Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Grafik und Layout: Konstanze Winkler
Homepage Leyla Jouvana: www.leyla-jouvana.de
Photos © Konstanze Winkler
Zu den agilsten, energiegeladensten und unermüdlichsten Tänzerinnen dieser Erde gehört die gebürtige Spanierin
Silvia Salamanca,
die seit etlichen Jahren im US-Staat Texas lebt. Nicht allzu oft kommt sie in unsere Gefilde, aber sie läßt es sich nicht nehmen, regelmäßig bei Leyla Jouvanas „Orientalischem Festival Europas“ aufzutreten.

von Marcel Bieger
Erstmals getroffen haben wir sie 2009 auf Leylas 17. OFE, „Hagalla“ war damals noch ziemlich neu und wir entsprechend aufgeregt, aber nicht so sehr wie Silvia, die noch nicht sehr oft interviewt worden war. Seitdem gehört unser Wiedersehen zu den Höhepunkten jedes neuen OFEs. Wenn man eine Künstlerin also nicht allzu oft auf der Bühne sehen kann, dann sollte man sich in der Zeit dazwischen ihre Videos zu Gemüte führen. Und genau das soll hier und jetzt geschehen. Bitte anschnallen, etwas Quicklebendiges kommt auf euch zu …
Zu ihren bevorzugten Tanzthemen gehört der Säbeltanz, den sie mit ausgesuchter Phantasie immer wieder neu interpretiert, hier ein Beispiel aus dem Jahre 2011, wo alle Facetten ihrer Vortragskunst zur Geltung kommen.
rechts das Video zum Säbeltanz, zum Anschauen bitte auf das Bild klicken ...
Silvias große Tanzliebe aber ist der Zigeunertanz, über den sie auch forscht und kluge Artikel schreibt (demnächst in dieser Zeitung). Im folgenden Beispiel aus dem Jahr 2012 wird die ganz Inbrunst offenbar, mit der sie diese Kunstform vorträgt.
Daß sie noch mehr kann, beweist ein seltener zu sehendes Video, in dem sie klassisch indisch mit Dub Step vermengt, und daraus dann eine komische Nummer entwickelt, in der wiederum ein Säbel eine große Rolle spielt.
Sie treibt ihre Späße mit dem Publikum, zeigt, wie biegsam ihr Körper ist und hat offenbar beste Laune, die auf alle im Saal sehr ansteckend wirkt. Auch wenn man mitunter den Eindruck gewinnt, das Video liefe zu schnell ab, Silvia vermag sich durchaus so rasant zu bewegen, wie es jeder gern bestätigt, der sie schon einmal live gesehen hat.
Eine Videographie dieser Ausnahme-Künstlerin wäre unvollständig ohne ihre sehenswerte Tribal-/OT-Fusion-Gruppe „Shunyata“. Diese Truppe erfindet den Dub Step-Fusion geradezu neu, reichert ihn mit Akrobatik an und lässt die Voi-Pois wie Lassos wirbeln. Wie schön wäre es, diese Gruppe einmal in Deutschland zu erleben.

Sie schreibt dazu: „Wie ihr da drüben leicht feststellen könnt, schlägt meine Gruppe “Shunyata”, mal wieder einen neuen Kurs auf ihrer Reise ein. Kommentare dazu werden gern entgegengenommen … “

Ihr persönlichstes Stück ist das letzte in diesem kleinen Rundblick eine Doppelschwert-Nummer, in der diese Klingen symbolisch für einen Kampf stehen, der am Ende nicht geonnenwerden konnte. Wer den Auftritt in der Duisburger Rheinlandhalle erlebt hat, dem sind gewiß die Tränen in Silvias Augen nicht verborgen geblieben.

Sie schreibt dazu:  “Dies ist das Video von meinem ersten Doppelschwert-Tanz (tatsächlich mein erstes Mal, aber ich habe so das Gefühl, als würde es nicht bei dem einen Mal bleiben). Wenn jemand sich über die Widmung dieses Stücks wundert, soll er mich an-mailen, und ich werde ihm alles erklären. Der Tanz war für mich immer der natürlichste Weg, meine  innersten Gefühle und wie ich mich fühle auszudrücken (gleich ob angenehm oder unangenehm).“

Und lassen wir ihr das Schlußwort:

„Ein fröhliches Hallo von Silvia Salamanca! Ich bin schon ganz aufgeregt, wieder in Länder wie Frankreich, Deutschland und Costa Rica zu kommen. Euch allen, die ihr mich während der ganzen Jahre unterstützt und an mich und die Zigeunerkunst geglaubt habt, vielen, vielen, vielen … ach, was, eine Phantastillion mal Danke. Ich freue mich schon darauf, euch alle rund um den Globus wiederzusehen.

Mit ganz viel Liebe

Silvia

Homepage Silvia: www.silviasalamanca.com
Sie schreibt dazu: „Das war ein wunderbarer Auftritt im Plaza de Anaya (unglaubliches Studio, unglaubliche Veranstaltung, unglaublicher Besitzer!!!!)“
WOHOOOO!!! OLEEEE!!!! WOHOOOOOO!!!!!
Die Video-Kunst von Silvia Salamanca