Startseite/Aktuelles
FACHDOZENTEN DER SUPERLATIVE -
zurück zu ma kuck'n
Die World of Orient und ihre
internationalen Workshop Leckerbissen
vorgestellt von Ariane Muekan
Assistentin der Geschäftsführung WoO
Asmahan El Zein ist auch mit dieser World of Orient
vom 10.-13. März 2011 wieder ein großer Wurf gelungen.

Sie hat die Großen der europäischen Oriental-Tanzszene nach Hannover eingeladen und diese sind für die „European BellyVision“ - in Anlehnung an den European Song Contest – für die Show „Oriental Superstars Made in Europe“ ihrem Ruf gefolgt.

Asmahan präsentiert uns Fachdozenten der Superlative mit wirklichen Workshop-Leckerbissen, die das Herz jeder Tänzerin von Hobbytänzerin, Semiprofi bis Studiobesitzerin höher schlagen lassen.

Einige davon wollen wir Euch heute vorstellen:

Serap Su, charmante Vertreterin der Istanbuler Tanzlandschaft vermittelt mit Hingabe den Esprit und die Leidenschaft, aber auch die geballte Ladung Frohsinn in ihrem Wild Turkish Roman Gypsy Style. Hier gibt es die ultimativen Tipps für den Gypsy Style!
WS am Sa., 12.3. 10-12 Uhr

Mit Shafeek Ibrahim haben wir einen Fachmann für ägyptische Folklore, der den pop-lastigen mitreißenden Shaabi Tanzstil mit hochmodernen Einflüssen vermittelt. „Pimp up your dance routine mit diesem spritzigen Style!!!“
WS am Sa., 12.3. 15-17 Uhr

Dums & Taks mit Suraiya & Mansour: Wann habt Ihr eine bessere Möglichkeit Euch alle Kniffe und Tricks für ein effekt- volles Miteinander von Tabla-spieler und Tänzerin von diesem Dreamteam zu holen? Suraiya versteht das lockende Spiel mit der Trommel, das Feuer unterm Eis! Und Mansour ist ein souveräner Trommler der eine Tänzerin zu Höchstleistungen anspornt!
WS am So., 13.3. 10-12 Uhr
Sidi Ydstie vermittelt ihre Liebe zu allen Spielformen des Saidi in einer spritzigen und koketten Choreo, von der Ihr garantiert!!! eine Menge Impulse mitnehmt.
WS am So., 13.3. 10-12 Uhr
Nabila mit der Choreo „Hadiyya“ verführt Euch zum Eintauchen in die Wärme der Orientalischen Seele. Nabila zeigt Euch eine wunderschöne Auftritts-Choreo, die zugleich poppig, etwas folkloristisch und doch gefühlvoll ist und mit der Ihr euer Publikum bezaubern werdet!!! Zum Dahinschmelzen!
WS So, 13.3. 10-12 Uhr
Aziza Abdul Ridha liebt den Kairoer Stil und verbindet ihn mit italienischer Eleganz. Holt Euch ihre mitreißenden Highlying Combinations und lernt die typische Aziza Technik für präzise Shimmys und Isolationen. It`s hot: New Cairo Style!! Aziza meint: "... Die Liebe zum Orientalischen Tanz bietet uns die Möglichkeit, unsere Weiblichkeit im Tanz neu zu erfinden und mit unseren Bewegungen bis zur Vollkommenheit zu streben." WS am So., 13.3. 10-12 Uhr
Samara Hayat hat mit ihren Hot Combinations ihre heißesten Steps, raffiniertesten Shimmys, rasantesten Drehungen für Euch mitgebracht. Ob nun Hobbytänzerin mit Lust auf mehr, Semiprofi oder Vollprofi holt Euch diese Tipps und Tricks und erweitert Euren Tanzlevel um mehrere Stufen mit dieser Instruktorin der Meisterklasse!!WS So., 13.3. 12:30 - 14:30 Uhr
Khaleegy Style mit Tara, der Dubai Dancing Queen. Vorbei die Zeit, wo Khaleegy brav folkloristisch war. Kokett, fröhlich und spritzig aufbereitet zeigt Euch Tara, wie man Khaleegy modern interpretiert und Ihr so Euren nächsten Auftritt bereichern könnt!
WS am So., 13.3.
12:30 - 14:30 Uhr
Aziza Abdul Ridha beim Ahlan Wa Sahlan Festival in Kairo 2010:
http://www.youtube.com/watch?v=-EQR-DDJ-Uc
In Burning Drum Solo mit Gül Nihal, der Spitzentänzerin aus Istanbul, zeigt sie Euch wie temperamentvoll, umwerfend weiblich und effektvoll eine türkische Tänzerin ihr Publikum fesselt und zur Begeisterung treibt. Lasst Euch anstecken von dieser Lebenslust!!
WS So. 13.3., 12:30 - 14:30 Uhr
Tuba Saka ist eine Vollbluttänzerin aus der Türkei, die Euch mit Feuer und Leidenschaft den klassischen türkischen Tanz mit spannenden Akzenten, voller Eleganz aber auch mit neckendem Charme vermittelt!
WS So. 13.3., 12:30 - 14:30 Uhr
Appetit bekommen? Dann schaut jetzt unter www.world-of-orient.de
und bucht schnell Euren Lieblingsworkshop!!

Eure Ariane

Photos: Serap Su, Nabila, Gül Nihal und Tuba Saka © André Elbing, Suraiya und Mansour © K. Pisowicz, Aziza Abdul Ridha © Denise J. Marino, Veröffentlichung alle anderen Bilder mit freundlicher Genehmigung der Künstler