Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte
Das „Gesicht“ von „tanzhaus.nrw“ bittet Freunde des Hauses, aber auch junge Talente, gestandene Profis und Tänzerinnen aus allen möglichen Stilgebieten zum Stelldichein, so lange sie nur aus dem Orientalischen Tanz stammen oder ihm wenigstens nahestehen. Manis ist es auch wichtig, einen möglichst breiten Fächer zu öffnen. Wenigstens eine Weihnachtsnummer ist auch dabei, und vor allem herrschen gute Laune und ausgelassene Stimmung vor. Das Ganze findet im Restaurant „Pumpernickel“ in Düsseldorfs Norden statt, und so läßt man sich bei der Mahlzeit gern von Tanzdarbietungen verwöhnen. Und so hat die Weihnachtsfeier mehrfach ihr Gutes, vor allem, Appetit aufs nächste Jahr zu machen, und in dieser Hinsicht beweist Manis regelmäßig eine geschickte Hand. Und als erfahrene Veranstalterin weiß sie, wie man gewisse Widrigkeiten auffängt und aus der Not eine Tugend macht. Letztes Jahr fing just zu ihrem Fest das große Schneien an, wodurch einigen die Anfahrt unmöglich gemacht wurde, in diesem Jahr lag eine Erkältungsepidemie auf dem Land, und so manche mußte das Bett hüten.
WEIHNACHTEN BEI MANIS

Zur Weihnachtsfeier der berühmten Choreographin

von Marcel Bieger

Es gibt wohl kaum eine Tanzschule, die nicht in der Adventszeit eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Manche davon feiern nur unter sich, andere laden sich Gäste von außerhalb ein, und Manis macht eine richtige Show daraus.
Der klassische Orientalische Tanz hat seit jeher etwas die Überhand bei Manis’ Weihnachtsfeier, aber der Tribal und seine Ableger haben längst mehr als nur einen Stammplatz inne (Manis selbst kommt natürlich aus dem OT, aber sie ist seit immer schon offen für alles Neue, und Tribal interessiert sie auch – man muß kein Hassardeur sein, um darauf wetten zu wollen, daß der Tag nicht mehr fern ist, an dem auch sie uns auf der Weihnachtsfeier mit einem Tribal erfreuen wird.
Die hauseigenen Kurse führen vor, was sie im zurückliegenden Jahr gelernt haben.

Die
Montags-Gruppe zeigt einen Spanisch-Orientalischen Tanz, und man sieht den Frauen ihre Freude daran an. – Von der Mittwochs-Gruppe bekommen wir einen kernigen Säbeltanz geboten, bei dem der „Fluch der Karibik“ grüßen läßt. – Von der Donnerstags-Gruppe bekommen wir einen eleganten Doppelschleier-Tanz mit Cha-Cha unterlegt geboten. Später sehen wir sie wieder in einer fulminanten Musical-Nummer aus OT-Basis, natürlich darf dabei der Hut nicht fehlen.
Beate aus dem „Mittwochskurs“ bewegt geschickt zwei Fächerschleier, und ihre Darbietung hat einige Artistik zu bieten. Wir sehen Beate später noch einmal, wenn sie zusammen mit Sandra und je einem Stuhl einen orientalisch aufgefrischten Tango mit Shimmies aufs Parkett legt. – Aus dem „Mittwochskurs“ tritt auch Ines Strobl an, mit einem romantischen Schleiertanz. - Die Ukrainerin Anita Blake besucht zwar auch Sophias Bollywoodkurs, überrascht heute abend jedoch mit einem Balkan-Tribal-Fusion. Sie hat sich gerade als Tänzerin in Düsseldorf selbständig gemacht und beweist hier eine unglaubliche Vielseitigkeit.
Sophia Chariarses Bollywood-Kurs entführt uns in die exotische Welt indischer Film-Unterhaltungsmusik, und vor allem die allgemeine Fröhlichkeit und die Vielzahl des Gesten wollen gefallen.
Manis selbst, die wir als hervorragende Choreographin schätzen (und eine Vielzahl der Tänze heute abend wurden von ihr entwickelt) kehrt in ihrem eigenen Beitrag zu den Wurzeln zurück, tanzt uns den klassischsten OT-Klassiker, den Raks Sharki, und löst damit allgemeinen Jubel aus.
– Die Japanerin Akiko gibt Flamenco-Kurse, und daraus zeigt uns ein Trio komplett mit langen Röcken, einem Gitarrenspieler und Fächern, warum Andalusien der Schmelztiegel so vieler Kulturen ist.
Manis
Bruno Assenmacher und seine Tanzhaus-Trommelgruppe
Sophia Chriarses Bollywood-Kurs
Akiko und ihr Flamenco-Kurs
Ines Strobl
Anita Blake
Beate
Sandra und Beate
2 Tänzerinnen aus Manis' Donnerstags-Gruppe
Manis' Mittwoch-Gruppe
Manis' Donnerstag-Gruppe (diese Choreo kann man übrigens bei
Manis in einem Workshop während der Orientale erlernen!)
Manis' Montags-Gruppe
Manis
- 1 -
Grafische Gestalung/WebDesign: Konstanze Winkler
Photos © Konstanze Winkler
weiter...
– Undenkbar eine Manis-Feier ohne Tanzhaus-Trommelgruppe von und mit Bruno Assenmacher, und in der geht es zünftig und lustig zu. Alle bearbeiten unter Anleitung des Meisters begeistert ihre Tabla. m