Startseite/Aktuelles
zurück zu ma kuck'n
Photos © Kuba Cichocki und Dariusz Malach
Grafik/WebDesign: Konstanze Winkler
Es finden so viele schöne Tanz-Festivals in Europa und der Welt statt, daß wir sie gar nicht alle besuchen können. Aber Gottseidank gibt es ja die „Hagalladies“, sozusagen unsere Außenreporterinnen, die für uns aus der Fremde berichten. Hier nun eine Besonderheit, wie selbst wir sie nicht alle Tage erleben: die spanische Tänzerin Noemi Loranca ist ins polnische Poznan (Posen) gereist, um über das dortige Festival „Tribal Vanguard“ zu berichten. Die Veranstalterin Iza Logonowicz war sofort von der Idee angetan, und herausgekommen sind dabei diese Eindrücke …



TRIBAL VANGUARD IN POSEN 2015 ...

... ein Festival, das mir lange im Gedächtnis bleiben wird, nicht nur die  künstlerischen Qualität war spitze, auch der wunderbare Umgang der Veranstalterin mit den Tänzerinnen konnte sich sehen lassen.

Das Festival begann am Freitag, den 12. November, mit den Workshops von Anasma und ihrem „Art Project“, bei dem die Teilnehmerinnen Einblick in Anasmas Improvisationstechnik erhielten und sich danach selbst zur Live-Darbietung der Musiker tänzerisch ausdrücken konnten. Direkt zu Live-Musik zu tanzen ist einfach unglaublich, danke an Anasma und ihre Musiker für diese Gelegenheit. Es folgte der Workshop der einzigartigen Ashley Lopez, in dem sie uns die Wichtigkeit des tänzerischen Ausdrucks näherbrachte, nicht nur, daß man die Tanzschritte beherrscht, sondern auch, wie man spielerisch tanzt, die Mimik des Gesichtes mit einbezieht … wundervoll!

Und nach diesen Kursen haben uns die Mädels des „Art Projects“, Anasma und Ashley, dann zum Essen in ein tolles Dorf ausgeführt, mit einigen spektakulären Nachspeisen und Desserts!

Samstag der 13.: Wir beginnen den neuen Tag mit den Workshops von Anasma und ihrem „Art Project“, und es gibt auch wieder Live-Musik. Die Teilnehmerinnen bereiten sich auf ihren improvisierten Festival-Auftritt vor, Kameradschaft und Liebenswürdigkeit bestimmen die Atmosphäre in der Klasse. Nachmittags dann der Workshop von Ashley Lopez. Es waren schon beinahe zu viele Schülerinnen dort, das Festival war also inzwischen gut besucht. Ein wirklich großartiger Tribal-Fusion Technik-Workshop mit einer spektakulären Choreografie erwartete uns. Danke Ashley, Du bist magisch!

Am selben Freitag wurde eine Abend-Hafla veranstaltet, bei der der ATS im Vordergrund stand, es gab wunderschöne Tanz-Darbietungen, ein üppiges Abendessen, und abschließend gemeinsames ATS-Tanzen. Das war eine sehr schöne Party, angefüllt mit viel Lachen und Lebensfreude!

Der große Tag war gekommen! Samstag, der 14., auf den wir so lange hingefiebert hatten, nun war er da! Am Morgen gab Anasma zwei spektakuläre Workshops, einen über „Schlangen“, und zwar so lange, bis alle Teilnehmerinnen dieses Tier aus sich herausbrachten und sich in ihrer Rolle auch wohlfühlten! Der andere Workshop behandelte tänzerische Interpretation, Anasma ist einfach wunderbar. Ashley gab einen Workshop zum Thema atemberaubende Shimmies. Der Kurs war wieder voll bis zur letzten Reihe, unglaublich!

Und nun zum Festival selbst, wir beginnen mit der Open Stage, auf der man viele neue Amateur-Tänzerinnen beobachten konnte, die ihre ersten Tanzschritte auf der Bühne mit viel Eleganz und Stärke präsentierten. Ich bin mir sicher, wenn sie sich alle weiterhin so bemühen, werden bald große Tänzerinnen aus ihnen.

Danach begann das abendliche Festival-Progamm, welches sich in zwei Show-Blöcke aufteilte. Ich muß sagen, so eine tolle Show mit einer Vielzahl von hochqualifizierten Tänzerinnen hat man schon lange nicht mehr gesehen. Künstlerinnen aus allen Teilen der Welt, alle auf sehr hohem Niveau: Polen, Frankreich, Spanien, Rußland, USA, und vielen weiteren Orten, jede Tänzerin mit etwas Charakteristischem, Individuellen, was ihren Tanz ausmacht … Das Publikum erlebte ein großartiges visuelles Spektakel, das gilt zum einen für die niveauvollem Tanzdarbietungen, ebenso wie für das Theater, die Kostüme, die Musik, die Beleuchtung, Organisation .. alles perfekt, ohne Ausnahme. Eine glatte Zehn!

Der gegenseitige Respekt und die Herzlichkeit unter den Tänzerinnen waren sehr lobenswert, immer gab es Glückwünsche und Lob von der einen zur anderen, das war wirklich sehr, sehr schön!

Iza hat es geschafft, eine große Anzahl Tänzerinnen mit hohem künstlerischen Anspruch zusammenzubringen. Sie ermöglichte ein großes Festival angefüllt mit Liebe, Respekt und Herzlichkeit. Nachdem die Show beendet war, gingen wir alle noch gemeinsam zum Mexikaner abendessen, der sich gleich um die Ecke beim Theater befand (es wurde sehr spät …), und wir sprachen während des langen Abendessens nur darüber wie schön es doch ist, dass es uns und unseren Tanz rund um die Welt gibt. Niemand wollte, dass dieser schöne Abend jemals endet.

Sonntag der 15., der letzte Tag des Festivals. Wir besuchten die letzten Kurse: Anasma mit einem Joga-Workshop, wie immer umwerfend. Und Ashley Lopez gab zwei weitere Kurse. Ich schätze mich unendlich glücklich, dass ich diese beiden unglaublichen Tänzerinnen und ihren tollen Unterricht erleben durfte!!!

Nach diesen beiden Workshops endete das Festival, wir verbrachten nochmal alle gemeinsam Zeit beim Essen, an einem Ort, an den wir gern zurückkehrten um köstliche Törtchen und Desserts zu essen, jaaa, wir mögen das Süße sehr!

Sowohl Iza als auch ihr Team sind unbeschreiblich, sie haben uns so gut bewirtet, dass wir uns in der Fremde wie Zuhause fühlten. Ich wünsche mir sehr, noch einmal an diesem so schönen Festival mit so liebenswürdigen Menschen teilnehmen zu dürfen.

Iza ist nicht nur eine wunderbare Tänzerin, sondern außerdem eine wunderbare Persönlichkeit, eine tolle Veranstalterin, und das spiegelt sich in ihrem Festival wider. Ganz herzlichen Dank für die so nette Gastfreundschaft und Bewirtung in deinem Hause, und nochmals Gratulation zu Tribal Vanguard! Eine Show, die niemand vergessen wird! 

Von Tribal Vanguard 2015 gibt es zahlreiche Tanz-Videos, hier ist
der Link zum

Tribal Vanguard YouTube-Kanal ...
Homepage:
www.tribal-vanguard.eu

Iza Logonowicz bei
facebook ...
Art Project
"Ein großartiges visuelles Spektakel"
TRIBAL VANGUARD IN POSEN 2015

von Noemi Loranca
(aus dem Spanischen übersetzt
von Konstanze Winkler)