar von den deutschen Tänzerinnen aufgenommen worden. Gar keine Frage, daß wir in diesem Jahr wieder dorthin kommen. Ganz besonders interessieren uns die Workshops, aber wir sind auch sehr glücklich, daß in diesem Jahr noch weitere französische Künstlerinnen auf der Bühne dort zu sehen sein werden.

Seit wird als „Les Parfum Tribal“ angefangen haben, haben wir viel voneinander gelernt, vor allem, daß die Unterschiede zwischen für uns alle von Vorteil sind. Deswegen glauben wir auch, daß der Austausch zwischen unseren beiden Tanz-Gemeinden das schönste Geschenk ist, das wir einander machen können.

Alles Liebe (Hat mein Englisch gereicht?)

Margot P.

www.parfumtribal.sitew.com

www.myspace.com/parfumtribalparfumghawazi

www.facebook.com/groups/50258028709/

PARFUM FÜR ALLE

Interview mit
Les Parfum Tribal

von Marcel Bieger
(auch Übersetzung)

In Frankreich gibt es keine Tribal-Stämme? Von wegen. Schon im letzten Jahr entzückten "Parfum Tribal" auf dem 2. Oberrheinischen Tribal-Festival. Dieses Jahr kommen sie wieder, und bringen "Smoky Eyes" gleich mit.

Na, dann aber mal flugs nachgelesen, was Margot von "Les Parfum Tribal" so alles zu erzählen hat!
Photos ©: 1, 2 und 4 Daniel Thierry, 3 David Ponzoni, 5 und 6 Konstanze Winkler
WebDesign: Konstanze Winkler
1
2
3
4
5
6