Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte
- 7 -
weiter...
UNSTERBLICHES VERLANGEN - Ein Tanzspiel in 19 Aufzügen
Bericht: Marcel Bieger
Fotos und Layout:
Konstanze Winkler
zurück...
17.) Da erinnert sich Pandora an Loki, der doch alles für die geliebte Medusa tun würde. Er soll den Schleier nehmen, sich damit als Persephone verkleiden und so Apollo täuschen und verhöhnen. Loki tut, wie ihm geheißen, und die Täuschung gelingt. Dann finden sich Guram und die scheinbare Persephone zu einem hübschen und flotten griechischen Folkloretanz.
Medusa schickt Loki ,als Persephone getarnt, um Apollo zu täuschen
Die Täuschung gelingt zunächst (hier Loki in der Rolle des Apollo)
18.) Doch als er Persephone umarmt, erkennt er schnell, welch böses Spiel mit ihm getrieben wird. Die beiden Männer (nur Guram allein) zücken die Schwerter. Guram tanzt zu Hard Rock mit Orchestermusik. Pandora, die sich endlich von ihrer Maske befreien kann holt Medusa herbei, und als die erkennt, daß Apollo davor steht, Loki zu besiegen und zu töten, erkennt sie, daß ihr an Loki viel mehr liegt als an Apollo.((Laut Drehbuch wirft Medusa sich nun vor Loki, um ihn vor Apollo zu schützen, und beschwört den Helden mit einem feurigen Tanz – doch scheint man diese Szene aufgrund der personellen Lage fallengelassen zu haben.))
19.) Da greift Aphrodite nochmals ein und bringt die beiden Liebenden wieder zueinander. Die Göttin erscheint mit ihren Gefährtinnen und wehenden Fächerschleiern, sie nehmen die ganze Bühne für sich ein, ein rasanter Tanz.
Es folgt ein Reigen von Solo-Tänzen mit Begleitformation:  Kaeshi erscheint mit Handleuchtern zu einem mystischen Tanz im Halbdunkel.