Startseite/Aktuelles
Homepage "World of Orient": www.world-of-orient.de
15.03.13 - Ein Gruß aus Belgien - AMIRAH!
und............ Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer-/innen, Teil 7
14.03.13 - Ich lasse mich gern von Schönheit und Tanz inspirieren - FERNANDO CORONA
13.03.13 - Party - Party - Party ... und vorher das FINALE des FASHION CONTESTS
12.03.13 - Das RAHMENPROGRAMM/WoO-Messebühne, SONNTAG, 17. März
11.03.13 - Händler der WoO stellen sich vor - LUTZ SCHEPPANK/BALAHA RECORDS
10.03.13 - Das RAHMENPROGRAMM/WoO-Messebühne, SAMSTAG, 16. März
09.03.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 6 ...
08.03.13 - Händler der WoO stellen sich vor - Heute INGRID LINDENAU/"VUALA"
07.03.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 5 ...
06.03.13 - "Tanz ist die Stimme der Seele im Körper" - Interview mit AMIR THALEB
05.03.13 - "Mbote na bino batu ba lingaka kobina" - Ein Gruß von SALWA!
01.03.13 - Über den Zaun geschaut - Ein FLAMENCO Highlight! CARINA LA DEBLA
28.02.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 4 ...
27.02.13 - Neues Traumpaar in Sicht? - CLEOPATRA & ANTONIO RODRIGUEZ
26.02.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 3
25.02.13 - Wie tanze ich zu Livemusik? - WORKSHOP mit NABILA  & GUY
24.02.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 2 ...
23.02.13 - Love Army Project - ANASMAs REKRUTINNEN auf der WoO
22.02.13 - Der 1. INT. ORIENTAL FASHION AWARD, die Teilnehmer/-innen, Teil 1 ...
21.02.13 - Tanzen, Tanzen, Tanzen! - Die WORKSHOPS der "World of Orient"
20.02.13 - "Come on Girl!" - WORKSHOP "Vogueing" mit LORENZO PIGNATARO
19.02.13 - "Traumwelten sind nicht authentisch" - Interview mit MOROCCO (USA)
18.02.13 - LATIN FEVER MEETS ORIENTAL POWER! - Die Freitag-Gala der WoO
die aktuellen World of Orient -News:
Fast schon eine Tradition, der Festival-Ticker mit brandaktuellen, lavaheißen und unterhaltsamen Meldungen rund um das große Ereignis. Zum Laune machen und zum neugierig machen.
Zum 14. Mal die World of Orient von Asmahan el Zein in Hannover.
Schwerpunkt in diesem Jahr: Lateinamerika. Und Mode. Und Wettbewerb. Und Laufsteg und schicke Sachen. Und die Weltklasse-Tänzerin Anasma mit ihrem neuesten Projekt, "Love Army" und der Welturaufführung desselben. Das alles drei volle Tage lang.
Homepage WoO
www.world-of-orient.de
zurück zu Seite 2 des WoO-Tickers ...
11. März 2013

HÄNDLER DER WORLD OF ORIENT-MESSE STELLEN SICH VOR

Heute: Lutz Scheppank/Balaha Records

Stell dich und deine Firma bitte kurz vor. Ich heiße Lutz Scheppank und betreibe den Musikversand „Balaha Records“. Die Firma wurde im Oktober 2002 in Berlin als reines Musiklabel für orientalische Musik gegründet.
Produziert wurden und werden noch heute die CDs von dem Percussionisten und Meistertrommler „Sayed Balaha". In den letzten 10 Jahren hat sich Balaha Records zum größten und  exklusivsten Anbieter im Online Netz für orientalische Musik in Europa entwickelt. In unserem Shop können sich die Besucher sowohl im deutschen wie auch im englischen Teil über unsere Produkte eingehend informieren. Unser Angebot wird ständig mit namhaften Künstlern erweitert, um die orientalische Musik in Europa noch populärer zu machen, als sie es jetzt schon ist. Wir versuchen, einzelne Künstler mit einer kurzen Biographie vorzustellen und die angebotenen CDs und DVDs  mit Bildern und Hörproben zu versehen. Zurzeit sind in unserem Shop mehr als 5000 CDs und DVDs gelistet. Guter Service und eine schnelle weltweite Lieferung sind bei uns garantiert. Künstler die den Mut haben selbst mal eine CD veröffentlichen zu wollen, sind bei uns herzlich willkommen.
Was verkauft sich bei euch besonders gut?
In den letzten Monaten konnten sich bei uns als Renner im Verkauf die CDs von Sayed Balaha durchsetzen.

1. Sedicoo – Sayed Balaha
2.
Magic Rhytms – Sayed Balaha
3.
Balaha Shows Vol.1-3 – Sayed Balaha
4.
Tiz Ronchetti – El Khan Vol.1
5.
Ali Baba – Oriental Dance (modern & special oriental Classic)
6.
Pharaoh – The Miracle Of Egypt
7.
Phil Thornton – Nexus Tribal

Wenn man CDs oder DVDs einkauft ist das wie ein Weihnachts-Überraschungspaket. Man weiß nie, wie der Kunde das Produkt annimmt. CDs oder DVDs von berühmten Künstlern werden zu Lagerware und andere Geheimtipps werden zu einem Verkaufs-Hit. (Platz 4,5 und 6)

Wohin geht der aktuelle Musik-Trend?
Das lässt sich so generell schwer sagen. Ist eine CD in Deutschland nicht „GEMAFREI“, hat sie es schwer sich durchzusetzen. Im Ausland spielt das wohl keine große Rolle. Es wird gekauft, was gefällt. Der Trend geht sowohl nach traditioneller orientalischer Musik und auch nach modern arrangierten Musikstücken (sehr Tabla-betont mit computergesteuerten Effekten). Bevorzugt werden natürlich Musikstücke, die kurz und knackig mit vielen Tempiwechsel sind, weil die Tänzerinnen und Tänzer nicht länger als 4-6 Minuten Zeit für Auftritte haben, und in diese Frist müssen sie ihr ganzes Können hineinlegen. Darauf habe wir bei unserer letzten CD Produktion („Sedicooo“) großen Wert gelegt. Damit wollten wir bei dieser Produktion erreichen, dass unsere Musik nicht zerstückelt und auf eine gewünschte Zeit reduziert wird. „Balaha Shows“ ist das genaue Gegenteil. Diese CD Kollektion bietet Künstlern komplette Showteile bis zu 20 Min. an, um ihnen das Zusammenstellen eigener Shows zu erleichtern.

Wo findet man dich auf der WoO–Messe?
Im Untergeschoß. Wir werden auf der Messe in Hannover nur mit einem - für unsere Verhältnisse - kleinen Stand vertreten sein. Klein aber fein, doch wir werden zu hören sein. Wir verkaufen die neue Dance CD  „Sedicooo“ von Sayed Balaha zu einem Sonderpreis, der nur für diese Messe gilt. Als kleine Überraschung werden wir schon anfangen das neueste „Kind“ von Balaha Records vorzustellen: Die brandheiße neue CD von Sayed Balaha „Balaha Tribal“. Offizielles Veröffentlichungsdatum: Auf dem 6. Internationalen Tribal Festival ( 7.-9. Juni 2013 ) in Hannover.

Wir freuen uns, Euch an unserem Stand begrüßen zu können,
Lutz Scheppank und Sayed Balaha

Homepage: www.balaha-records.com

Die Vorstellung der neuen CD "Sayed Balaha/Sedicooo!" jetzt auch bei hagalla, hier: Vorstellung "Sedicooo!"

Sonntag, 11.30 Uhr
Ensemble Sogdiana Spanisch Arabisch
Saphira Tribal Fusion
Gruppe Mahia Indisch-Orientalisch
Agatha Tribal Style
Blue Diamonds Ensemble Pirates of the Carribean
Alizar Egyptian Pop
Shahzadi & Serenity Bollywood
Orient Teen Express Turkish Delight
13:00 Uhr
WoO Fashion Award 1. Ausscheidungsrunde (Messebühne FZH)
14:30 Uhr
Rahsal Jugend-Showtanzgruppe Oriental Flamenco
Ensemble Donja Nedjiba Schleier & Trommel
Emotions of Life Isis Wings & Fusion
Maradea Improvisational Tribal Stlye
Selina's Oriental Dance Goup Lichtertanz
Chandrika Virtual Bellydancer
Ensemble "Nujum al Leyl" Oriental Pop
Oriental Wings Oriental Pop
16:30 Uhr
Gruppe Marrakesch Tribalstyle Dance
Belly Kids Modern Pop
Ellenit Hernandez Tribal Fusion
Ensemble Dendera Klassisch Oriental
Gruppe Ashanti Bollywood
Niloofar Trommelsolo
Tribe Shianara Improvisational Tribal Style
Gruppe Maasaala Indischer Stocktanz
Saphira
Chandrika
Ellenit Hernandez
Agatha (Polen)
Gruppe Mahia
Marrakesch
Maradea
Ensemble Sogdiana
Rasahl

12. März 2013

DAS RAHMENPROGRAMM auf der WoO-MESSEBÜHNE


für Sonntag, 17. März 2013
13. März 2013

PARTY – PARTY – PARTY – PARTY – PARTY – PARTY – PARTY – PARTY
... und vorher noch das Finale des Fashion-Contests im ACANTO!

Orientalischer Tanz der Spitzenklasse, zum ersten Mal eine Modenschau mit Wettbewerb, kantengenau auf Raks Sharki und Tribal zugeschnitten … das kann doch nicht einfach so auseinandergehen, da muß es doch zum Abschluß nochmal so richtig krachen, und da muß noch einmal alles zusammenkommen. Und …
aber klar doch, kommt ja alles, es steht doch die große „World-of-Orient“-Aftershow-Party an.

(links: das ACANTO)
Am Sonntag, dem 17. März, und da geht es schon um 17 Uhr los (nicht nur wegen des Datums). Da lassen wir alle das Festival ausklingen, da kann man schnell nochmal mit der oder dem reden, dem oder der man unbedingt noch was sagen oder mit auf den Weg geben wollte. Und sonst eben Schubbi-Dubbi und Schacka-Lacka. Mit DJane Maral Disco bis zum Abwinken.
Aber vorher gibt es noch was ganz Wichtiges: das Finale des Fashion Contest. Für den lässt sich keine bessere Bühne als das ACANTO denken. Um 17 Uhr 45 wird der Laufsteg freigemacht, und dann kommt es zur großen Endausscheidung, zum ersten Mal auf der WoO, und zum ersten Mal überhaupt, und vor allem live. Durch das Programm führt die ebenso elegante wie charmante Elena Sapega. Ihr zur Seite die quirligen Tänzerinnen der „Tanzgruppe Diamant“, damit das ganze einen bunten Rahmen hat.
Die Contest-Jury:

Fernando Corona (Argentinien), www.fcfashion.com

Soner (Türkei/D), Soner bei facebook

Jörg Broska (D), www.broska.eu

Erika Knoop (D), www.museum-fuer-textile-kunst.de

Djamila (D), www.orient-academy.de

Eliana (Rußland/D), www.eliana-dance.de

Wo war das nochmal alles?

Club ACANTO
Direkt hinter dem FZH Vahrenwald,
Dragonerstr. 28 30163 Hannover

17.00h Einlaß
17.45h Finale Wettbewerb
1.WoO Fashion Award

Wettbewerbsfakten

13.00h 1. Bewertungsrunde Wettbewerb
1.WoO Fashion Award (Messebühne)

17.45h Finale im Club ACANTO

15 Designer - 34 Kostüme
...stellen sich dem Wettbewerb
10 x Raks Sharki
12 x Tribal Style
6 x Folklore
6 x Trainings-Outfit

Tanzgruppe Diamant

Das ACANTO über sich: „Ein herzliches Willkommen aus den ehemaligen Reitställen der königlichen Dragoner … in denen 1996 das Acanto eröffnete. Das historische Kreuzgewölbe aus Sandstein macht das Acanto zu einer einzigartigen Location in Hannover! Die außergewöhnliche Architektur, das liebevoll zusammengestellte Mobiliar, edle Kristalllüster, sowie die ausgeklügelte Säulenbeleuchtung ergeben zusammen mit der Dekoration ein einzigartiges Ambiente, welches in Hannover einmalig ist. Unser modernes Soundsystem sorgt dafür, dass man an der Bar oder an den Tischen interessante Gespräche führen kann, während nebenan der Tanzboden bebt.

http://www.acantohannover.de/

14. März 2013

"ICH LASSE MICH GERN VON SCHÖNHEIT UND TANZ INSPIRIEREN ..."

Interview mit Modeschöpfer
Fernando Corona (Argentinien)
Homepage: www.fcfashion.com

von Marcel Bieger
ins Spanische übersetzt und die Antworten ins Deutsche übertragen von Lorena Galeano

Was bringst du den Tänzern und Tanzfreunden in Hannover mit?

Da ich zum ersten Mal in Deutschland bin, werde ich die Gelegenheit nutzen, meine Kollektion “SHINE” zu präsentieren. Deutschland wird dadurch Teil der “BellyDance Fashion Show Tour 2012/2013”, die mich in verschiedene Städte der Welt geführt haben. Der Tournee wird dieses Jahr in Kairo bei “Raqs, of Course “von Randa Kamel enden.
Immer wenn ich an meinen Kollektionen arbeite, versuche ich, Vielseitigkeit ausdrücken, damit die Trägerin sich strahlend und glamourös fühlen kann. Ich strebe danach, bei meinen Kostümen wie auch bei meinen Shows immer etwas Neues, das sie von ihren Vorgängern und von anderen Veranstaltungen unterscheidet. Ich lasse mich auch gern von der Schönheit und dem Tanz einer bestimmten Tänzerin inspirieren. “SHINE” war von Anfang an eine neue Phase in meiner Karriere als Modeschöpfer, und sie wird für meine Zukunft einiges an Bedeutung mit sich bringen. “SHINE” definiert sich durch die Qualitäten Frausein, Schönheit, Glamour und Unterscheidung. Ich glaube fest daran, dass jede Tänzerin diese Qualitäten mit sich bringt.

Was verbindet dich mit dem Bauchtanz?

Als ich die Entscheidung getroffen habe, Couture Kostüme für orientalische Tänzerinnen zu kreieren, hätte ich nie gedacht, dass ich so viel Erfolg haben würde. Ich hätte nie für möglich gehalten, daß meine Arbeit in viel bescheidenerem Umfang vonstatten gehen und nicht eine so große Bedeutung hat. Heutzutage setzen meine Kostüme den aktuellenTrend in die Welt. Und das spornt mich immer weiter an, so dass ich heute noch viel engagierter arbeite. Innovation und Avantgarde sind die Anforderungen, die ich mir für meine Arbeit mache. Jedes Kleid soll die Qualitäten einer Frau hervorheben. Heute habe ich das Gefühl, dass ich die Anforderungen der Bellydance-Szene mit meiner Arbeit erfüllen kann.

Was werden die heißesten Trends 2013 und 2014?

Im meinen Fall erwarte ich, dass die Modelle, die ich entwickle, mehr mit einem persönlichen Stil zu tun haben. Manchmal entwickeln sich aus Modellen, die spontan entstanden sind, genau diejenigen, die einen neuen Trend setzen. Die argentinische Tänzerin pflegt immer eine sehr persönliche und besondere Ästhetik. Sei es mit ihrem Aussehen oder ihren Kostümen, sie soll immer innovativ bleiben, und so wie sie bleibe ich das auch!

2013 wird sich meine neue Kollektion sehr von “SHINE” unterscheiden. Sie ist von den “Red Carpet-Dresses” aus Paris inspiriert. Es soll bei mir aber nie die Prise Verrückheit und lateinamerikanische Leidenschaft fehlen!! “FOR YOU” ist der Name meiner neue Kollektion und sie ist meinem Credo, der Frau und der Kunst gewidmet.
Besucht den Star Designer Fernando Corona auf der WoO-Messe (FZH Vahrenwald) im Fashion Show-Room in der 1. Etage!

Stelle dich unseren Lesern bitte kurz vor. Ich heiße Susann Sohr und habe 2008 meine kleine Firma „SouZan-Design Kostüm- schneiderei & Accessoires“ gegründet. Dafür entwerfe und schneidere ich Tribal-Fusion-Kostüme, und auch die dazuge- hörigen „Kleinigkeiten“ werden von mir gefertigt. Vom Komplettkostüm über Röckchen und Tücher bis hin zu den belieb- ten Stulpen und Kopfschmuck ist alles dabei,
Stelle dich unseren Lesern bitte kurz vor.
Wir sind die „Orientalischen Sterne“, Inhaber ist Mohamed El Gnainy, und wir arbeiten seit fast 15 Jahren in Sachen Bauchtanz-Bekleidung. Wir stellen sie nicht nur her, wir haben sie auch im Verkauf. Unser Handwerk haben wir durch die Mitarbeit bei
was das Herz begehrt. Aber auch die Basics und Gruppenkostüme für den orientalischen Tanz (meist Röcke und Oberteile) werden gern für die Tänzerinnen gefertigt.

Nimmst du zum ersten Mal an einem Bellydance-Couture-Wettbewerb teil? Ja, und freue mich auch sehr, dabei zu sein!

Was werden wir von dir an Kostümen zu sehen bekommen? In der Kategorie Tribal werde ich zwei Kostüme mit einer Mischung aus verschiedenen Stilrichtungen vorstellen: etwas „Darkness“ und etwas „Elegantes“.

Was bedeutet es für dich, aktiv am ersten Fashion Award teilzunehmen? Ich bin stolz darauf, meine Kreationen erstmalig einer Fach-Jury vorzustellen, und bin sehr gespannt auf das Feedback.

Wie schätzt du die Bedeutung eines Fashion Awards für die Modeszene in Deutschland und Europa ein? Ich bin der Ansicht, dass durch Fashion-Awards und Modenschauen neue Trends gesetzt werden und die dort gezeigten Präsentationen richtungsweisend sind.

Gibt es bei uns überhaupt schon so etwas wie eine Bauchtanz-Mode-Szene? Auch in der Bauchtanzmode vollzieht sich ein Wechsel über die Jahre in den Kostümen. Waren in den 90er Jahren beispielsweise die Profi-Kostüme üppigst mit Pailletten und Perlen bestickt, so findet man heute eher dezente und akzentuierte Bestickungen mit Strass. In der Tribalszene dominieren momentan Spitzenstoffe und Material-Mix.

Ich freu´ mich auf den WoO-Fashion-Award,
Susann Sohr

Homepage: www.SouZan-Design.de 

berühmten Bekleidungs-Designern in Ägypten erlernt.

Nimmst du zum ersten Mal an einem Bellydance-Couture-Wettbewerb teil? Was werden wir von dir an Kostümen zu sehen bekommen?

Das es ist das erste Mal, dass wir an so einem Wettbewerb teilnehmen, und ihr werdet ein Kostüm zu sehen bekommen, das den modernen Bauchtanz als auch die orientalischen Stil zeigt, also ein Kostüm, das gestern und übermorgen vereint!

Was bedeutet es für dich, aktiv am ersten Fashion Award teilzunehmen?

Dieser Modepreis ist für mich eine gute Gelegenheit, unsere Kostüme und unser Design bekannter zu machen, wir sind in der Kostümwelt immer noch ein Geheimtipp.

Gibt es bei uns überhaupt schon so etwas wie eine Bauchtanz-Mode-Szene?

Klar gibt es eine Bauchtanz-Modeszene,  man sieht das schon in der Entwicklung der Kostüme wie auch in der Entwicklung der Trainingsbekleidung, bei den Farben und den Stoffen.  Ich bin der Ansicht, daß die Bauchtanzmode der normalen Mode um ein Jahr voraus ist.

Viele Grüße,
El Gnainy

Homepage: www.orientalische-sterne.de


Mustafa el Hady / Morgenland

Mustafa el Hady kam in den 1990er Jahren nach Deutschland und studierte in Frankfurt und Köln Politikwissenschaft. Zuvor hatte er in Ägypten bei einem Entwicklungsprojekt mit bedürftigen Beduinen-Familien zusammengearbeitet und sie dabei unterstützt, ihr Kunsthandwerk in Deutschland zu vermarkten. Mit diesen Einnahmen hat er den Familien aus der Not geholfen und mit einem kleinen Teil dieses Geldes sein Studium in Deutschland finanziert. Heute führt er den großen orientalischen Online-Basar  „Morgenland.de“, und nebenbei promoviert er über die Rechte der Frau im Islam.

Trotz Konkurrenz und Massenproduktion aus China bleibt er den einfachen, kleinen Handwerkerinnen in Ägypten treu und verkauft ausschließlich ägyptische Ware. Für sein Mode-Design lässt sich Mustafa el Hady von der ägyptischen Kultur inspirieren, hat sich auf Folklore- und Trainingsbekleidung spezialisiert und will damit ein Stück seiner Kultur hier in Deutschland widerspiegeln.
Homepage: www.morgenland.de
15. März 2013

DER 1. INTERNATIONALE ORIENTAL FASHION AWARD - BellyCouture Contest, Hanover/Germany
Sonntag, 17.3., 13:00 h: 1. Wettbewerbs-Durchgang auf der Messebühne/FZH Vahrenwald, ab 17:00 h große Finalrunde im Club ACANTO!

Die Teilnehmer/-innen stellen sich vor
Susann Sohr / SouZan Design
Mohamed El Gnainy / Orientalische Sterne
15. März 2013

EIN GRUSS AUS BELGIEN - AMIRAH!


Hallo, Hagalla, wie geht es Euch? Wir haben uns ja schon ewig nicht mehr gesehen! Ich möchte den deutschen Festival-Besuchern meine Grüße senden, und ich fühle mich sehr geehrt, bei der “World of Orient” auftreten zu dürfen.  In den letzten Jahren hatte ich da Glück, bei einigen großen internationalen Festivals auftreten zu dürfen, wie zum Beispiel „Bellyfusions“ in Paris, „Fantasia Festival“ in London, Stars of Bellydance in Brügge, und ich war sogar in Salwas Team bei „Belgium’s got talent“. Und jetzt freue ich mich einfach nur darauf, zum ersten Mal in Hannover dabei zu sein und dieses große Festival genießen zu können.

Amirah - Heute abend live auf der Bühne der großen Freitag-Gala!
zurück zu
Showberichte
n
*** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker ***