Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
grafische Gestaltung/WebDesign: Konstanze Winkler
TAUSEND UND EINE VIELFALT 2
- The art of bellydance

Wolfsburg, 23. Februar 2013

Der Showbericht
von Konstanze Winkler

Wolfsburg kann nicht nur schöne Autos bauen, nein, hier gibt es auch Orientalische Tanzkunst! Dieses Jahr gab es bereits die zweite Show der Reihe „Tausend und eine Vielfalt“, veranstaltet von Jana Sahar und Katharina Schmitz. Und wenn man den ausverkauften Spiegelsaal im Congress Park Wolfsburg als Beliebtheits-Anzeiger dieser Show-Reihe hernimmt, dann ahnt man, wie gern die Wolfsburger in diesem Jahr wiedergekommen sind, um die kunstvollen Tänze des Orients und darüber hinaus zu genießen.

Die beiden Veranstalterinnen, begrüßen ihr Publikum, übergeben die Moderation an Ellen und Sabine, dann geht es auch schon los.

Die beiden Veranstalterinnen Katharina Schmitz und Jana Sahar
Die Show beginnt mit Makani und einer schwungvollen Isis Wings- Darbietung nach eigener Choreografie mit fröhlichen Saidi-Elementen.
Ellen und Sabine, die beiden Moderatorinnen
Griechisches Trommelsolo der Schülerinnen-Gruppe Hayati
Tribaluna mit einem bunten ATS-Impro Potpourri
Gauhara, Eleganter und doch rassiger Isiswings-Tanz zu Classic-Pop à la Rondo Veneziano, anschließend ein feuriges Trommelsolo.
Hübsche Schleiertanz-Choreo zu Arabic-Pop von der Schülerinnengruppe Shilana
Duo Brisa (rechts) – Zum Walzer à la Amelie lassen Sabrina und Jana Sahar wunderschön ihre Riesenschleier schweben. Eine Augenweide! Im zweiten Teil der Darbietung sehen wir ein modernes, abwechslungsreiches Trommelsolo-Duo.
Ein Schleiertanz der Schülerinnengruppe La Mara zum einem wohlbekannten musikalischen BDSS-Ohrwurm von
Paul Dinletir
Fire (mitte) – Indisch-Fusion vom Feinsten, mit präzisen binnenkörperlichen Bewegungen, tollen Layerings und perfekter Körperbeherrschung. Diese außergewöhnliche Darbietung kommt gut beim Publikum an.
Ein weiterer schöner Schülerinnen-Schleiertanz. Hier sieht man die acht Jahre Tanzerfahrung in der synchronen und eleganten Schleierführung.
El Nuria tanzen zu klassischer OT-Musik
Jana Sahar – Die Veranstalterin bezaubert mit einem klassischen Orientalischen Tanz und tollem Schleier-Entré, wunderschön und leidenschaftlich dargeboten. Der Saal belohnt diesen Tanz mit viel Applaus!
Saidi Stocktanz der Gruppe El Shubani, eine ganz klassische, fröhlich-freche Gruppenchoreo, Das Publikum klatscht begeistert mit.
Azad Kaan – Der Stargast aus Stuttgart tanzt gekonnt eine klassische OT-Routine mit Schleier-Eröffnung, gewohnt elegant und kraftvoll. Er beendet seine Performance mit
einem schönen Turkish Drop und erhält viel Applaus!
weiter zum 2. Teil der Show ...
Photos © Sturmheit