Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte

Als sich letztes Jahr der chinesische TV Sender Olympia Channel CCTV ankündigte, unser Orientalisches Tanzfestival im November einem 20 Millionen-Publikum in China zu übertragen, sagten wir freudig zu.  Wir wunderten uns, dass es manchmal hier in Deutschland Überredungskünsten bedarf, das Deutsche Fernsehen für die Orientalische Tanzszene zu begeistern, und nun hieß es plötzlich: „Die Chinesen kommen!“ Sie brachten sogar ihren Star Guo Wei zu unserem Tanzfestival mit, der es im nu verstand, alle Zuschauerherzen restlos zu begeistern. Nach den positiven Eindrücken und Erfahrungen hier in Duisburg, lud uns Initiator und „Bellydancer Agent“ Yao zu einer Tournee in China ein: für einige Auftritte, WS und Lern-DVD-Produktionen. Wir nahmen diese Einladung sehr gerne an. Yao ist Inhaber des größten Bellydance Clubs in Peking, mit über 500 Schülern, und organisiert in regelmäßigen Abständen Orientalische Tanz-Events in Kooperation mit dem staatlichen TV-Sender CCTV.

Roland und ich wurden für 2 Auftritte in der Gala Show gebucht, und wir freuten uns, dass auch weitere hochkarätige Künstler zum guten Gelingen der ausverkauften Show beigetragen haben wie z.B.  BDSS Kami Liddle &  BDSS Adore, Mayodi (Paris), Aliya (Russland) und natürlich der umjubelte einheimische Star Guo Wei. Ich war neugierig auf das Chinesische Publikum, welche Stilrichtung sie mögen und wie sie reagieren würden. Neben dem Fachpublikum aus ganz China kamen auch andere Kunst- und Tanzinteressierte, Männer und Frauen,  interessierte Agenturen und Medien, aber und auch geladene VIP-Gäste aus der Regierung. Wir hofften, die richtigen Tanzstile für das chinesische Publikum gewählt zu haben und kamen bald in den Genuß der chinesischen Begeisterungsstürme und freuten uns sehr, dass unsere Darbietungen gefielen und unser Auftritt mit Standing Ovation honoriert wurde. Wir präsentierten uns von der ägyptischen Raks Sharki Seite und mit Live Drum, aber auch mit einem Balkan Zigeunertanz.

Das chinesische Publikum ist offen sowohl für traditionelle Tänze als auch für innovative und moderne Präsentationen. Die ganze Show war sehr abwechslungsreich, und viele Tanzstile waren vertreten, wie z.B. Tribal, Bollywood, ägyptische klassische und traditionelle Tänze, und dazu Fantasy und Akrobatik. Vor und nach der Show bemerkten und bewunderten wir hunderte von fleißigen Helfern, so etwas wäre in Deutschland finanziell überhaupt nicht möglich.

- 1 -
v.l.n.r.: Roland und Leyla Jouvana, Mayodi (Paris), China-Star Guo Wei,
BDSS Kami Liddle, BDSS  Adore, Aliya (Russland)
Fotos: (c) Guo Wei - Champion Dance