Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte
- 2 -

Roland und ich verbrachten unvergessliche Zeiten in China, sogar eine der besten Erfahrungen unserer künstlerischen Laufbahn. Die großzügige chinesische Gastfreundschaft, die man uns entgegenbrachte, war ohne Gleichen: Wir bekamen eine eigene Dolmetscherin, eigenen Make-Up-Artist, eigenen Masseur, eigenen Chauffeur, eine Woche gut organisierte und geplante Sightseeing-Tour zu der Verbotenen Stadt, Chinesischen Mauer und was Peking und Umgebung noch so zu bieten hatte, tägliche Ausführung in die außergewöhnlichsten Restaurants mit ausgesuchtester Küche, wo wir auch für uns Europäer Ungewöhnliches ausprobieren konnten wie z.B. schmackhafte vegetarische Bio-Gerichte aus Tofu, die Fleisch und Fisch äußerlich und geschmacklich in nichts nachstanden. Wir wurden sogar eingeladen Quallen, Pansen, 1000jährige Eier und Skorpione, etc, zu kosten. Wir überlassen es Eurer Fantasie, ob wir letzteres tatsächlich zu uns genommen haben. Und zu guter Letzt wurden wir noch mit chinesischen Souvenirs beschenkt. Wir waren sprachlos.

in der verbotenen Stadt
Leyla Jouvana und Roland Jouvana auf der chinesischen Mauer
v.l.n.r. Mayodi (Paris), Aliya (Russland), Leyla und Roland Jouvana
"Birds Nest" Olympia / über den Dächern von Beijing
Guten Appetit! Mayodi, Leyla Jouvana und Guo Wei
Shopping mit Dolmetscherin

FASZINATION CHINA

Engagement Leyla Jouvana & Roland Jouvana in Beijing 14. - 26.7.2009
Fotos: (c) Roland Jouvana