Startseite/Aktuelles
zurück zu Showberichte

Tribalution II
„Urbane Kunst an der Leine“ – Das Vorbeben

von Konstanze Winkler,
Fotos: Uwe Ramberg

Wie man unschwer an der Überschrift erkennen kann,  gab es bereits eine Tribalution I. Die Anregung eine eigene Show auf die Beine zu stellen kam vom damaligen Gaststar Geneva Bybee (USA), erdacht und ins Leben gerufen aber wurde die Tribalution von Stephannie-Naimah vom Tanzstudio movenyo und Patricia vom hannoverschen Tribe perlatentia. Und wer dieser Veranstaltung im Herbst 2007 beiwohnte, der weiß: Man darf sehr gespannt sein auf das, was sich das perlatentia-Team für dieses Mal ausgedacht hat.

Am 17. und 18. Oktober nämlich,  lädt perlatentia zur Tribalution II ein. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet  „Urbane Kunst an der Leine“, aber keine Angst, hier wird niemand „Gassi“ geführt, mit „Leine“ ist der nette Fluss gemeint, welcher mitten durch die Landeshauptstadt Niedersachsens fließt.

perlatentia hat sich ein hohes Ziel gesteckt. Sie möchten mit Tribalution II den  Tribal-Fusion-Belly-Dance  einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen und Freunde städtischer Kulturformen zusammenbringen. So sind an diesem Wochenende im Oktober nicht nur Tribal-Performances auf der Bühne zu bestaunen, sondern auch andere spannende urbane Formen der Kunst wie beispielsweise der Poetry-Slam. Natürlich gibt es auch Tribal- und Tribal-Fusion-Dance aus der Region! Dafür sorgen die Tänzerinnen von perlatentia und das ebenfalls fantastische Tanzensemble namadeya aus Bremen.

Stargast des Tribalution-Wochenendes ist aber der Tänzer Steven Eggers aus San Diego/USA. Der junge Künstler tanzt in seiner Heimat sowohl Soloprojekte als auch gemeinsam mit seinem Tribe, der Atash Maya Dance Company. Dort erlernte er Feuertanz, American Tribal Style und kreierte allmählich seinen ganz persönlichen Tanzstil, indem er den Tribal Style mit diversen anderen Tanzrichtungen wie Klassisch Indischem Tanz, Hip Hop, Jazz, Breakdance, Salsa und Modern vermischte. Steven kommt im Herbst erstmalig nach Europa und wird uns bei der Tribalution II die Highlights seiner Tanzkunst präsentieren. Er gibt auch einige außergewöhnliche Workshops an diesem Oktober-Wochenende und steht während seines Aufenthalts in Hannover  ebenfalls für Gruppen- und Einzelcoaching zur Verfügung. Näheres dazu kann man unter www.tribalution.de erfahren.

Die Tribalution II steckt noch mitten in der Vorbereitung, man darf also gespannt sein, mit welchen Künstlern  perlatentia  für ihr Oktoberprogramm in der nächsten Zeit noch aufwarten werden.

Um ihr außergewöhnliches Programmkonzept schon vorab einmal vorzustellen, lud perlatentia zur  Work-In-Progress-Feier -ihrer sogenannten WIP-Party-,  in die Räume des  hannoverschen Tanzstudios movenyo ein....

- 1 -