Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte
- 2 -
weiter...
ORIENT DESASTER 6 Düsseldorf, 9. Oktober 2010

von Konstanze Winkler

Schöner Zeitreisen mit Duo KarMa & Co.
Photos, Grafik und Layout © Konstanze Winkler
zurück...
Dea Mantis Al Leil heizt das Publikum mit einem feurigen Doppelschleiertanz an. „Flambierte Schleier“ so nennt Choreografin Xahira diesen Tanz ihrer Gruppe, und die Tänzerinnen bieten wirklich ein heißes Farbenspiel mit ihren wirbelnden Schleiern, man hat das Gefühl, die Bühne stehe in Flammen.
Dann folgt Soner. Zu klassisch orientalischer Musik tanzt er mit der für ihn typischen Eleganz eine Choreografie mit viel Power und Leidenschaft. Charmant und luftig präsentiert er uns seinen mittreißenden Tanz, der durch tolle Technik und schöne Drehungen besticht. Sein zweites Stück ist ein fetziges Trommelsolo – Soner interpretiert es mit einem Feuerwerk aus verschiedensten Shimmies, Hüftkicks, –wippen und Layerings. Dabei spielt er mit dem Publikum, dieses belohnt ihn und klatscht begeistert mit.
Was hat diesen Kosmos angestoßen? Mephistas Satsumas tanzen den Rhythmus des Lebens, einen Himmelkörper-Tanz, eine kosmologische Reise, in der die Zeit nicht mehr existiert. Ihr eleganter Drehtanz der Gestirne ist eingehüllt in sphärische Musik mit Funkspruchfetzen, und wir sehen eine mystische und wunderschöne Choreografie, welche die Geburt und das Pulsieren einer neuen Galaxie darstellt.
Bühne frei für Duo Karmas „Fusion-Blonde“. Zu „Spiel mir das Lied vom Tod“ treffen sich Mephista und Xahira zum Blondinen Duell. Rücken an Rücken, 10 Schritte gehen, umdrehen und Schuss! Natürlich nicht mit Pistolen, sondern mit den Waffen einer Blondine, der Haarspraydose! Die einzig „Leidtragenden“ dieses Duells sind aber die Gäste in der ersten Publikumsreihe, diese wissen nämlich nicht, ob sie vor Lachen oder den Dämpfen der Haarkleber-Attacke husten sollen. Mit blonden, am Hinterkopf zu Bienenkörben aufgetürmten Langhaarperücken  und verrückten Kostümen im Barbie-Leoprint-Mix tanzen die beiden eine abgefahrene Fusion-Choreo im Stil der Endsechziger Jahre.
Duo KarMa - "Fusion Blonde"
Mit Tabora geht‘s ab in die Zukunft. Zum aufgefrischten Discohit “Living on Video” tanzen die Xahira-Mädels eine futuristische Robo-Choreografie mit Leuchtkugeln und zaubern dabei schöne Lichteffekte auf die abgedunkelte Bühne. Die abgehackten Roboterbewegungen mit Pops und Locks wechseln sich ab mit schwungvollen Drehungen und geschmeidigen Tanzelementen, und es gibt immer wieder neue einfallsreiche Formationen und Tanzkombinationen zu sehen.
Die New Burlesque dient primär der Unterhaltung und dem Amüsement, weniger der erotischen Animation. Darum sehen wir bei Salamandrina auch keinen klassischen Striptease, sondern werden Zeuge, wie sich die Tänzerin nur einiger Kostümaccessoires nach und nach entledigt, für eine orientalische Tanzveranstaltung wäre mehr auch sicherlich nicht angemessen gewesen. Musik, Kostüm und Tanz sind stimmig, allein eine etwas frechere Offensive zum Publikum hätte ich mir hier gewünscht. Und weil Salamandrina ein artiges Mädchen ist, läßt sie ihre ausgezogenen Klamotten nicht auf der Bühne herumliegen, sondern sammelt sie sexy tanzend und keck wieder weg.
Salamandrina präsentiert eine New Burlesque Bauchtanz Fusion.
Dea Mantis Al Leil
Satsumas
Soner
Duo KarMa - Blondinen Duell
Tabora