3rd CONTEST
BELLYDANCER OF THE WORLD
PRESENTED BY LEYLA JOUVANA
 & ROLAND
Ein Bericht von Marcel Bieger
Fotos: André Elbing www.andre-elbing.de
- 7 -
zurück...
Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte

In der letzten (und mit 24 Starts stärksten Kategorie) bekommen wir klassischen Orientalischen Tanz im Soloauftritt zu sehen. Auch wenn durchweg Spitzenqualität geboten wird, gehen individuelle Leistungen im großen Angebot ein wenig unter. Keine leichte Aufgabe für die Jury.

Hier die Sieger:
1. Fériel (Frankreich) und Nika Mlakar (Slovenien) beide gleichberechtigt auf dem ersten Platz.
2. Sara Vujinovic (Slovenien)
3. wieder die Deutsch-Sibirakin Nyla
4. Fédra (Belgien) 
5. Latifah (Tschechien)  
und auf dem
6. Zafirah (Kanada)
, die in allen Kategorien zu glänzen versteht.

Eine lange, aber nicht einen Moment langweilige Veranstaltung ist zu Ende und hat uns den Glauben an Sinn, Zweck und Schönheit von Wettbewerben im Orientalischen Tanz wiedergegeben. Unter den vielen positiven Eindrücken nehmen wir auch diesen mit nach Hause: Die Leute kommen (und bleiben), um den Wettbewerb zu sehen – es strömen nicht, wie bei anderen Wettbewerben, pausenlos Eltern, Geschwister, Freundinnen herein oder hinaus, die nur eine bestimmte Tänzerin sehen wollen und allenfalls noch deren Kategorie-Konkurrenz, weil alles andere sie nicht interessiert und der Veranstaltungsort kaum zum Verweilen verführt. Nein, hier in Duisburg bleibt man, weil man etwas geboten bekommt. Und deswegen kommen wir gerne wieder.

Leyla Jouvanas und Rolands Zentrum für orientalischen Tanz

www.leyla-jouvana.de

1. Platz, Solo, klassisch orientalischer Tanz
1. Platz, Solo, klassisch orientalischer Tanz
2. Platz
4. Platz
3. Platz
Fériel (Frankreich)
Nika Mlakar (Slovenien)
Sara Vujinovic (Slovenien)
Fédra (Belgien)
Nyla (Deutschland/Sibirien)
5. Platz
6. Platz
Latifah (Tschechien)
Zafirah (Kanada)