Startseite/Aktuelles
Homepage "World of Orient": www.world-of-orient.de
10.02.14 - IT'S RAININ' MEN! - Die Tänzer der 15. WoO, heute AZAD KAAN
09.02.14 - Der BASAR und seine Händler - Orientschmuck von OSMAN ZARGAR
08.02.14 - Die WORKSHOPS der World of Orient - Teil 1, SHAHRAZAD
07.02.14 - Die WoO präsentiert "ORIENT IN THE CITY" - Teil 1
06.02.14 - 15 JAHRE WORLD OF ORIENT - Die Samstag-Gala "Oriental Stars on Stage"
05.02.14 - Tanzen, Tanzen, Tanzen! - Die WORKSHOPS der World of Orient
04.02.14 - IT'S RAININ' MEN! - Die Tänzer der 15. WoO, heute SAID EL AMIR
03.02.14 - 15 JAHRE WORLD OF ORIENT - Die große Eröffnungs-Gala am Freitag
die aktuellen World of Orient -News:
Die "World of Orient" wird 15, und nicht viele Festivals erreichen ein so stolzes Alter. Im Jahr 2000 hat alles begonnen, und Asmahan el Zein ist der Kopf und das Gesicht dieser Veranstaltungen.
Die Superstars, die Helfer, die Mitverantwortlichen kommen und gehen, aber Asmahan bleibt bestehen.
Wir gratulieren von ganzem Herzen und machen ihr ein Riesenkompliment für eine solche Leistung.
Wie stets hat sie sich wieder ganz tolle Sachen einfallen lassen, die das Kommen doppelt und dreifach lohnen. Wir freuen uns, die "World of Orient" auch dieses Mal wieder bei ihrem Wachsen und Werden zu begleiten, der Startschuß zum neuen Ticker ist gefallen. Also, dabei sein!
Homepage WoO
www.world-of-orient.de
3. Februar 2014

15 JAHRE WORLD OF ORIENT – Die große Eröffnungs-Gala am Freitag, feat. Tito Seif-Show!

Die Jubiläumsausgabe der World of Orient startet fulminant! Erstmals in Hannover zeigt der international gefeierte Tänzer Tito Seif aus Kairo/Ägypten sein innovatives Showprogramm. In Kooperation mit Mustafa ELHady (www.morgenland.de) präsentiert Asmahan den ägyptischen Superstar in einer eigenen,
in die große Eröffnungs-Gala eingebetteten Show. Ein absolutes Muß für alle Fans klassisch ägyptischer Tanzkunst und das Tanzhighlight 2014. Tito tanzt übrigens nur am Freitag, nicht am Samstag!

Weiterhin in der Freitag-Gala zu sehen ist der chinesische Superstar Guo Wei, der bei seinen seltenen Auftritten in Deutschland stets für volle Hallen sorgt. Auf diesen temperamentvollen und energiegeladenen Asian-Fusion-Tänzer dürft ihr wirklich gespannt sein, er überrascht mit immer neuen Ideen und verbindet stets das Fernöstlich-Traditionelle mit dem Modernen.

Und wir dürfen uns auf weitere wunderbare Tänzerinnen und Tänzer aus der ganzen Welt freuen! Aus Russland/D tanzt die mehrfach preisgekrönte
Delanna und ihr Ensemble Lazurie, und auch Marokko ist vertreten durch Rajaa Ben Moussa (Marokko/Schweiz) und Rajaa Dussart (Marokko/Frankreich).

Wir freuen uns auf Ann-Marie und Pharaon aus Irland, die mit ägyptischer Folklore unterhalten, Said El Amir, der einen Raks Sharki mit Trommelsolo zu einem eigens vom Großmeister Sayed Balaha für ihn komponierten Musikstück uraufführt, Yela und Romy von der Gruppe Rakas, die ein zauberhaftes Duo tanzen, und aus der Landeshauptstadt dürfen wir uns auf Shalymar und Katharina Joumana freuen. Inci, eine Dozentin der jomdance-academy ist mit dabei, und auch Azad Kaan und seine Chillis geben sich die Ehre.

Tribal-Fusion wird natürlich auch geboten, wir sehen die Gewinner des Tribal Star Awards 2013, die Gruppe "MaraDea", und "perlatentia" sind dieses Mal endlich auch wieder mit dabei.

Noch gibt es Karten für dieses internationale Feuerwerk der Tanzkunst! www.world-of-orient.de


zurück zu
Showberichte
04. Februar 2014

IT'S RAININ' MEN! - Die Tänzer der fünfzehnten WoO

"ICH GEHÖRE ZUM LEBENDEN INVENTAR"
Interview mit Said el Amir
von Marcel Bieger

Was zieht Dich immer wieder zur World of Orient, die ja in diesem Jahr 15-jähriges feiern kann?
Ich gehöre dort zum Inventar (lacht). Seit der ersten WoO bin ich dabei. Asmahan ist eine langjährige Kollegin und gute Freundin. Da kann ich doch schon menschlich nicht fehlen! (Achtung Ironie!) Wen interessiert da noch, daß die WoO mit 6000 Besuchern an einem Wochenende die wohl größte Kultur- und Verkaufsmesse in Deutschland ist (wenn nicht in Europa!)? Wen interessiert da, dass die WoO Künstler aus der ganzen Welt zusammenbringt? Und wen interessiert da, dass die WoO wohl eine der größten Business-Kontakt-Börsen ist, die man sich vorstellen kann? Alles unwichtig, wenn man eine persönliche Beziehung zur Organisatorin pflegt. (lacht)

Wie sehen Deine weiteren Pläne aus, steht vielleicht eine neue Show an? Werden wir Dich wieder in Leipzig bewundern können?
Leipzig steht dieses Jahr nicht als Show auf meinem Programm als Künstler, jedoch als Ausbilder: Im September startet bei Natalie eine neue jomdance-Ausbildung. Im Sommer wird auch endlich die DVD der ersten Show „A Glance on Dance“ fertig gestellt und in den Verkauf gehen. Für kommendes Jahr, also 2015, steht dann ein neues Konzept für eine zweite Show an, welches sich total von dem Konzept der ersten Show unterscheidet. Komplett andere Lokation, komplett anderes Programm mit anderem Schwerpunkt und einer neuen Zusammensetzung der jomdance-company (www.jomdance.com).
Du weißt ja, daß ich für jede Show ein neues Casting mache, um die optimale Besetzung zu bekommen.
„Happy Birthday, World of Orient!
15 Jahre sind ins Land gegangen. Unfassbar wie schnell die Zeit vergeht!
15 Jahre lang stetes Wachstum, stete, intensive und kreative Kulturarbeit und
15 Jahre lang stets sich selbst übertreffende Abendveranstaltungen, Shows und Messen. Asmahan, als Kollege und langjähriger Freund ziehe ich meinen Hut vor Dir und neige mein Haupt für Dein Engagement rund um den Orientalischen Tanz und seine „Derivate“! Das braucht eine große Torte und zahlreiche Geschenke, die angemessen kredenzt werden (s. Grußkarte).

Da ich seit Anbeginn dabei war und die Entwicklung dieser anfänglich eher belächelten Messe erlebt habe, kann ich nur jeder/m Interessierten/m empfehlen, sich diese jetzt gigantische Messe, dieses Fest(ival) der orientalischen Kultur, anzusehen, mit zu erleben und aktiv daran teilzunehmen! In so einem kurzen Zeitraum, den Orient so nah erleben zu können, ist eine Bereicherung für das Tänzerleben vom Laien bis zum Profi. Kommt und genießt die Workshops, den Basar, die Shows — ob Galas oder Rahmenprogramm — lasst Euch inspirieren vom Flair der 15. World of Orient!

ICH freue mich auf Euch! Euer Said el Amir


05. Februar 2014

TANZEN, TANZEN, TANZEN! - DIE WORKSHOPS DER WORLD OF ORIENT


So viele Kurse, so viele neue Ideen! Heute im Ticker, der komplette Workshop-Plan der "World of Orient" für die kreative und engagierte Tänzerin und natürlich auch den engagierten Tänzer! Anmelden kann man sich hier:
Anmeldeformular-Workshops WoO.pdf

6. Februar 2014

15 JAHRE WORLD OF ORIENT – Die Samstag-Gala „Oriental Stars on Stage“

Auch die Samstag-Gala hat es in sich! Nach dem Appetit machenden Auftritt von Guo Wei am Vorabend, könnt ihr den chinesischen Supertänzer auch am Samstag auf der WoO-Bühne bewundern. Lasst Euch mitreißen, von seinem temperamentvollen Asian-Fusion-Tanz.

Grazia Manetti ist aus Italien, und einigen kommt ihr Name sicherlich bekannt vor? Ja, richtig! Es ist jene Grazia, die vor einigen Jahren bei „Les Seurs Tribales“ mitgetanzt hat. Sie wird uns mit einem geschmeidigem Modern Tribal-Fusion verzaubern.

Shahrazad aus den Niederlanden bringt uns einen atemberaubenden orientalischen Sonnen-Drehtanz dar, Saida aus Polen einen rassigen Raks, ebenfalls aus Polen und auch mit einem klassischen orientalischen Tanz, sehen wir Special Guest Varda, die Gewinnerin des „Isis Award, London“. Patricia Zarnovican aus Hannover tanzt einen Vintage-Tribal-Fusion, und lasst Euch überraschen, womit Cihangir (Türkei/D) das Publikum zum Toben bringt.

Weiters gibt es phantastische Duos: Rassig wird es mit
Antonio Rodriguez (Brasilien/D) und seiner Partnerin Cleopatra (Russland/D), eine elegante Oriental-Latin-Fusion können wir von Shalymar und Serkan Arpac aus Berlin erwarten, und es gibt einen phantastischen Doppel-Tanura mit Ann-Marie und Pharaon aus Irland, bzw. Ägypten.

Natürlich dürfen bei einer solchen Jubiläumsveranstaltung die großen, prachtvollen Ensembles nicht fehlen: Temperamentvoll wird es mit
Salwa (Belgien) und ihrem Ensemble, wir freuen uns auf Folklore mit Saidas polnischem Ensemble Scheherazade, Djamila aus Frankfurt und ihre Gruppe El Helwat tanzen eine moderne Raks-Sharki Choreografie, Salomons Töchter, das Ensemble von Shahrazad, wird uns nach Indien entführen, und lassen wir uns überraschen, was wir zum 15-Jährigen von Asmahan and Friends zu sehen bekommen, sie tanzen nach einer neuen Choreografie von Azad Kaan.

07. Februar 2014

Die WoO präsentiert “ORIENT IN THE CITY

Orientalische Kulturwochen im Rahmen des Festivals„World of Orient 2014“

Im Jahre 2000 gab die Weltausstellung „EXPO 2000“ in Hannover den Startschuß für die erste Ausgabe der „World of Orient“. Die kulturelle Vielfalt der EXPO 2000 war eine große Inspiration und gab viele Anregungen auch im orientalischen Tanz- und Musikbereich, über den Tellerrand zu schauen und neue Konzepte auszuprobieren.

Anläßlich des 15. Jubiläums möchte Veranstalterin Asmahan el Zein wieder an die großartige EXPO-Idee anknüpfen und im Rahmen des Festivals weiteren Raum für orientalische Ideen, Kunst, Kultur, Tanz und Musik bieten und ruft erstmals 2014 die orientalischen Kulturwochen unter dem Titel „Orient in the City“ ins Leben.

Wir möchten Euch diese rund um die WoO geplanten Veranstaltungen gern vorstellen, hier eine erste Auswahl, Fortsetzung folgt.
Programm „Orient in the City“

17.02. - 06.04. Filme & Fotos: Kiosk der Demokratie
(LaMusica)
24.02. - 07.03. Tanzprojekte für Kitas in der Nordstadt (TANZRAUM)
So. 23.02, Sa. 01.03., So. 09.03. Zeichenprojekt für Kinder (Kunstschule Farbtraum)
Do. 06.03. Mode, Tanz, Tee & mehr
(DESIGNER SINFONIE MODECAFÉ)
So. 09.03. Dr. Sketchy's Anti-Art School goes Orient (Nordstadtbraut)
Fr. 14.03. „Märchen & Musik" Veranstaltung mit Livemusik
(FZH Vahrenwald)
Sa. 15.03. Tanzlesung in Persisch und Deutsch
(Restaurant Montelliana)
So. 06.04.  Ausstellungsführung mit Rolf Irle
(Center for World Music/Hildesheim)

09.03., 18 Uhr, Dr. Sketchy's Anti-ArtSchool: Orient Edition

Ort: Kulturpalast Linden, Deisterstraße 24, 30449 Hannover
Mehr Infos:
http://kulturpalast-hannover.de/dr-sketchys-anti-art-school-reloaded/

Dr. Sketchy ist anders, aufsehenerregend, aufregend. Denn hier trifft Zeichenkurs auf Kabarett.
Zeichenbegeisterten stehen hier atemberaubende Persönlichkeiten Modell. Dr. Sketchy ist Spaß mit schrägen Zeichenwettbewerben und unglaublichen Modellen in extravaganten Kostümen. Extra für "Orient in the City" begeistern zwei zauberhafte Modelle die Zeichner: die Hamburger "burlesque"-Tänzerin Golden Treasure, die es kaum abwarten kann, ihre neuen ägyptischen Bühnenkostüme zu präsentieren, und Anna Emdi, Mitglied der hannoverschen Tribal Style Bellydance Gruppe "perlatentia", als Solistin auf der Dr. Sketchy's-Bühne. (Foto li.: Anna Emdi, re. Golden Treasure)
17.02. - 06.04., Mi – Sa ab 18 Uhr, Filme & Fotoausstellung

Ort: LaMusica, Hallerstraße 36, 30161 Hannover
Mehr Infos: www.facebook.com/kioskofdemocracy und www.facebook.com/events/515752248538318/?fref=ts

Bei "LaMusica" präsentiert der Kiosk der Demokratie im Rahmen von "Orient in the City" vom 20.2.-10.3. die Fotoausstellung "Petroleum Workers" von Hosein Ziaee (Iran) und zu verschiedenen Zeiten den Film "Green-Gray" von Laleh Barzegar (Iran/Deutschland)
Öffnungszeiten immer Mittwoch-Samstag von 19 - Open End.
23.02., 01.03., 09.03., jeweils 15 – 16.30 Uhr, Zeichenprojekt für Kinder

Ort:
Kunstschule Farbtraum, Flüggestraße 10, 30161 Hannover
Mehr Infos:
www.kunstschule-farbtraum.de

Kinder, die sich gern im Zeichnen versuchen und dabei vom Orient inspirieren lassen möchten, kommen dank der Kunstschule Farbtraum im Stadtteil List voll auf ihre Kosten. Unter der Leitung von der Diplom-Mode-Designerin Beate Schultz können die kleinen Künstlerinnen und Künstler ihre kreativen Ideen verwirklichen und dabei in die Methoden der Profis reinschnuppern.
15.03., 19.30 Uhr, Tanzlesung: „Bald bin ich Licht ...“

Ort:
Restaurant Montelliana, Wülfeler Straße 77, 30539 Hannover
Mehr Infos:
www.tanzoase.de

Ein eher leiser, märchenhafter Abend erwartet die Besucherinnen und Besucher im Restaurant Montelliana im Stadtteil Bemerode. Gedichte von Rumi, vorgetragen in persisch und deutsch von den Tänzerinnen Tahere und Jeanette. Dazwischen gibt es persische und andere orientalische Tänze in speziell auf diesen Abend abgestimmten originellen Kostümen.

(Foto li: Jeanette und Tahere)

*** WORKSHOP mit Said El Amir am Sa., 01. März 2014, 10-12h (M/F):
"
Raks al Amir" - Brandneue Entrée-Routine. Ein „Tanzfeuerwerk“ komponiert von Sayed Balaha für Said  El Amir. Power-Rhythmen gepaart mit Power-Bewegungen = Power-Auftritt! *** ... hier gehts zur Anmeldung
08. Februar 2014

Die WORKSHOPS der World of Orient - Teil 1, SHAHRAZAD

Wenn es um Pionierinnen des Bauchtanzes geht, stößt man dabei fast regelmäßig auf einen Namen: Shahrazad. Die Niederländerin, die seit langem in Deutschland lebt (Großraum Köln), ist immer noch aktiv, und wer sie auf der Bühne erlebt, staunt nicht schlecht, erst recht, wenn sie mit ihrer Gruppe "Salomons Töchter" auftritt. Es ist Veranstalterin Asmahan el Zein eine Ehre, diese Frau auf ihrer Jubiläums-Ausgabe der "World of Orient" dabeizuhaben, und natürlich kommt sie gern dem vielfachen Wunsch entgegen, den WoO-Gästen Workshops mit Shahrazad anzubieten. Für uns stand es außer Frage, bei unserer Auswahl der Kurse die wir Euch bis zum Festival präsentieren werden mit Shahrazad zu beginnen.

Tempel Tribal Thrill –
The most wanted Sacred Fusion.

Nagelneue ausgefeilte und filigrane Tribal Fusion Choreographie mit indischen Mudras zu spannender, geheimnisvoller Musik “Saptak”. Große Ästhetik und Präzision zeichnen diesen Tanz aus.

Shahrazad verarbeitet klassischen Tempeltanz mit langsamen und schnellen, glatten und kantigen Figuren aus dem Tribal-Fusion,
ein Juwel!
Oriental Sufi Dance –
Whirling Wings and Waves.
Choreographie, Kombination aus orientalischem Bauchtanz, Derwischmusik und Drehtechniken.
Inspiriert vom Retrogeist der russischen Ballett-Ikone
Anna Pavlova in ihrem “Syrischen Tanz” kreierte Shahrazad "Colours of the Soul", eine gewagte und faszinierende Mischung aus Wings, verschiedenen Drehtechniken und Orientalischem Tanz in wunderschönen bewegten Bildern zur Sufi-Musik von Mercan Dede: Ginhawa - mit sehnsüchtiger Mystik-Atmosphäre. Grandios!

Samstag,
1. März 2014
12.30–14.30h
Level (M/F)

Anmeldung
Ab guter Mittelstufe (5:09 Min) Bitte eigene Wings zum WS mitbringen, wenn Ihr welche habt (es können 10 Wings ausgeliehen werden!) Mit Skript.
Sonntag, 2. März 2014, 12:30 - 14:30h, Level (M/F), Anmeldung

09. Februar 2014

DER GROSSE BASAR UND SEINE HÄNDLER

OSMAN ZARGAR
Orientalischer Tribal- und Silberschmuck
Hallo liebe Asmahan, ich wünsche Dir zum 15. Jubiläum Deiner World of Orient alles Gute! Ich war, glaube ich, mit meinem Schmuckstand bei jeder WoO dabei und habe jeden Messetag genossen.
Auch in diesem Jahr bin ich natürlich wieder da. Ich freue mich schon sehr auf das
bunte Showprogramm und darauf, meine lieben Kunden und Freunde dort alle wiederzusehen. Besucht mich an meinem Stand im 1. Obergeschoss, ich habe Euch viele wunderschöne antike Schmuckstücke von meinen Reisen mitgebracht.

10. Februar 2014

IT'S RAININ' MEN! Die Tänzer der 15. WoO

"Ich bin Leidenschaft pur!"
AZAD KAAN

In einer so prominent besetzten Herren-Riege, wie sie zu Ehren der 15. Ausgabe der „World of Orient“ antritt, darf er natürlich nicht fehlen: Azad Kaan. Der ebenso charmante wie schaffenswütige Tänzer aus der Türkei hat dann aber selbst uns überrascht, als er nicht nur ein Grußwort, sondern ein eigens dafür hergestelltes Video geschickt hat, das wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.
Azad Kaan
Biographie in Stichworten:


Azad Kaan ist diplomierter Bühnentänzer, Dipl.-Tanzpädagoge und Choreograph für orientalische und zeitgenössische Tanzkunst. Er ist türkischer Herkunft, gehört zu den erfolgreichsten Tänzern der orientalischen Tanzszene, und als künstlerischer Leiter rief er die professionelle Neuformation "Chillis" ins Leben.

Azads tänzerische Basis beruht auf professionellen Aus- und Fortbildungen mit namhaften Tänzern und Tanzpädagogen an international renommierten Tanzakademien z.B. IWANSON u.v.m. Weitere staatl. Institutionen wie die Hochschule für Musik und viele private Tanzschulen engagieren ihn als Tänzer, Trainer, Choreograph und Coach.

Azad Kaan ist international aktiv und bekannt, hat bislang über 25 Länder bereist, und wurde z.B. in Rußland schon mehr als 13 mal gebucht.

Zur Zeit bereitet Azad Kaan seine Orient-Tanzausbildung „EduRaks“ in Deutschland vor.

Homepage: www.azadkaan.com
Hallo Deutschland,

ich übersende Euch meine herzlichsten Grüße momentan aus Istanbul und freue mich, Euch alle Jahre wieder in Hannover auf  einem der wichtigsten Tanzfestivals Europas und Deutschlands zu treffen. Mit meiner Company "Chillis" möchten auch wir Euch tänzerisch in eine faszinierende Welt entführen.

Bis bald und ganz ganz liebe Grüße

Euer Azad
WORKSHOP mit AZAD KAAN

Sa., 1. März 2014
15:00-17:00h
(Level: M/F)
Bombing Drums - Azad Kaan Special
Brandneues und mit unendlichen Shimmies besetztes Trommelsolo. Ultimative und akzentreiche Kurz-choreo. Das Zugabe-Highlight!

Anmeldung
rechts, Azads Gruß-Video aus Istanbul an alle Besucher der WoO, bitte anklicken ...

weiter zu Seite 2 des WoO-Tickers ...
*** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker *** World of Orient - Ticker ***